Business

Wie man mit Google Chrome Incognito geht

Wie man mit Google Chrome Incognito geht - Dummies

Promis kennen sich mit dem Inkognito aus - obwohl es wahrscheinlich nicht allzu oft funktioniert. Wirklich, können Brad Pitt und Angelina Jolie effektiv hinter Sonnenbrille und Hoodies verstecken?

Glücklicherweise ist es in der Online-Welt einfacher, inkognito zu gehen, wenn Sie im Internet surfen. Mit dem treffenden Inkognito-Modus von Chrome können Sie im Internet surfen, ohne dass Ihre Browserdaten auf Ihrem Computer gespeichert werden. Im Grunde wird also nichts in Ihren Browser- und Download-Historien oder in Cookies gespeichert. Sie können den Inkognito-Modus auch als InPrivate-Browsen (im Internet Explorer) und Privates Fenster (in Firefox) erkennen. Wohl hat Chrome den cooleren Namen dafür!

Inkognito-Modus und privates Surfen machen nicht , dass Sie im Internet anonym sind. Chrome sendet Ihre IP-Adresse weiterhin an die von Ihnen besuchten Websites sowie ggf. Anmeldeinformationen und so weiter. Diese Informationen können verwendet werden, um herauszufinden, wer Sie sind und wo Sie online waren, nicht nur durch Website-Vermarkter, sondern auch durch Strafverfolgungsbehörden (yikes!). Außerdem versteckt der Inkognitomodus nicht, was Sie mit anderer Überwachungssoftware tun, die Ihr Arbeitgeber möglicherweise auf Ihrem Computer gespeichert hat, und er überprüft Ihre Netzwerkaktivitäten weder von den guten und allwissenden Mitarbeitern in Ihrer IT-Abteilung. Im Grunde ist es nur so, dass niemand auf Ihren Computer gehen und leicht herausfinden kann, welche Websites Sie besucht haben und welche Dateien Sie heruntergeladen haben.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um in Chrome inkognito zu gehen:

  1. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Browserfensters auf die Schaltfläche Chrome.

  2. Wählen Sie Neues Inkognito-Fenster.

In Abbildung 1 sehen Sie das neue Browserfenster, das angezeigt wird. Beachten Sie den verrückten Typ mit Sonnenbrille in der oberen linken Ecke und die strenge Warnung, wie effektiv der Inkognito-Modus wirklich ist.

Abbildung 1: Haben Sie das Gefühl, dass Sie beobachtet werden?

Quelle: Google

Beachten Sie, wie der Inkognitomodus ein neues Fenster öffnet. Das liegt daran, dass Sie in Ihrem nicht-inkognito-Browserfenster keinen Inkognito-Tab haben können. Chrome muss eine neue Browsersitzung starten, um den Inkognito-Modus zu starten. Denken Sie daran, wenn Sie zwischen Inkognito- und Nicht-Inkognito-Fenstern wechseln.