Business

Wie man die endgültigen Verwaltungskosten eines Grundstücks bezahlt

Wie man die endgültigen Verwaltungskosten eines Anwesens bezahlt - Dummies

Wenn Sie sich dem Ende des Nachlassverwaltungsprozesses nähern, müssen Sie die letzten Verwaltungskosten des Nachlasses bezahlen. Dies beinhaltet die Zahlung aller verbleibenden Rechtsanwalts- und Buchhaltergebühren.

Sie zahlen auch selbst für Ihre Dienste als Testamentsvollstrecker oder Administrator. Andere sonstige Gebühren, die Steuerfachleuten, Anlageberatern oder anderen Fachleuten in Ihrem Team geschuldet werden, müssen gedeckt sein, und zusätzlich sind alle Einkommenssteuern zu zahlen, die durch den Nachlass des Erblassers geschuldet werden.

  • Honorare des Anwalts und Buchhalters: Für die Vorbereitung des Formulars 706 und des Formulars 1041 sowie für die Nachlassbuchhaltung.

  • Gebühr des Vollstreckers oder Administrators: Bezahlen Sie die Gebühr Ihres Vollstreckers, die angemessen sein muss. Sie stellen Ihr Honorar auf zwei Arten ein: Der Testament des Erblassers gibt den Betrag an, oder die Staatssatzung legt den Betrag nach einem Gebührenplan fest. In einigen Rechtsordnungen muss Ihr Honorar als Testamentsvollstrecker als "vernünftigerweise notwendig" betrachtet werden. "Einige der Faktoren, die bei der Festlegung Ihrer Gebühr berücksichtigt werden können, sind:

    • Die Größe des Anwesens

    • Die Komplexität des Nachlasses ist wichtig für Sie

    • Die Zeit, die Sie für die Verwaltung des Anwesens aufgewendet haben

    • Wie gut Sie Ihre Arbeit erledigt haben job

    • Gebühren, die andere für ähnliche Arbeiten erhalten haben

    • Die Ergebnisse Ihrer Bemühungen

    Sie haben außerdem Anspruch auf Erstattung von angemessenen Kosten, die Sie bei der Verwaltung des Nachlasses erlitten haben. Umschläge und Porto. Achten Sie darauf, alle diese Ausgaben in Ihrer Buchhaltung aufzuführen, damit das Gericht sehen kann, wohin das Geld gegangen ist.

  • Sonstige Verwaltungskosten: Weitere nicht bezahlte Verwaltungsausgaben, einschließlich an andere Fachleute und das Gericht. Alle zurückgestellten Mittel, die zu diesem Zeitpunkt minimal sein sollten, sollten auf einem unverzinslichen Konto geführt werden, um zu vermeiden, dass die Einkommensteuer für sehr geringe Gewinne neu berechnet oder die Rendite eines anderen Jahres zur Erfüllung der IRS eingezogen werden muss.

  • Einkommenssteuern: Auch wenn Einkommenssteuern auf die Endrenditen nicht üblich sind, stellen Sie sicher, dass Sie alles bezahlen, was Sie schulden.

Wenn Sie kurz vor der Fertigstellung und Schließung eines Anwesens stehen, kann es verlockend sein, die endgültigen Ausschüttungen an die übrigen Begünstigten vorzunehmen, bevor Sie die für die Verwaltung noch geschuldeten Beträge zahlen. Seien Sie geduldig und stellen Sie sicher, dass alle Verwaltungsausgaben zuerst bezahlt werden. Andernfalls werden Sie möglicherweise die verbleibenden Nutznießer bitten, etwas von dem zurückzugeben, was sie erhalten haben, damit Sie bezahlen können, was noch geschuldet ist.