Essen & Trinken

Multiple Sklerose: Halten Sie Ihre Krankenversicherung bei COBRA

Multiple Sklerose: Halten Sie bei COBRA - Dummies

Wenn Sie an Multipler Sklerose (MS) leiden, kann das Hängen an Ihre Krankenkasse aufgrund höherer Ausgaben, Einkommensverluste oder Beschäftigungsvorteile schwierig sein. und andere Probleme. Glücklicherweise haben der Kongress und viele Staaten bereits Gesetze erlassen, um Ihre Anspruchsberechtigung zu schützen, wenn Sie MS haben.

In der Tat schützen diese Gesetze alle Amerikaner durch das häufigste Leben des Lebens - wie zum Beispiel zu alt zu werden, um von der Versicherung Ihrer Eltern gedeckt zu werden, sich scheiden zu lassen, von Ihrer Arbeit entlassen zu werden oder in den Ruhestand zu gehen.

Eines der wichtigsten Gesetze, über das Sie Bescheid wissen sollten, ist der Consolidated Omnibus Reconciliation Act (COBRA ) , der vom Kongress in 1986. Es schützt Ihr Recht auf fortdauernde Anspruchsberechtigung unter Ihrem Gruppengesundheitsplan für eine bestimmte Anzahl von Monaten, nachdem die Deckung andernfalls beendet würde.

Dieser Schutz ist wichtig, da es bei einem Krankenversicherungsschutz von 63 Tagen oder länger nicht mehr möglich ist, sich an einem neuen Plan zu beteiligen. COBRA gewährleistet die fortlaufende Anspruchsberechtigung für alle qualifizierten Begünstigten (gedeckte Arbeitnehmer und ihre versicherten Ehegatten und Angehörigen) für einen begrenzten Zeitraum nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses.

Der COBRA-Schutz wird durch verschiedene Arten von Ereignissen ausgelöst:

  • Für Angestellte:

    • Ihr Arbeitsverhältnis wird freiwillig oder unfreiwillig beendet, außer bei grobem Fehlverhalten.

    • Sie ändern Ihren Arbeitsstatus in Teilzeit und sind für den Gesundheitsplan Ihres Arbeitgebers nicht mehr berechtigt.

  • Für Ehepartner von versicherten Mitarbeitern (inländische Partner sind nicht versichert):

    • Ihr Ehemann oder Ihre Ehefrau (der gedeckte Arbeitnehmer) wird freiwillig oder unfreiwillig aus irgendeinem Grund außer grobem Fehlverhalten beendet.

    • Ihr Ehemann oder Ihre Ehefrau ändert ihren Arbeitsstatus in Teilzeit, was zu einer Sperre für den Gesundheitsplan des Arbeitgebers führt.

    • Ihr Ehemann oder Ihre Ehefrau hat Anspruch auf Medicare.

    • Sie erhalten eine Scheidung oder rechtliche Trennung.

    • Dein Mann oder deine Frau stirbt.

  • Für untergeordnete Kinder:

    • Die qualifizierenden Ereignisse für unterhaltsberechtigte Kinder sind dieselben wie für Ehepartner (siehe vorheriges Aufzählungszeichen).

    • Ein erwachsenes Kind wird 27 und altert aus der Deckung eines Elternteils.

Wenn Sie von Ihren COBRA-Privilegien Gebrauch machen, müssen Sie sich verpflichten, dem ehemaligen Arbeitgeber (oder einem designierten Dritten) die volle Prämie zuzüglich eines Aufschlags von 2 Prozent zu zahlen. Nachdem Sie diesen Betrag bezahlt haben, zahlt Ihr Arbeitgeber keinen Teil der Kosten für Ihre Versicherung mehr.

Das Gesetz verlangt von Ihrem Arbeitgeber, Sie über Ihre COBRA-Rechte zu informieren, wenn Sie dem Gruppengesundheitsplan beitreten und dann wieder, wenn Sie den Plan verlassen möchten.Als qualifizierter COBRA-Begünstigter haben Sie 60 Tage ab dem Datum des COBRA-Angebots Zeit, um Ihrem Arbeitgeber mitzuteilen, ob Sie beabsichtigen, die fortlaufende Deckung zu wählen oder abzulehnen. Die COBRA-Berichterstattung beginnt am selben Tag, an dem die andere Berichterstattung endet - ohne irgendeine Schutzlücke.

Sie können COBRA für sich selbst und jedes Familienmitglied wählen, das denselben Plan hat. Wenn Ihr Ehepartner der gedeckte Angestellte ist, kann er oder sie ihn für Sie wählen, wenn Sie unter dem gleichen Plan versichert sind.

Wie lange Sie COBRA-Vorteile erhalten, hängt davon ab, was Ihre COBRA-Berechtigung ausgelöst hat. Beispiel:

  • Wenn Ihr Job beendet wird oder Ihre Arbeitszeit reduziert wird, beträgt der COBRA-Leistungszeitraum 18 Monate.

  • Wenn das auslösende Ereignis der Verlust des abhängigen Status für ein erwachsenes Kind im Alter von 27 Jahren, eine Scheidung oder rechtliche Trennung von oder der Tod Ihres versicherten Ehegatten ist, wird der Leistungszeitraum auf 36 Monate verlängert.

  • Wenn ein qualifizierter Begünstigter (Arbeitnehmer, Ehegatte, unterhaltsberechtigtes Kind) während der ersten 60 Tage der COBRA-Deckung inaktiv wird, kann er die Deckung um weitere 11 Monate verlängern.

    Um für diese Verlängerung in Betracht zu kommen, müssen Sie dem Versicherungsplaner eine Kopie der Behinderungsfeststellung der Social Security Administration innerhalb von 60 Tagen nach Erhalt übersenden. Bedenken Sie jedoch, dass die Prämie in den Monaten 19 bis 29 gesetzlich um 50 Prozent erhöht werden kann.