Essen & Trinken

Interior Design Basics

Interior Design Basics - Dummies

Ob Sie einen Raum redecorieren oder einen Berufsentwerfer anstellen um Ihren gesamten Lebensraum zu überarbeiten, hilft es Ihnen, die Grundlagen der Innenarchitektur zu verstehen und was sie umfassen. Ein Entwurf ist eine geordnete Anordnung von fünf Grundelementen:

  • Farbe, der Schöpfer der Illusion und Stimmungsmacher

  • Form, die Gesamtform eines beliebigen Objekts

  • Linie, implizierte Richtung oder Begrenzung eines Objekts

  • Masse, die Masse eines Objekts, das den Raum einnimmt

  • Textur, die berührt mich, fühlt mich der Materie

Alle Künstler, ob Maler, Bildhauer, Architekten oder Raumausstatter mit denselben Grundelementen arbeiten, um bestimmte Wirkungen zu erzielen, die alle zu einem einheitlichen Ganzen zusammenarbeiten müssen.

Aber diese fünf Elemente alleine reichen nicht aus, um ein erfolgreiches Design zu generieren. Fünf Kompositionskomponenten vervollständigen die Liste der Begriffe des Designers:

  • Brennpunkt: Dies ist der visuelle Bezugspunkt, zu dem das Auge immer zurückkehrt - eine "Heimatbasis". "

  • Maßstab und Proportion: Maßstab bezieht sich auf die Gesamtgröße, während der Anteil die Größe der Teile im Vergleich zum Ganzen betrifft. Berücksichtigen Sie diese beiden Faktoren bei der Auswahl von Möbeln.

  • Harmonie und Einheit: Harmonie bezieht sich auf die Verschmelzung ähnlicher Elemente, während sich Einheit auf das allgemeine Gefühl der Zusammengehörigkeit bezieht. Dies ist ein Ziel, denken Sie also daran, jedes neue Möbelstück oder Zubehör hinzuzufügen.

  • Kontrast: Kontrast stellt die Gegensätze nebeneinander, z. B. schwarz und weiß oder hart und weich. Die Herausforderung besteht darin, den Kontrast auszugleichen, um ein Gefühl der Gesamtheit zu erhalten. Fügen Sie Kontrast in kleinen Dosen hinzu; Seien Sie vorsichtig, um es nicht zu übertreiben und so ein Gefühl der Harmonie der Teile und der Gesamteinheit zu stören.

  • Vielfalt: Vielfalt ist die Würze des Lebens und die Würze der Innenräume. Schließen Sie Vielfalt innerhalb eines einzelnen Raumes sowie innerhalb eines ganzen Hausentwurfs ein.

Ohne einen ausreichenden und deutlichen Kontrast (der subtil sein kann) kann ein Raum tödlich stumpf aussehen. Wenn ein Raum zu viel Kontrast oder zu viel Vielfalt hat, sieht es verwirrt aus. Ihre Aufgabe als Dekorateur ist es, ein Rezept zu entwickeln, das gerade genug, aber nie zu viele Elemente hat, die einen schönen, funktionalen Raum ausmachen.