Essen & Trinken

Wie man Tapete von Putz mit einem Tapete Steamer

Wie man Tapete von Putz mit einem Tapete Steamer abnimmt - Puppen

1 5

Kaufen oder mieten Sie einen Tapetendampfer.

Sie können einen Tapetendampfer mieten (für ungefähr 15 $ für einen halben Tag). Aber wenn Sie einen Fixer-Upper haben, lohnt es sich, ein Do-it-yourself-Modell zu kaufen (etwa 50 Dollar).

Wenn Sie einen Dampfer verwenden, achten Sie darauf, alle Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um Ihren Raum auf die entstehende Feuchtigkeit vorzubereiten.

2 5

Füllen Sie den Tapedampfer mit Wasser.

Sie müssen den Dampfer mit Wasser füllen und aufheizen. Achten Sie darauf, die Anweisungen des Herstellers zu befolgen, da jeder Dampfer ein bisschen anders ist.

3 5

Halten Sie die Kochplatte an die Wand, bis die Tapete weich wird.

Halten Sie die Kochplatte an der Oberseite der Wand in einem Bereich gegen die Wand, bis die Tapete weich wird. Die Feuchtigkeit tropft herunter, so dass es helfen sollte, den Rest der Wand zu befeuchten.

Sowohl der Dampf als auch das Wasser können von der Kochstelle abtropfen und verbrennen. Um zu verhindern, dass heißes Wasser über den Arm tropft, stellen Sie sich auf einen Trittstuhl, wenn Sie über Brusthöhe arbeiten. Tragen Sie auch Gummihandschuhe und ein langärmeliges Hemd.

4 5

Bewegen Sie die Heizplatte in einen angrenzenden Bereich, während Sie die aufgeweichte Tapete kratzen und die Teile auf den Boden fallen lassen.

Halten Sie die Kochplatte in einer Hand und halten Sie den Rasierklingenschaber in der anderen Hand. Wenn Sie den ersten Bereich fertig gekratzt haben, sollte der Dampfer den nächsten Bereich aufgeweicht haben. Wenn das Papier noch nicht aufgeweicht ist, ist es im Allgemeinen, weil das Papier nicht porös genug ist. Sie müssen nur etwas länger warten.

Ihr Boden sollte mit einem Leinen-Lappen oder Handtüchern bedeckt sein, um die nasse Tapete zu fangen.

5 5

Sobald die Tapete entfernt ist, waschen Sie die Wände mit einer Lösung von Lösungsmitteln zur Tapetenentfernung.

Eventuell verbleibende Klebstoffreste mit Tapetenentfernungslösungsmittel oder mit einem Nichtphosphat-Reiniger in Wasser mit einem großen Schwamm oder Schwamm abwaschen.

Sie können ein Schleifkissen oder Stahlwolle verwenden, um die Klebstoffrückstände auf dem Putz zu entfernen. Seien Sie jedoch vorsichtig bei Trockenbauarbeiten. Vermeiden Sie das Überziehen oder Abschleifen der Kartonverkleidung, die sich auf der Trockenmauer befindet.

Spülen Sie Ihren Schwamm oft in einem separaten Eimer mit Wasser aus, drücken Sie ihn aus und spülen Sie die Wände weiter, bis der Rückstand und die Entfernungslösung verschwunden sind.

Zurück Weiter