Essen & Trinken

Landschaftsbau zu Conserve Water

Landschaftsbau zu Conserve Water - Dummies

Wenn Sie leben In einem Gebiet, in dem der Wasserschutz Priorität hat, möchten Sie vielleicht, dass zumindest ein Teil Ihrer Landschaft ohne Bewässerung gedeiht. (Denken Sie daran, dass fast alles, was Sie pflanzen, für den Beginn und das erste Jahr bewässert werden muss.) Der hier gezeigte Niedrigwasserplan funktioniert in den meisten Klimazonen, wobei die Pflanzen in den Zonen 3 bis 8 oder 9 winterhart sind. dieser Niedrigwasserplan enthalten:

  • Mehrschichtige Pflanzen: Das Design ist eine recht typische Bordüre mit den niedrigen Pflanzen vorne und den großen Pflanzen hinten. Niedrige Pflanzen wachsen unter dem Fenster, um die Sicht nicht zu behindern. Russische Oliven sind die großen Jungs.

  • Viele Farben: Viel Silber - von der Artemisa und der russischen Olive - passt gut zu den Blautönen der Wacholder, zusammen mit den Frühlingsblumen des Ceanothus. Saisonale Blumen fügen ihre bunte Interpunktion hinzu - Spiraea im Frühsommer und leuchtend gelbe Potentilla für eine lange Saison.

  • Bäume und Sträucher, die wenig Wasser benötigen: Sie können aus mehreren Niedrigwasserbäumen und -sträuchern in Ihrem örtlichen Kindergarten wählen.

Im kalten Winter / trocken-sommerlichen Klima sind die Sommer teuflisch heiß, außer in höheren Lagen. Niedrige Wintertemperaturen von -29 ° C (-20 ° F) und unregelmäßige Temperaturschwankungen können den Garten schädigen und die Pflanzenhärte beeinträchtigen. Einige gemeinsame Herausforderungen dieses Klimas sind die folgenden:

  • Allgemein schlechte Böden: Der Schmutz in diesem Klima ist meist steiniger, sandiger oder stark alkalischer Ton. Der Humusgehalt ist sehr niedrig

  • Beruhigend niedrige Luftfeuchtigkeit: Die gesamte Region ist außerordentlich trocken.

  • Unzuverlässige Schneedecke: Wegen der geringen Luftfeuchtigkeit verdunstet der Schnee normalerweise, bevor er sich einwirken kann.

  • Sehr wenig Regen: Mangelnder Regen macht Bewässerung notwendig, aber Wasserschutz begrenzt die erlaubte Wassermenge.

Wasser ist in ariden Regionen selten und kostbar. Der Umgang mit unvermeidlichen Engpässen hat die xeriscape-Bewegung hervorgebracht - indem sie guten Gartenbau mit Wasserschutz kombiniert, um Blumengärten zu schaffen, die ebenso üppig, voll und lebendig sind wie in gemäßigten Klimazonen. "Xeriscape" kombiniert Xeric (ein trockener Lebensraum oder eine Pflanze von einem solchen Ort) mit Landschaft, um Xeriscape zu schaffen - wörtlich eine trockene Landschaft. Xeriscape ist ein System, kein Stil. Eine Xeriscape kann so formal sein wie Versailles oder so lässig wie ein Bauerngarten. Sie können nicht die Straße rauf und runter fahren und die Xeriscapes heraussuchen; Nur die Wasserrechnung erzählt die Geschichte. Xeriscaping ist darauf angewiesen, Stauden mit niedrigem Wasserbedarf zu wählen und dann schlechte Böden zu fixieren, Pflanzen mit ähnlichen Bedürfnissen zu gruppieren, Mulchen durchzuführen und eine effiziente Bewässerung zu praktizieren.

Die meisten trockenheitstoleranten Pflanzen verwenden eine oder mehrere der folgenden Anpassungen:

  • Saftige Blätter: Fett, fleischige Blätter und Stängel dienen als Wasserspeicher.

  • Große Wurzeln: Wurzeln sind ein unterirdisches Wasserspeichersystem.

  • Silberne oder graue behaarte Blätter: Helle, flockige Blätter reflektieren intensives Sonnenlicht und beschatten die Blattoberfläche.

  • Kleine Blätter: Je kleiner das Blatt ist, desto weniger Oberfläche ist trockenem Wind und Sonnenlicht ausgesetzt.