Essen & Trinken

Wie man vor dem Malen die Haut abdichtet und maskiert

Wie man vor dem Malen die Haut abdichtet und maskiert - dummies

Nachdem Sie Ihre Innenflächen gereinigt und repariert haben, müssen Sie abdichten und maskieren, bevor Sie mit dem Auftragen von Farbe beginnen. Caulk deckt eine Vielzahl von Sünden ab und verhindert, dass viele Probleme auftreten. Maskierung schützt die Oberflächen, die Sie nicht malen möchten.

Risse zeigen sich besser nach der Grundierung, und die Dichtmasse haftet besser auf grundiertem Holz, also vervollständigen Sie alle Grundierungen, bevor Sie abdichten. Für einen ordentlichen Job alle Gelenke abdichten. Verstopfen Sie alle Fugen zwischen Verkleidungs- und Wandoberflächen, um das Eindringen von Wasserdampf in Wände zu verhindern.

Schneiden Sie die Spitzen von zwei Schläuchen ab. Schneiden Sie eine sehr kleine Öffnung in ein Rohr und verwenden Sie es für schmale Risse an fast allen Fugen zwischen den Holzarbeiten und Wänden oder zwischen verschiedenen Verkleidungselementen, wie Fensteranschlägen und Rahmenverbindungen. Schneiden Sie die Spitze des zweiten Rohrs mit einer größeren Öffnung ab, um größere Risse zu verstemmen.

Bringen Sie die Dichtung an, indem Sie den Abzug drücken, während Sie die Spitze entlang der Verbindung drücken oder ziehen. Verwenden Sie so wenig Abdichtung wie nötig, um den Riss zu füllen, oder der Überschuss wird auf die Oberfläche ausgebreitet und sichtbar sein. Verwenden Sie eine feuchte Fingerspitze, um sehr kleine Löcher zu füllen und die Dichtung zu glätten. Lassen Sie vor dem Lackieren eine angemessene Aushärtezeit zu (lesen Sie die Anweisungen auf dem Etikett).

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um Bereiche zu maskieren, die Sie nicht malen möchten:

  • Malerklebeband: Dieses Band ist in verschiedenen Kleb- und Breitengraden erhältlich. ist zum Maskieren gedacht. Es dichtet gut ab, ist aber viel einfacher als normales Abdeckband. Lesen Sie das Etikett, um den richtigen Typ für Ihre Situation auszuwählen.

  • Vorgeformtes Abdeckpapier oder Kunststoff: Die selbstklebenden Kanten haften bei einer geraden Lackierkante an Oberflächen wie den Oberseiten von Fenster- und Türverkleidungen. Das Papier oder der Kunststoff, dessen Breite von einigen Zentimetern bis zu vielen Fuß reicht, bedeckt die Oberfläche. Das Siegel ist nicht so zuverlässig wie das des Malerbands.

    Verwenden Sie kein normales Abdeckband. Es hat zu viel Klebstoff und ist schwieriger zu entfernen; Außerdem bluten Farben unter normalem Abdeckband leichter und erzeugen eine gröbere Kante.

Beachten Sie nach dem Auftragen von Malerklebeband oder anderen Maskierungssystemen folgende Tipps:

  • Drücken Sie die Kante mit einem Spachtel, einem Holzblock oder einem anderen harten Material, um es zu versiegeln. Dadurch wird verhindert, dass Farbe unter dem Klebeband ausblutet.

  • Entfernen Sie das Klebeband, sobald die Farbe trocken ist. Im Allgemeinen sollten Sie drei bis vier Stunden, aber nicht mehr als 24 Stunden warten. Es ist besonders wichtig, das Band nicht länger als 24 Stunden eingeschaltet zu lassen, wenn die Sonne das Band aufbrennt oder das Band nass wird.

  • Wenn Sie das Band entfernen, ziehen Sie es langsam in einem Winkel von der lackierten Oberfläche ab, um ein Ablösen der frisch aufgetragenen Farbe zu vermeiden.

Wenn Sie vorhaben, Wände und Decken zu streichen, sollten Sie die folgenden Bereiche abdecken:

  • Die Oberseiten der Unterseiten

  • Die Oberseiten der Fenster und Türhüllen

  • Die Oberseiten der Unterzüge

  • Die Oberseiten von Sockelleisten-Heizleisten

  • Heiz- oder Klimagrills, die nicht entfernt werden können

  • Sockel von Wand- oder Deckenleuchten