Essen & Trinken

Rasen Climates of North America

Rasen Climates of North America - Dummies

Die Vereinigten Staaten enthalten neun Rasenregionen. Die Region, in der Sie leben, bestimmt die Art des Rasens, den Sie pflanzen sollten. Die Liste hier kann Ihnen Hinweise zu den Gräsern geben, die in Ihrer Zone gepflanzt werden sollen, aber Sie können spezifischere Informationen von lokalen Züchtern oder Ihrer kooperativen Erweiterungsagentur erhalten.

  • Zone 1 - Küstenwesten: Im Küstenwesten herrscht meist reichlich Regen, in den südlichen Teilen der Region regnet es jedoch meist im Winter. Die Sommer sind trocken. Kühle Jahreszeit Gräser sind am besten an diese Region angepasst. Böden sind oft sauer, also müssen Sie Kalk hinzufügen. Hohe Schäfchen sind populärer, wo die Sommer trocken sind, wie in Nordkalifornien.

  • Zone 2 - Westliche Übergangszone: Die Sommer sind in der westlichen Übergangszone, die Zentral- und Südkalifornien umfasst, im Allgemeinen lang, trocken und warm. Die Winter sind saisonal. Sie können in dieser Zone entweder Gräser der warmen Jahreszeit oder der kalten Jahreszeit anbauen. Warm-Jahreszeit Gräser, wie Bermuda-Gras, sind vorzuziehen, wo Wasserversorgungen kurz sind. Sie können in der warmen Jahreszeit Gräser mit hohem Schwingel oder Weidelgras nachwachsen lassen, um den Rasen im Winter grün zu halten.

  • Zone 3 - Arid Südwesten: Die Arid Southwest Zone bietet lange, heiße Sommer und relativ trockenes Wetter das ganze Jahr über. Es umfasst die niedrigen Wüstenklima von Kalifornien, Arizona und New Mexico. Warm-Jahreszeit Gräser, wie hybrides Bermuda-Gras und Zoysia-Gras, sind Ihre besten Wahlen. Sie können warm-Jahreszeit Gräser mit jährlichem oder mehrjährigem Weidelgras überwachsen, um sie das ganze Jahr über grün zu halten. Hochschwingel, sowie Einheimische wie Büffelgras, in höher gelegenen Gebieten pflanzen. Böden sind im Allgemeinen alkalisch.

  • Zone 4 - Kalte und trockene Gebiete des Westens: Zone 4 umfasst die kalten und trockenen Gebiete des Westens, einschließlich der Hochebenen und der Great Plains. Diese Klimazonen sind besonders hart mit großen Temperatur- und Regenschwankungen und häufigen starken Winden. Zähe, heimische Gräser wie Büffelgras, Kammweizengras und Blaugras sind oft die ideale Wahl. Sie können in einigen südlichen Gebieten Gräser der warmen Jahreszeit anbauen. Ansonsten sind kühle Jahreszeit Gräser wie Schwertschwanz und Kentucky-Rispengras vorzuziehen.

  • Zone 5 - Mittlerer Westen: Der Mittlere Westen hat kalte, schneereiche Winter und warme, feuchte Sommer mit häufigen Regenfällen. Kühle Jahreszeit-Gräser sind weit gepflanzt, obwohl Sie einige robustere Zoysia-Gras-Rasen in südlichen Gebieten finden können.

  • Zone 6 - Nordosten: Kalte, schneereiche Winter; warme, feuchte Sommer mit häufigem Regen; und saure Böden sind die Norm im Nordosten.Kühle Jahreszeit-Gräser überwiegen. In südlichen Küstengebieten können Sie etwas wärmere Gräser anbauen.

  • Zone 7 - östliche Übergangszone: Die Sommer sind in der östlichen Übergangszone im Allgemeinen warm und feucht. Die Winter sind mild, können aber besonders in höheren Lagen kalt sein. Sie können entweder in der warmen Jahreszeit oder in der kühlen Jahreszeit wachsen, aber die lokale Anpassung ist sehr wichtig, weil keine von beiden perfekt geeignet ist. Das Nachsäen von Gräsern mit kühler Jahreszeit im Herbst hält den Rasen das ganze Jahr über grün. Erkundigen Sie sich bei der örtlichen Baumschule oder Ihrem kooperativen Beratungsdienst nach Empfehlungen.

  • Zone 8 - Central Southeast: Die Central Southeast Zone ist warm und feucht und regnet sehr stark. Böden sind oft sauer. Warm-Jahreszeit-Gräser wie Bermuda-Gras, Zoysia-Gras und Tausendfüßergras sind gut geeignet. Hochschwingel an kühleren, hoch gelegenen Stellen pflanzen. Sie können auch kühle Jahreszeitgräser verwenden, um warm-Jahreszeitgräser zu übersäen, um Rasen den ganzen Winter grün zu halten.

  • Zone 9 - Golfküste, Florida und Hawaii: Warm, feucht und nass beschreibt Zone 9. Man bekommt Regen, Regen und mehr Regen - Krankheiten können wild werden. Warm-Jahreszeit-Gräser sind die einzigen Gräser, die für diesen Bereich geeignet sind. Verwenden Sie Teppichgras an besonders nassen Stellen. Andere gute Wahlen schließen Bermuda-Gras, Bahia-Gras, Tausendfüßergras, Zoysia-Gras und St Augustine-Gras ein.