Essen & Trinken

Japanische Grüße und Good-Byes

Japanische Grüße und Good-Byes - Dummies

Wenn Sie in Japan reisen, werden die häufigsten Wörter und Ausdrücke die üblichen japanischen Grüße ( gashi ) sein. Diese japanischen Grüße und Verabschiedungen werden schnell zur zweiten Natur, weil Sie sie tagein, tagaus mit jedem benutzen, dem Sie begegnen.

In Japan wird den Grüßen große Bedeutung beigemessen. Es wird als unhöflich empfunden, jemanden nicht zu grüßen oder gar faul oder beiläufig zu grüßen. Die häufigsten Arten, jemanden in Japan zu begrüßen, sind:

  • Konnichiwa (Hi; Guten Tag.)

  • Ohayō gozaimasu / Ohayō (Guten Morgen [formell / informell])

  • Konbanwa (Guten Abend)

    Sag Ohayō gozaimasu zu deinem Vorgesetzten anstelle von Ohayō . Und vergiss nicht, dich zu verbeugen, wenn du ihn grüßst.

Wie Sie wahrscheinlich bemerkt haben, begrüßen sich die Japaner auch, indem Sie sich verbeugen. Ein kleines Kopfnicken ist ein überlegter Casual und wird verwendet, wenn man Familie oder Freunde grüßt. Wenn man einen Vorgesetzten grüßt, ist es ein Zeichen von Respekt, einen tiefen, längeren Bogen zu benutzen: ungefähr eine 90-Grad-Biegung in der Taille. Die meisten Japaner erwarten nicht, dass fremde Reisende die Etikette verstehen und akzeptieren normalerweise ein Kopfnicken oder einen Händedruck.

Wie geht es Ihnen? Wie geht's? Wie oft hörst oder sagst du diese kurzen Grüße am Anfang deiner Gespräche? So viele Male, in der Tat, die Hälfte der Zeit, schenken Sie nicht einmal Aufmerksamkeit. Diese Höflichkeiten sind auch in Japan verbreitet. Der japanische Ausdruck entspricht "Wie geht es dir? "Ist Genki desu ka , was wörtlich bedeutet" Geht es dir gut? "

Andere gebräuchliche Arten zu fragen, wie jemand etwas tut, sind

  • Hajimemashit. (Wie geht es Ihnen?)

  • O-genki desu ka. (Wie geht es Ihnen? [Formal])

  • Genki ? (Wie geht es dir? [Informell])

  • Maiku-san wa? (Wie wär's mit dir, Mike?)

Wie du es erwarten würdest, wenn dich jemand fragt, wie es dir geht, gibt es viele mögliche Antworten.

  • Hai, genki desu. (Ja, mir geht es gut.)

  • Ē, māmā desu. (Na ja, so.)

  • Hai, watashi mo genki desu. (Ja, mir geht es auch gut.)

    Das Teilchen mo in Watashi mo genki desu bedeutet "auch". "

Es gibt auch viele Möglichkeiten, sich zu verabschieden.

  • Mata ashita. (Bis morgen.)

  • Sayōnara. (Auf Wiedersehen.)

  • Oyasumi nasai. (Gute Nacht.)

    Sagen Sie Shitsurei shimasu , wenn Sie sich von Ihrem Vorgesetzten trennen. Es bedeutet wörtlich "Ich werde unhöflich sein", aber die allgemeine Idee ist zu sagen: "Entschuldigen Sie meine Unhöflichkeit, Sie zu verlassen. "