Persönliche Finanzen

Der Peter Leeds Ansatz zu Penny Aktien

Der Peter Leeds Ansatz zu Penny Aktien - Dummies

Für den Newsletter von Peter Leeds Stock Picks beginnen sie ihre Analyse mit dem gesamten Universum der Penny Stocks und beseitigen dann sehr schnell große Brocken, indem sie die folgende strenge Parameter:

  • Sie berücksichtigen nur amerikanische Billigaktien.
  • Sie wählen keine Unternehmen, die auf den Pink Sheets und anderen minderwertigen Börsen handeln.
  • Sie meiden Unternehmen, die in bestimmten Branchen tätig sind. Hier einige Beispiele und die Gründe für die klare Steuerung:
    • Fluggesellschaften: Zu ​​viel Risiko durch Konkurrenz, Streiks der Arbeiter, Terrorismus, Treibstoffpreisspitzen, Unfälle und Verschiebungen im Reiseverhalten.
    • "Hot" -Industrien: Im Allgemeinen wird alles, was in den Medien viel diskutiert wird, dafür gehalten, dass ihre Aktienbewertungen von der Masse viel zu hoch getrieben werden. Marihuana-Aktien und Bitcoin-Investitionen sind nur zwei Beispiele.
    • Banken und Versicherungen: Ihre finanziellen Ergebnisse werden anders berichtet als die meisten Unternehmen und sind schwieriger zu interpretieren und zu analysieren.
    • Holdinggesellschaften: Siehe den früheren Punkt über Bankgesellschaften.
    • Rechtsanwälte und Lobbyisten: Rechtsstreitigkeiten sind in der Regel kein gutes Geschäftsmodell.
    • Gemeinnützige Organisationen: Der Zweck eines jeden Unternehmens ist es, Geld zu verdienen.
    • Gewerkschaften: Normalerweise geht es nicht ums Geldverdienen.
    • Ausbildung: Notorisch wettbewerbsfähige und meist unterdurchschnittliche Investitionen.

Diese erste Stufe des Screenings ist eigentlich sehr einfach und nicht sehr intensiv. Das Team prüft dann die verbleibenden Bestände, um festzustellen, ob sie eine vollständige Bewertung der Leeds-Analyse rechtfertigen. Nur Aktien, die ihre vollständige Überprüfung bestehen, werden für die Abonnenten profiliert.

Betrachten Sie einen ähnlichen Ansatz für Ihre eigenen Investitionen, wenn Sie das gesamte Universum der Billigaktien auf eine Handvoll potenziell lohnender und qualitativ hochwertiger Anlagen reduzieren wollen.