Essen & Trinken

Identifizierung Ihrer Home Automation-Ziele

Identifizierung Ihrer Home Automation-Ziele - Dummies

Es ist gut, Ziele im Leben zu haben, und ein großer Teil der Vorbereitung ist es, diese Ziele zu definieren. Was sind Ihre Ziele für die Heimautomatisierung? Nur Sie können diese Frage beantworten, aber hier sind ein paar Dinge, über die Sie nachdenken können, um sie zu verengen.

Ein wenig nach dem anderen oder alle in

Planen Sie, alles gleichzeitig oder ein bisschen zu tun? Vielleicht möchten Sie jetzt darüber nachdenken.

Mehrere Hersteller

Haben Sie etwas dagegen, mehrere Produkte von mehreren Herstellern zu kaufen? Einige Leute bleiben gerne bei der gleichen Marke (wie Computer, Smartphone und Tablet von der gleichen Firma kaufen), während andere es nicht stören, es ein bisschen zu vermischen. Der beste Ansatz für die Heimautomatisierung besteht darin, nur Produkte von einem Hersteller zu kaufen. Es ist vielleicht nicht möglich, dies zu tun, basierend auf dem, was Sie in Ihrem Haus automatisieren möchten, aber wenn es möglich ist, tun Sie gut daran, diesen Rat zu beherzigen.

Bleiben Sie auf jeden Fall bei einem Hersteller, wenn es um Geräte geht, die das ZigBee-Protokoll ausführen. ZigBee ist ein bisschen locker, wenn es darum geht, Hersteller dazu zu bringen, sich an ihre Standards zu halten, so dass es eine Möglichkeit der Inkompatibilität gibt, wenn sie von verschiedenen Herstellern gekauft wird.

Committed versus Tinkering

Automatisieren Sie für Neuheit oder Funktionalität? Sei ehrlich zu dir selbst: Willst du dein Zuhause wirklich automatisieren und dein Leben vereinfachen, oder bist du mehr an der neuesten und besten Technologie basteln? Dies ist wichtig für Sie zu bestimmen, weil es sich auf die Suche nach Geräten auswirkt.

Wenn Sie Ihr Leben durch Hausautomation verbessern wollen, dann wird Ihre Suche sicherlich die praktischeren Geräte wie Lichtsteuerungen, Sicherheitsgeräte, Thermostate und ähnliches umfassen. Ein Beispiel für ein praktisches Gerät für jemanden, der es ernst meint, Geld zu sparen und die Temperatur ihres Hauses zu kontrollieren, aber sie hat keine zentrale Wärme und Luft, ist die intelligente Fenster-Klimaanlage von Quirky Aros.

Credit: Mit freundlicher Genehmigung von Quirky Incorporated.

Der Aros kann ferngesteuert über Ihr Smartphone oder Tablet mit der Wink App gesteuert werden, die Sie im iOS oder Android App Store herunterladen können.

Wenn Sie ein Tüftler sind, dann können Sie es sich leisten, abenteuerlicher in Ihrer Suche nach der Verschrobenheit der Hausautomation zu sein. Wie wäre es beispielsweise mit einer selbstreinigenden Katzentoilette, wie der Classic Self-Cleaning Litter Box von LitterMaid?

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Spectrum Brands, Inc.

Oder wie wäre es mit dem Pivot Power Genius von Quirky, einem Power-Strip, der anders ist als jeder andere zuvor: Er biegt sich an jeder Steckdose, um unterschiedliche Steckergrößen aufzunehmen. in ungerade Räume passen.Ein weiteres cooles Feature ist, dass Sie es steuern können, und durch die Erweiterung, die Geräte angeschlossen, durch die Verwendung einer App auf Ihrem Smartphone oder Tablet.

Credit: Mit freundlicher Genehmigung von Quirky Incorporated.

Mehr als ein Schlüsselmaster

Werden mehr als eine Person Ihre Geräte steuern? Die meisten Heimautomatisierungsgeräte können von mehr als einem Smartphone oder Tablet (oder Computer) gesteuert werden, andere jedoch nicht. Wenn Sie planen, mehreren Personen die Kontrolle über Ihre Heimautomatisierungsgeräte zu erteilen, vergewissern Sie sich bei den Herstellern, dass diese Funktion unterstützt wird.

In den meisten Unternehmen müssen Sie ein Konto erstellen. Mit diesen Konten können Sie sich bei ihren Systemen anmelden und Ihre Heimautomatisierungsgeräte bei ihnen registrieren. Sobald Ihr Gerät bei dem Konto registriert ist, können Sie sich über eine App auf Ihrem Smartphone oder Tablet oder über einen Webbrowser auf Ihrem Computer bei dem Konto anmelden. Durch die Anmeldung beim Konto haben Sie die Kontrolle über Ihre Geräte, unabhängig davon, ob Sie zu Hause sind oder nicht.

Um mehr als einem Benutzer die Fernsteuerung Ihrer Heimautomatisierungsgeräte zu ermöglichen, können Sie das Konto auf jedem seiner intelligenten Geräte verwenden. Natürlich muss jeder Kontobenutzer den Benutzernamen und das Passwort jedes Kontos kennen.

Denken Sie auch daran, dass Sie wahrscheinlich mehr als eine Person haben, die Ihre Geräte steuern kann, aber Sie möchten höchstwahrscheinlich, dass jemand der Hauptbenutzer ist. Einige Hersteller erlauben diese Art der Kontrolle. seien Sie sicher, mit ihnen zu überprüfen, ob dies eine wichtige Funktion für Sie ist.

Wie Sie sich vorstellen können, wenn Sie mehrere verschiedene Geräte von verschiedenen Herstellern haben, werden Sie mit einer Menge von Benutzernamen und Passwörtern enden. Notieren Sie sich Informationen zu jedem Konto, damit Sie es nicht vergessen, und bewahren Sie diese Informationen an einem sicheren Ort auf.

Eine App, um sie alle zu steuern oder nicht

Wie viel Speicherplatz haben Sie auf Ihrem iOS- oder Android-Gerät? Mach weiter und prüfe.

Okay! Wie viel hast du? Was auch immer die Zahl ist, Sie sollten genau wissen, wie viel Kapazität Sie haben. Sie sehen, sobald Sie in den Heimautomatisierungspool eintauchen, können Sie in einem Meer von Apps ertrinken und der Speicherplatz, den Sie zu Beginn Ihres Heimautomatisierungsabenteuers gehabt haben könnten, wird danach erheblich zurückgehen.

Nachdem Sie darauf aufmerksam gemacht haben, wie viel Platz Ihr Smartphone und / oder Tablet einnehmen wird, sollten Sie auch wissen, dass es eine Alternative gibt. Zuerst fragen Sie sich: "Selbst, stört es mich, mehrere Apps auf meinem (Typ von Smart-Gerät einfügen, die Sie hier haben) zu steuern, oder ich möchte die Anzahl der Apps minimieren, die ich bin gebunden? "Nur Sie können das zu Ihrer Zufriedenheit beantworten.

Wenn Sie entschieden haben, dass eine App für jedes einzelne Problem in Ordnung ist, dann fahren Sie fort, Partner. Wenn Sie jedoch festgestellt haben, dass es so wenig Apps wie nötig gibt, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Minimierung der Anzahl der Apps einfach ist. Einige Hausautomationsunternehmen entwickeln Lösungen für Sie.

Verstehen Sie jedoch, dass die meisten der "One-App" -Lösungen da draußen von einem anderen Gerät abhängen, um die einzelnen Geräte in einer Linie zu halten: ein Hub.Das ist überhaupt keine schlechte Sache. Hier sind einige Unternehmen, die eine Ein-App-Lösung für Ihre Heimautomations-Bemühungen anbieten:

  • INSTEON (Hub und App)

  • Revolv (Hub und App)

  • CastleOS ( Hub und App)

  • Apples HomeKit (nur App)

  • Wink (nur App- und Hub / App-Lösungen verfügbar, abhängig von den zu steuernden Geräten)

Mehr und mehr Lösungen scheinen jeden Tag aufzutauchen, also halten Sie Ihre Augen offen für mehr App-Only und App / Hub-Lösungen für Ihre Hausautomation Bedürfnisse. Wenn Sie eine dieser Optionen haben, müssen Sie nicht mehr durch Ihr Smartphone blättern, um die App zu finden, die Ihre Lichter steuert, und dann zu einer anderen App für Ihr Thermostat wechseln. Dann kehren Sie zu Ihren Lichtern zurück, um einen ein- oder auszuschalten ... ein Streit.