Persönliche Finanzen

Wie man das Temperament eines Welpen testet

Wie man das Temperament eines Welpen testet - Dummies

Bevor Sie einen neuen Hund in Ihr Denken Sie darüber nach, wie die Persönlichkeit des Welpen mit Ihrem eigenen - und mit denen, die Ihren Haushalt teilen.

Die drei Temperamenttypen, die Sie bei Hunden finden, sind

  • Aktiv: Welpen mit einem aktiven Temperament sind intelligent und interaktiv, was viel Arbeit bedeutet, aber auch viel Spaß macht. Temperamentvolle und intelligente, aktive Welpen werden von den Besitzern geschätzt, die Zeit und Entschlossenheit haben, um sie zu trainieren.

  • Neutral: Neutrale Welpen sind entspannt und anspruchslos - sozusagen die Stammgäste der Hundewelt.

  • Passiv: Passive und schüchterne Welpen schätzen Liebe und Unterstützung, haben aber Ängste vor Veränderungen, daher tun sie sich am besten in einer konsistenten Umgebung.

Wenn möglich, teste jeden deiner zukünftigen Welpen auf Temperament, um seine oder ihre Persönlichkeit zu beurteilen und wie jeder mit deinem Lebensstil zurechtkommen wird. Fragen Sie den Züchter, ob ein ruhiger Bereich verfügbar ist, um Welpen einzeln zu behandeln, oder verwenden Sie eine isolierte Ecke ihres Ruhebereichs und führen Sie jeden der folgenden Texte aus, wobei der Fuzzball A (aktiv), N (neutral) oder P (passiv) für jede Aktivität:

  1. Beobachten Sie einige Minuten.

    Du kannst viel über deinen Welpen erzählen, bevor du überhaupt Hallo gesagt hast. Beobachten Sie Ihren Welpen, wenn er mit anderen Welpen spielt. Was ist seine Persönlichkeit? Ist er Mobbing oder Mobbing? Springt er lieber in Gruppenaktivitäten (A), hängt mitten in der Aktivität (N) oder bleibt an der Seitenlinie (P)? Stiehlt er die Knochen (A) oder legt sie bei Annäherung an (N oder P)?

  2. Wiedergabe .

    Wenn du einen Welpen beiseite nimmst, spiel mit ihm. Ist er hyper (A), locker (N), oder will er nur gestreichelt werden (P)? Bringen Sie einige Spielzeuge heraus. Zeigt er Interesse an ihnen? Zeigt er dir, was er hat (N), treibt den Krieg an (A) oder begehrt er das Objekt sofort? Begehren ist ein frühes Zeichen der Besitzgier, das zu Aggressionen führen kann.

  3. Wiege .

    Wiege deinen Welpen in deine Arme. Entspannt er sich (P), wackelt etwas und entspannt sich (N) oder tritt wie verrückt (A)? Welche Aktion entspricht Ihren Erwartungen?

    Wählen Sie keinen A-Typ, wenn Sie Kinder haben.

  4. Rufen Sie zurück an.

    Rufe mit einem Leckerli oder einem quietschenden Spielzeug den Welpen an, während du von ihm wegläufst. Renne er hinter dir her, während du deine Knöchel springst oder nippst (A), folge fröhlich (N) oder zögere und bringe dich dazu (P)?

  5. Tuck und pat .

    Auf dem Boden knien oder auf einem Stuhl sitzen und den Welpen zwischen den Beinen niederlassen. Streich ihm mit langen, sanften Strichen, während du ihn sanft lobst. Zieht er sich frei, während er klemmt (A), sich windet und sich dann entspannt (N) oder einfach in der Umarmung schmilzt (P)?

  6. Beuge dich.

    Steh auf, strecke dich aus und entspanne dich. Geh jetzt zu deinem Welpen und beuge dich zu ihm, um ihn zu streicheln. Wenn Sie dies tun, kann es für den Welpen überwältigend erscheinen, weil Sie so groß sind und er ist so klein. Springt er zu dir ins Gesicht (A), duckt dich in Verwirrung (P) oder entspann dich einfach und lass es geschehen (N)?

  7. Nase Kuss.

    Wiege das Gesicht deines Welpen in deine Hände und küsse ihn auf die Nase. Beißt er dich zurück (A), nimmt das Knutschen gelassen an oder gibt die Interaktion mit einem sanften Biss oder Kuss zurück (N) oder zieht dich in Verwirrung zurück (P)?

  8. Spitze drücken .

    In dieser Übung testen Sie die Reaktion Ihres Welpen und die Empfindlichkeit gegenüber Unbehagen. Während Sie den Welpen streicheln, drücken Sie die Haut sanft zwischen seine Zehen. Greift er deine Hand an? Wenn ja, ist er definitiv ein Typ A mit hoher Empfindlichkeit. Ein neutraler Welpe kann leise oder sanft lecken, während ein passiver Welpe ängstlich zusammenzucken wird.

  9. Startschall.

    Nimm einen Schlüsselbund, und wenn dein zukünftiger Welpe ihn am wenigsten erwartet, klappert er über seinen Kopf. Verfolge seine Reaktion: Wenn du die Tasten angreifst, erhältst du ein A; ein nonchalanter Blick, ein N; und eine Angstreaktion, die durch Kauern oder Zurückziehen festgestellt wird, ein P.

  10. Crash -Test .

    Stehen Sie und warten Sie, bis Ihr Welpe nicht mehr an Ihnen interessiert ist. Plötzlich fallen Sie zu Boden, als ob Sie gestolpert wären und rufen Sie "Autsch! "Rauft der Welpe herüber und stürzt ab (A), schnüffelt oder leckt er (N) oder kauert und rennt in Angst (P)?

  11. Auftrieb .

    Heben Sie Ihren Welpen 4 Zentimeter über den Boden, indem Sie seine Mittelpartie halten. Halten Sie ihn mindestens 5 Sekunden lang dort. Zerrt und biss er wütend (A)? Entspannt er sich und schaut sich um (N)? Schaut er ängstlich und verkrampft seine Körperhaltung (P)?

Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie gemischte Ergebnisse erhalten. Tipps für die Interpretation:

  • All A's: Dieser dominante Welpe ist hell und interaktiv. Ihn zu erheben, erfordert Konzentration, Beständigkeit und Zeit. Sein Lieblingsausdruck: "Was kommt als nächstes? "

  • All N's: Lässig und zurückhaltend, wird dieser Welpe angenehm und selbstsicher sein, obwohl er vielleicht nicht furchtbar motiviert ist, Ihrer Tagesordnung zu folgen, wenn er mit seiner eigenen kollidiert. Sein Lieblingsausdruck: "Ist das unbedingt notwendig? "

  • Alle P's: Dieser Welpe hat ein schwaches Selbstwertgefühl und braucht deine Beruhigung, um sich sicher zu fühlen. Ohne richtige Lektionen und Sozialisierung wird er schüchtern sein. Sein Lieblingsausdruck: "Es ist drei Minuten her, liebst du mich noch? "

  • Mischung aus A und N: Dieser aktive Welpe möchte in der Mitte von allem sein, wird aber etwas mehr Impulskontrolle zeigen als ein voll aktiver Welpe, wenn er stimuliert wird. Sein Lieblingsausdruck: "Lass es uns nochmal machen! "

  • Mix aus N und P: Dieser selbstbewusste Welpe ist unbeschwert und sanft, aber mit einem stärkeren Selbstgefühl als ein völlig passiver Welpe. Weil er kompakter ist, ist er ein idealer Welpe für ein ruhiges Haus mit oder ohne ältere Kinder. Lieblingsausdruck: "Noch ein Rückenkratzer! "

Begnüge dich nicht mit einem Welpen, der dir nicht ganz passt, nur weil du lange gesucht hast.Den richtigen Welpen zu finden, ist das Warten wert!