Essen & Trinken

Identifizierung der Rolle, die Vitamin D bei Herzerkrankungen spielt

Identifizierung der Rolle, die Vitamin D bei Herzkrankheiten spielt - Dummies

Mehr als jeder dritte Amerikaner leidet unter einer Herzkrankheit oder leidet unter einer Krankheit, die das Risiko erhöht, Herzkreislauferkrankung. Vitamin D kann bei vielen Aspekten der Herz- und Gefäßgesundheit eine bedeutende Rolle spielen.

Die Zahl der Menschen, die an einer Herzkrankheit leiden, ist überwältigend und beinhaltet Folgendes:

  • Bluthochdruck: 75 Millionen

  • Herzinfarkt: 8. 5 Millionen

  • Schmerzen in der Brust: 10. 2 Millionen

  • Herzinsuffizienz: 5. 8 Millionen

  • Schlaganfall: 6. 4 Millionen

Es gibt viele Möglichkeiten, wie wir die Chancen verringern können von kardiovaskulären Erkrankungen. Dazu gehören:

  • Mehr Bewegung erhalten

  • Gewicht verlieren

  • Mehr Obst und Gemüse essen

  • Weniger gesättigte Fette einnehmen

  • Mehr Fisch essen

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind keine einzige Krankheit, sondern eine Gruppe verwandter Krankheiten. Zum Beispiel ist die Koronararterienerkrankung eine Form, die die Arterien betrifft, die das Herz ernähren, und die zerebrovaskuläre Erkrankung ist eine Form, die die Blutgefäße im Gehirn befällt.

Eine der neuen Möglichkeiten zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist die Aufrechterhaltung Ihres Vitamin-D-Status. Jüngste Studien legen nahe, dass Vitamin D in vielen Aspekten der Herz- und Gefäßgesundheit eine bedeutende Rolle spielen könnte. Einige glauben sogar, dass ein hoher Vitamin-D-Status die Entwicklung von Herzerkrankungen verhindern kann. Aber die Gründe, warum wir Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickeln, sind komplex, daher ist nicht klar, wie und wo Vitamin D dazu beiträgt.

Autopsien von im Krieg getöteten jungen Männern haben frühe Anzeichen einer kardiovaskulären Erkrankung gezeigt. In diesem Sinne brauchen wir schon in sehr jungen Jahren einen hohen Vitamin-D-Spiegel, um dieses Problem zu vermeiden? Auch haben ältere Menschen mit kardiovaskulären Erkrankungen oft niedrige Serum-25-Hydroxyvitamin-D-Spiegel. Kann eine Ergänzung mit Vitamin D verwendet werden, um die Krankheit zu stoppen, nachdem sie begonnen hat? Forscher wissen es nicht.

Die Forscher haben jedoch einige Einzelheiten über Vitamin D und Herzerkrankungen erfahren. Je weiter beispielsweise eine Population aus den Tropen stammt, desto höher ist das Auftreten von Herzinfarkten, Herzinsuffizienz und Schlaganfällen in dieser Gruppe. Diese höhere Erkrankungsrate, die sich mit wechselnder Geographie zeigt, könnte durch eine geringere Produktion von Vitamin D durch die Haut erklärt werden.

Natürlich gibt es andere Risikofaktoren in kühleren Klimazonen, die für die höhere Inzidenz von Herzerkrankungen verantwortlich sind, wie zum Beispiel größeres Gewicht, weniger Bewegung aufgrund schlechter Wetterbedingungen, erhöhter Alkoholkonsum und so weiter.