Business

Schnurtheorie schafft eine Theorie von allem

Schnurtheorie erschafft eine Theorie von allem - Dummies

Die Stringtheorie ist eine Art hochenergetischer theoretischer Physik, die hauptsächlich von Teilchenphysikern praktiziert wird. Es ist eine Quantenfeldtheorie , die die Teilchen und Kräfte in unserem Universum basierend auf der Art und Weise beschreibt, wie spezielle Extradimensionen innerhalb der Theorie in eine sehr kleine Größe eingepackt werden (ein Prozess namens Kompaktifizierung ).

Dies ist die Kraft der Stringtheorie - die Verwendung der fundamentalen Strings und die Art und Weise, wie zusätzliche Dimensionen kompaktiert werden, um eine geometrische Beschreibung aller Teilchen und Kräfte zu liefern, die der modernen Physik bekannt sind.

Zu ​​den Kräften, die beschrieben werden müssen, gehört natürlich die Schwerkraft. Da die Stringtheorie eine Quantenfeldtheorie ist, bedeutet dies, dass die Stringtheorie eine Quantentheorie der Schwerkraft wäre, bekannt als Quantengravitation . Die etablierte Gravitationstheorie, die Allgemeine Relativitätstheorie, hat eine fließende, dynamische Raumzeit, und ein Aspekt der Stringtheorie, an dem noch gearbeitet wird, ist es, aus der Theorie eine solche Raumzeit herauszuholen.

Die wichtigsten Errungenschaften der Stringtheorie sind Konzepte, die Sie nicht sehen können, es sei denn, Sie wissen, wie man die physikalischen Gleichungen interpretiert. Die Stringtheorie benutzt keine Experimente, die neue Einsichten liefern, aber sie hat profunde mathematische Beziehungen innerhalb der Gleichungen offenbart, die die Physiker glauben machen, dass sie wahr sein müssen.

Diese Eigenschaften und Beziehungen werden von Fachjargon wie verschiedenen Symmetrien und Dualitäten, der Aufhebung von Anomalien und der Erklärung der Schwarzlochentropie genannt.

In den letzten Jahren gab es viel öffentliche Kontroverse über die Stringtheorie, die in Schlagzeilen und im Internet geführt wurde. Diese Fragen gehen auf grundlegende Fragen darüber hinaus, wie Wissenschaft betrieben werden sollte. String-Theoretiker glauben, dass ihre Methoden solide sind, während die Kritiker glauben, dass sie im besten Fall fragwürdig sind. Zeit und experimentelle Beweise werden zeigen, welche Seite das bessere Argument gemacht hat.