Essen & Trinken

üBerwachen Veränderungen der Brustgröße und -form, Indikatoren für Krebs

üBerwachen Veränderungen der Brustgröße und -form, Indikatoren für Krebs - Dummies

Die Größe und Form Ihrer Brust sind einzigartig für Sie. Das Brustwachstum wird hauptsächlich durch die Freisetzung von Östrogen und anderen Hormonen in Ihrem Körper beeinflusst, zusammen mit Ihren Genen (DNA), die Sie von Ihren Eltern erben. Ihre Brustform und wie sie aussieht, werden von vielen Faktoren beeinflusst:

  • Ihr Alter
  • Geschichte der Gebärfähigkeit
  • Stillen
  • Geschichte der Brustinfektionen

Wenn ein Weibchen die Pubertät durchlaufen hat und die Brüste voll entwickelt sind Das bedeutet nicht, dass die Größe der Brust im Laufe ihres Lebens immer gleich sein wird. Zum Beispiel können Veränderungen in der Brust nach dem Stillen auftreten. Die saugende Wirkung des Babys auf Ihre Brustwarzen und das Gewicht der Brust aus vollen Milchkanälen können dazu führen, dass sich die Bänder, die die Brust gegen die Brustwand halten, dehnen. Die Haut kann Elastizität verlieren, das Bindegewebe kann verloren gehen und die Brustform kann sich mehr in Tränenform verändern.

Ein guter unterstützender BH ist wichtig, um die Auswirkungen der Schwerkraft auf unsere Brüste zu reduzieren. Yo-yo Diäten (in denen Sie für eine Weile abnehmen und dann wieder gewinnen, wieder verlieren, wieder zu gewinnen und so weiter) können auch Ihre Brüste aufgrund der schnellen Gewichtsverlust und Gewichtszunahme, die die Haut streckt, zu senken. Wenn Ihnen das passiert, können Sie Übungen wie Hantelbankdrücken (aufgedeckt mit geraden Armen, eine Hantel in jeder Hand) und Liegestützen ein wenig helfen, da die Definition von Brustwandmuskeln dazu beitragen kann, die Illusion von freche Brüste (obwohl das tatsächliche Brustgewebe sich nicht ändert, da es keine Muskeln in der Brust gibt).

Brust wird größer

Manchmal spürt man als erwachsene Frau, dass deine Brüste größer werden. Dies ist häufig auf eine Gewichtszunahme zurückzuführen. Brüste bestehen schließlich hauptsächlich aus Fettzellen, und Fettzellen befinden sich auch in verschiedenen anderen Teilen des Körpers. Wenn Sie an Gewicht zunehmen, nehmen die Fettzellen an Zahl über Ihren Körper zu und bilden Fettgewebe, das Energie in Form von Fett und Kissen speichert und den Körper isoliert. Fettgewebe ist auch in der Brust.

Die Schwangerschaft kann Ihre Brust vergrößern, weil die Milchgänge das Stillen unterstützen. Antibabypillen können auch die Größe Ihrer Brust aufgrund der erhöhten Empfindlichkeit der Brust auf hormonelle Veränderungen (Östrogen und Progesteron) während Ihres Menstruationszyklus vergrößern.

Wenn deine Brüste größer werden, versuche nicht, in den BH zu passen, den du letztes Jahr hattetest. Es ist an der Zeit für einen neuen BH gemessen und angepasst zu werden.Dies wird sicherstellen, dass die Brüste gut unterstützt sind und Sie sich wohl fühlen. Wenn sich nur eine Brust in Größe oder Form verändert, ist es wichtig, dass Sie so bald wie möglich Ihren Arzt aufsuchen. Wenn sich beide Brüste gleichzeitig in Größe und Form verändern, ist dies höchstwahrscheinlich nicht auf Brustkrebs zurückzuführen.

Brustverkleinerung

Ihre Brüste neigen dazu, zu schrumpfen, wenn Sie abnehmen, wenn Sie aufhören, Antibabypillen einzunehmen, und wenn Sie postmenopausal werden - das heißt, wenn Ihre Eierstöcke kein Östrogen mehr produzieren.

Wenn Sie zusammen mit Haarausfall, erhöhter Gesichtsbehaarung oder Akne (auf Gesicht, Brust und Rücken) schrumpfende Brüste haben, kann dies an hohen Testosteron- und Didehydroepiandrosteron-Spiegeln (DHEA) liegen, dem am häufigsten vorkommenden Steroid. Hormon im Körper. DHEA wird von den Nebennieren, Keimdrüsen und dem Gehirn produziert, um die Funktion von Androgen und Östrogen in Ihrem Körper zu verbessern. Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie diese Symptome haben. Möglicherweise müssen Sie auf PCO-Syndrom getestet werden.

Es gab kleine Studien, die die Wirkung von Koffein auf die Brustgröße untersuchten. Aber es gibt keinen medizinischen Konsens über die Wirkung von Koffein (in bestimmten Mengen) auf die Brustgröße. Es gibt keine nachgewiesene Verbindung zwischen Koffeinkonsum und Brustkrebs zu diesem Zeitpunkt.