Business

IPad: Wi-Fi-Verbindungen steuern

IPad: Wi-Fi-Verbindungen steuern - Dummies

Wi-Fi ist normalerweise das schnellste drahtlose Netzwerk, mit dem Sie im Internet surfen und E-Mails auf dem iPad senden können. .. Sie bestimmen anhand der Wi-Fi-Einstellung, welche WLAN-Netzwerke für Sie verfügbar sind und welche Sie aufgrund ihres Signals nutzen können.

Tippen Sie auf Wi-Fi, so dass die Einstellung aktiviert ist und alle Wi-Fi-Netzwerke in Reichweite angezeigt werden (siehe Abbildung). (Alternativ können Sie diesen Bildschirm erreichen, indem Sie auf Allgemein → Netzwerk → Wi-Fi tippen.)

Tippen Sie auf den Wi-Fi-Schalter, wenn Sie keinen Zugang zu einem Netzwerk haben und die Batterie nicht entladen möchten.

Ein Signalstärkeanzeiger kann Ihnen helfen, das Netzwerk auszuwählen, zu dem eine Verbindung aufgebaut werden soll, wenn mehr als einer aufgeführt ist. Tippen Sie auf das entsprechende WLAN-Netzwerk, wenn Sie eine Entscheidung treffen. Wenn ein Netzwerk passwortgeschützt ist, wird ein Schlosssymbol angezeigt.

Sie können auch die Einstellung zum Verbinden von Netzwerken aktivieren oder deaktivieren. Netzwerke, mit denen das iPad bereits vertraut ist, werden automatisch verbunden, unabhängig davon, welches Sie wählen. Wenn die Abfragefunktion deaktiviert ist und keine bekannten Netzwerke verfügbar sind, müssen Sie manuell ein neues Netzwerk auswählen.

Wenn die Ask-Funktion aktiviert ist, werden Sie vor dem Beitritt zu einem neuen Netzwerk gefragt. In beiden Fällen sehen Sie eine Liste mit den gleichen WLAN-Netzwerken in Reichweite.

Wenn Sie in der Vergangenheit ein bestimmtes Netzwerk automatisch verwendet haben, aber nicht mehr möchten, dass Ihr iPad beitreten soll, tippen Sie auf das Symbol> neben dem betreffenden Netzwerk (innerhalb der WLAN-Einstellungen) und tippen Sie anschließend auf Vergiss dieses Netzwerk. Das iPad entwickelt einen schnellen Fall von selektiver Amnesie.

In einigen Fällen müssen Sie weitere technische Informationen zu einem Netzwerk bereitstellen, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten. Sie stoßen auf ein paar böse klingende Begriffe: DHCP, BootP, statische IP-Adresse, Subnetzmaske, Router, DNS, Suchdomänen, Client-ID, HTTP-Proxy und Renew Lease.

Die Chancen stehen gut, dass keine dieser Informationen auf der Zunge liegt - aber wenn Sie tun diese Einstellungen ausfüllen oder anpassen müssen, kann Ihnen wahrscheinlich ein Netzwerkadministrator oder Technikfreund helfen.

Manchmal möchten Sie möglicherweise eine Verbindung zu einem Netzwerk herstellen, das geschlossen ist und nicht in der Wi-Fi-Liste angezeigt wird. Tippen Sie in diesem Fall auf Andere und geben Sie den Netzwerknamen über die Tastatur ein. Tippen Sie dann auf, um die Art der Sicherheitseinstellung auszuwählen, die das Netzwerk verwendet (falls vorhanden). Sie haben die Wahl zwischen WEP, WPA, WPA2, WPA Enterprise und WPA2 Enterprise.

Wenn kein Wi-Fi-Netzwerk verfügbar ist, müssen Sie sich auf 4G, 3G oder eine langsamere Mobilfunkverbindung verlassen, wenn Sie über ein fähiges Modell verfügen. Wenn Sie dies nicht tun oder außerhalb eines Mobilfunknetzes sind, können Sie nicht in den Cyberspace aufsteigen, bis Sie wieder Zugriff auf ein Netzwerk haben.