Persönliche Finanzen

Nach dem Kauf einer Call-Option

Nach dem Kauf einer Call-Option - dummies

Wenn Sie sich noch nicht mit Call-Optionen befasst haben, müssen Sie sich einige Grundregeln merken. Folgendes sollten Sie tun, nachdem Sie eine Kaufoption gekauft haben:

  • Wenn die zugrundeliegenden Aktientanks die beste Option sind, verkaufen Sie die Kaufoption und senken Ihre Verluste.

  • Wenn die Option im Preis steigt, besonders wenn sie sich in kurzer Zeit verdoppelt, nehmen Sie einige Gewinne mit.

  • Es ist besser, einen Call zu verkaufen, als ihn auszuüben, da die Provision für den Kauf der Aktie, wenn Sie den Call ausüben, in der Regel höher ist als der Preis für den Verkauf der Option. Wenn Sie sich dann umdrehen und die Aktie verkaufen, zahlen Sie zu diesem Zeitpunkt auch eine höhere Provision.

  • Wenn Sie mehrere Optionen kaufen und die Aktie deutlich steigt, können Sie partielle Gewinne durch Verkauf eines Teils Ihrer Gesamtposition einnehmen. Wenn Sie beispielsweise fünf Anrufe gekauft haben und die Position gewinnbringend ist, können Sie drei Anrufe verkaufen und mit den übrigen in den Profit-Zug fahren.

  • Wenn Sie sich entscheiden, nichts zu tun, können Sie alles am Ende verlieren. Aber wenn Sie Ihre gewinnbringende Anfangsposition verkaufen und sich aus den Optionen in dieser bestimmten Aktie heraushalten, können Sie Ihren Gewinn behalten. (Sie werden vielleicht feststellen, dass ein guter Gewinn in Ihrer Tasche besser ist als ein großer, der vielleicht nie kommt.)

Zu ​​Beginn einer Optionshandelsstrategie ist es am besten, sie einfach zu halten. Wenn Sie erfahrener werden, können Sie mit anspruchsvolleren Wetten beginnen.