Essen & Trinken

Was sind die Hauptquellen von Vitamin D?

Was sind die Hauptquellen von Vitamin D? - Dummies

Außerhalb des Körpers stammt Vitamin D aus drei Hauptquellen: Sonne, Nahrung und Nahrungsergänzungsmitteln. Sonnenlicht gilt als die beste Quelle von Vitamin D für Ihren Körper, gefolgt von Lebensmitteln, die Vitamin D enthalten, und schließlich Vitamin D ergänzt.

Vitamin D aus der Sonne

Die Sonne liefert seit Jahrtausenden Vitamin D. Allerdings ist die Sonne auch dafür bekannt, Hautkrebs, Lichtschäden, Falten und andere Probleme zu verursachen. Die Herausforderung ist die richtige Balance zwischen genug Sonne für Ihre Vitamin D Bedürfnisse und Vermeidung von Sonnenschäden.

Die meisten Dermatologen glauben sogar, dass es kein "sicheres" Niveau der Sonnenlichtexposition gibt und dass die Sonne nicht als Quelle von Vitamin D angesehen werden sollte.

Vier Hauptfaktoren bestimmen das Wirkung des Sonnenlichts auf Ihren Vitamin-D-Spiegel:

  • Jahreszeit: Im Sommer sind die Sonnenstrahlen direkter. Direkte Strahlen erhöhen die Hautproduktion von Vitamin D wesentlich effektiver.

  • Ihr Breitengrad auf der Erde: Breitengrade, die näher am Äquator liegen, bekommen täglich direktes Sonnenlicht für eine längere Zeit und für mehr Monate außerhalb des Jahres.

  • Hindernisse für die Sonnenexposition Ihrer Haut: Ob Wolken, dunkle Hautfarbe, Smog, ein Hut, ein Regenschirm oder eine Sonnencreme - alles, was die Exposition Ihrer Haut durch ultraviolettes Licht einschränkt, reduziert Ihre Produktion erheblich von Vitamin D in der Haut.

  • Höhe: Je höher Sie sind, desto weniger Atmosphäre gibt es, um die Sonnenstrahlen zu blockieren.

Jeder Faktor, der die Menge an ultraviolettem Licht reduziert, das Ihre Haut erreicht, reduziert die Menge an Vitamin D, die in der Haut produziert wird.

Vitamin D aus Nahrungsmitteln

Nur wenige Nahrungsmittel enthalten genug Vitamin D, um sich aus diesem Grund ausrei- chend zu ernähren. Lebensmittelhersteller stärken viele Lebensmittel mit zusätzlichem Vitamin D. Die reichhaltigsten Nahrungsquellen für Vitamin D sind:

  • Lebertran

  • Lachs

  • Pilze

  • Makrele

  • Thunfisch

  • Milch < Orangensaft

  • Mit Vitamin D angereicherte Lebensmittel können nur für Babys und Kleinkinder ausreichend Vitamin D liefern, deren Anforderungen relativ gering sind.

Vitamin-D-Präparate

Mit dem enormen Wachstum des Wissens über Vitamin D und seine Auswirkungen, gibt es eine Fülle von Ergänzungen in jeder Größe, Form und Form. Wenn Sie nicht genug Vitamin D aus Ihrer Ernährung bekommen können, können Sie alle Vitamin D, die Sie brauchen, aus Nahrungsergänzungsmitteln.

Jetzt, da Vitamin D eine so heiße Ware ist, werden verschiedene Präparate verfügbar. Leider steigt auch der Preis.Aber Vitamin D ist vielleicht noch immer das größte Gesundheits-Schnäppchen: In vielen Apotheken verkauft Vitamin D für ein paar Cent für 2.000 IE.