Essen & Trinken

Identifizieren und Beseitigen von Toxinen in Ihrem Zuhause Wenn Fasten

Identifizieren und Beseitigen von Toxinen in Ihrem Zuhause Beim Fasten - Dummies

Verbessern Sie Ihr Fasten, indem Sie so viele Giftstoffe von der entfernen Zuhause, wie du kannst. Giftstoffe in Ihrem Haus schließen alle mögliche Schadstoffe mit ein, die in Ihrer täglichen Umgebung sind.

Hier einige gebräuchliche Toxine und was man dagegen tun kann:

  • Reinigungslösungen: Reinigungsprodukte können gefährlich sein, weil Sie Chemikalien in den Dämpfen einatmen, die diese Produkte häufig abgeben. Abflussöffner, Lufterfrischer, ammoniakhaltige Reinigungsmittel und Chlorbleiche enthalten alle Giftstoffe. Diese Toxine sind neurotoxische Chemikalien, was bedeutet, dass sie Ihr Nervensystem schädigen.

    Die gute Nachricht ist, dass viele ungiftige Reinigungsmittel weit verbreitet sind, so dass Sie keine neurotoxischen Chemikalien verwenden müssen, um Ihr Haus zu reinigen. Versuchen Sie einen rein natürlichen Reiniger oder verwenden Sie einige altmodische Zutaten wie Borax, Natron, Essig, Seife und Wasser.

  • Raumluft: Die meisten Menschen verbringen 90 Prozent ihrer Zeit in Innenräumen, daher ist die Luftqualität von höchster Bedeutung. Allerdings sagt die Environmental Protection Agency (EPA), dass Raumluft wegen der chemischen Produkte, die Menschen benutzen, mit denen sie in Kontakt kommen und sie einatmen, zwei- bis fünfmal stärker belastet ist als die Außenluft.

    Um Giftstoffe aus der Raumluft zu entfernen, können Sie ein paar Dinge tun:

    • Holen Sie sich etwas frische Luft: Stellen Sie sicher, dass Sie jeden Tag frische Luft bekommen. Öffnen Sie die Fenster gerade so weit, dass ein Luftstrom möglich ist. Wenn es wirklich kalt ist, öffne sie einfach für fünf Minuten und es wird immer noch helfen.

    • Kaufen Sie einen guten Luftreiniger: Sie möchten, dass der Reiniger Bakterien, Schimmel, giftige Dämpfe, Rauch, Staub, Hautschuppen, Pollen, statische Elektrizität und Kohlenwasserstoffe (aus dem Kochen) filtert. Sie können große Einheiten in den meisten Baumärkten finden.

  • Trockenreinigung: Wenn Sie Ihre chemische Reinigung auf ein Minimum beschränken, können Sie Ihr Zuhause und Ihre Haut gesünder halten.

  • Teppiche, Teppiche und Möbel: Teppichböden sind stark mit Insektiziden besprüht. Giftige Teppiche gehören zu den gefährlichsten Giftstoffen, die man haben kann, weil man ihnen den ganzen Tag und die ganze Nacht ausgesetzt ist. Sie können Giftstoffe in Teppichen oder Teppichen reduzieren, indem Sie sie einige Tage lang draußen lüften, bevor Sie sie zu Hause aufstellen.

    Anstelle von Teppichböden entscheiden Sie sich auch für Teppichböden, um Giftstoffe zu reduzieren. Achten Sie immer auf natürliche Fasern, wie z. B. Wolle-Baumwoll-Mischung, und stellen Sie sicher, dass sie keinen Latexrücken haben.