Business

Wie man Investmentfonds für einen Trust diversifiziert

Wie man Investmentfonds für einen Trust diversifiziert - Dummies

In einem Investmentfonds bündelt eine Gruppe von gleichgesinnten Investoren ihr Geld, einen Berater einstellen und dem Berater gestatten, das Pooling-Geld in einer Weise zu investieren, die von den Anlegern festgelegt wurde. Als Gegenleistung für die Barmittel erhalten die einzelnen Anleger Anteile am Fonds, nicht Anteile an den einzelnen Anlagen, die vom Fonds gekauft und verkauft werden.

Die Fonds auf Gegenseitigkeit sind naturgemäß vielfältig und spezialisiert. Sie können Fonds kaufen, die ausschließlich aus Aktien oder solchen bestehen, die nur in Anleihen investieren. Sie können internationale Fonds, kommunale Rentenfonds, sozial verantwortliche und grüne Fonds sowie Fonds, die auf Transportunternehmen spezialisiert sind, erwerben.

Bei der Diversifizierung der Vermögenswerte eines Treuhandfonds können Investmentfonds eine sehr clevere Treuhandanlage sein. Als Gegenleistung für die Gebühren, die jeder Aktionär direkt oder indirekt an den Fondsmanager zahlt, erhalten Sie kompetente Beratung sowie das Potenzial für eine starke Diversifikation. In der Tat, Sie können so in der Auswahl und Auswahl von Investmentfonds gefangen sein, dass Sie Ihr Ziel der Diversifizierung des Treuhandvermögens und Investitionen in alle Bereiche der Wirtschaft aus den Augen verlieren. Bevor Sie in einen Investmentfonds investieren, sollten Sie den Prospekt sorgfältig lesen, um sicherzustellen, dass Sie verstehen, was Sie kaufen.

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie bei der Anlage des Treuhandgeldes in Investmentfonds vorsichtig mit den Gebühren des Fonds umgehen. Fonds sind berechtigt, eine Vielzahl von Gebühren zu erheben, einschließlich Verkaufsgebühren (manchmal als Belastung bezeichnet), Rücknahmegebühren, Umtauschgebühren, Kontogebühren, Kaufgebühren, Verwaltungsgebühren und / oder Vertriebsgebühren (manchmal auch als Service bezeichnet).

Sie können vernünftigerweise damit rechnen, eine Gebühr dafür zu zahlen, dass jemand Ihr Geld für Sie investiert, aber Sie müssen im Voraus herausfinden, wie viel von einer Gebühr Sie zu zahlen bereit sind. Sogenannte No-Load-Fonds, die keine Voraus- oder Nachbearbeitungsgebühren haben, klingen wie ein gutes Geschäft, aber machen Sie sich keine Sorgen: Sogar Leerladungen erheben Gebühren - Sie können sie vielleicht nicht sehen.