Business

Wie man Vague Pronoun-Referenzen vermeidet

Wie man Vague Pronoun-Referenzen vermeidet - Dummies

Sie können Ihr Schreiben verbessern, indem Sie darauf achten, keine vagen Pronomen zu verwenden. Ein Pronomen kann sich auf ein Substantiv beziehen. Ein Pluralpronomen kann sich auf mehr als ein Substantiv beziehen. Aber kein Pronomen darf sich auf einen ganzen Satz oder einen ganzen Absatz beziehen. Betrachten Sie das folgende Szenario:

Lulu kommt jeden Tag um die 11 in die Schule, weil sie denkt, dass das Aufstehen zu einer Stunde früher als 10 barbarisch ist. Der Direktor ist nicht überraschend, dass die Ankunft von zwei Stunden zu spät jeden Tag keine gute Idee ist. Dieses ist ein Problem.

Dieses ist ein Problem, weil der Antezedenz des Wortes dieses unklar ist. Was bedeutet das ? Die Tatsache, dass Lulu um 11 ankommt? Dass Lulu denkt, dass das Aufstehen vor 10 Jahren nicht in Frage kommt? Oder dass der Auftraggeber und Lulu, gelinde gesagt, nicht synchron sind? Oder alles von oben?

Der Verfasser beabsichtigt wahrscheinlich, dass

dies

sich auf bezieht. Eine absolut gute Antwort auf diese schrecklichen Multiple-Choice-Tests, die Sie auch viel zu oft machen müssen. oft in diesen Tagen. Unglücklicherweise ist all das Obige keine gute Antwort auf die Frage: "Was bedeutet das Pronomen? " Also Falsch:

Der neue orangefarbene Lola Friseur, der ausgewählt wurde, sieht schrecklich aus, und der Schnitt sieht aus, als würde er von einem Kindergarten gemacht.

Dieses überzeugte Lola, den Tanz mit ihrer lila Perücke zu besuchen.

Warum es falsch ist:

Dieses

bezieht sich auf die 21 Wörter des vorhergehenden Satzes, nicht auf ein Substantiv. Rechts: Da der neue Friseur, der von Lola ausgewählt wurde, schrecklich aussieht und der Schnitt so aussieht, als sei er von einem Kindergartenkinder gemacht worden, entschied sich Lola, den Tanz mit ihrer lila Perücke zu besuchen.

Auch richtig: Die Tatsache, dass die neue Orangefärbung ihres Friseurs ausgewählt aussieht, sieht furchtbar aus und der Schnitt sieht aus, als würde sie von einer Kindergärtnerin überredet, Lola mit ihrer lila Perücke zum Tanz zu begleiten.

Warum sie recht haben: Eliminieren

dieses beseitigt das Problem. Wie Sie im vorherigen Beispiel sehen können, ist es manchmal die einzige Möglichkeit, diese Art von Pronomen zu vermeiden, indem Sie einen Satz schreiben, der kein Pronomen benötigt. In gewöhnlicher Sprache (Konversations-Englisch) können Sie

verwenden, wobei

oder das auf mehr als ein Wort verweist, solange Ihre Bedeutung klar ist. Zum Beispiel: Roger weigerte sich, die explosive Briefmarke zu entschärfen, die alle Postangestellten verärgerte. Das Pronomen

, das sich

im vorhergehenden Beispiel bezieht, bezieht sich auf die Tatsache, dass Roger sich weigerte, den Sprengsatz zu entschärfen.Ihr Publikum versteht die Bedeutung leicht. Allerdings ist der Satz grammatikalisch nicht korrekt, da der nur ein Substantiv ersetzen soll. Fazit: Im formalen Schreiben sollten Sie die Regel befolgen und den Satz ablehnen. In informellen Situationen, gehen Sie voran und verwenden Sie es. Vermeiden Sie sowohl im Konversations- als auch im formalen Englisch Vagheit. Benutze niemals ein Pronomen, das sich auf zwei oder mehr Ideen bezieht. Lassen Sie Ihren Leser oder Hörer nicht fragen, was Sie meinen. Zum Beispiel: Lulus Geschichtsforschungspapier war zehn Tage zu spät und zehn Seiten kurz. Das brachte Lulu ein F bei der Aufgabe ein.

Was hat den Lehrer davon überzeugt, Lulu zu enttäuschen? Die Verspätung oder die Tatsache, dass sie genau 34 Worte schrieb über "Die Französische Revolution: ihre Ursachen und Auswirkungen in Bezug auf den Begriff der Demokratie"? Einer dieser Faktoren? Wenn ja, welche? Oder beides? Denkende Köpfe wollen wissen, und das Pronomen

, das

nicht sagt. Mögliche Korrekturen sind die folgenden: Da Lulus Geschichtsforschungspapier zehn Tage zu spät und zehn Seiten zu kurz war, scheiterte der Lehrer an Lulu. (Jetzt weißt du, dass beide Faktoren den Grad beeinflusst haben.) Lulus Geschichtsforschungspublikation war zehn Tage zu spät, und so versagte der Lehrer Lulu. Selbst wenn es pünktlich angekommen wäre, hätte die Tatsache, dass es zehn Seiten kurz war, auf dem Auftrag ohnehin eine niedrige Note verdient. (Die Verspätung ist primär, aber auch die Länge ist wichtig.)

Lulus Lehrerin war bereit, die Tatsache zu übersehen, dass Lulu ihr Geschichtsforschungspapier zehn Tage zu spät reichte. Der Lehrer versäumte Lulu jedoch, nur 34 Wörter anstelle von zehn Seiten zu schreiben. (Der Lehrer kümmert sich nicht um Verspätung, sondern um die Länge.)

Lulus Lehrerin hatte nichts gegen die Kürze von Lulus Geschichtsforschungspapier, aber der Lehrer versagte Lulu trotzdem, weil die Zeitung zehn Tage zu spät kam. (In dieser Version ist Schnelligkeit und Länge nicht wichtig.)

Welche Korrektur ist am besten? Es ist schwer zu sagen, weil das Original nicht klar ist. Vague Pronomen führen zu mehrfachen Interpretationen und Bedeutungsverlust.

Um diese einfache Regel zusammenzufassen: Seien Sie klar, wenn Sie Pronomen verwenden.