Essen & Trinken

Behälter Gartenarbeit für Dummies Spickzettel

Behälter Gartenarbeit für Dummies Spickzettel - Dummies

Von Bill Marken, Suzanne DeJohn, Herausgeber der National Gardening Association

Mit ein wenig Planung und kontinuierlicher Aufmerksamkeit können Sie schöne Containergärten anlegen. Alles beginnt damit, die richtigen Pflanzen zu pflücken und sie in einem attraktiven Behälter zu arrangieren. Dann, nachdem Sie Dinge wachsen haben, wollen Sie die Pflanzen frei von Schädlingen halten, damit sie ihr Bestes geben.

Ideen für Inspirierte Containerpflanzungen

Die Kombination der richtigen Pflanzen mit dem richtigen Container kann für eine verkehrsstoppende Darstellung sorgen. Befolgen Sie diese Richtlinien für die Erstellung von Containerpflanzen, die Ihrem Stil entsprechen:

  • Wählen Sie eine Kombination aus hohen Pflanzen (Thriller), buschigen Pflanzen (Füllstoffe), und nachziehenden Pflanzen ( Spillern).

  • Wählen Sie Pflanzen mit kontrastierenden Formen - groß und stachelig, sanft gewölbt, weich und fließend.

  • Wähle Pflanzen basierend auf der Stimmung, die du einstellen möchtest. Blumen in leuchtenden, heißen Farben wie Fuchsia, feuerrotem Feuer und flammendem Orange werden eine Bepflanzung anregen. Coole Farben wie blau und lila sorgen für eine ruhige, entspannte Stimmung.

  • Verwenden Sie verschiedene Schattierungen einer einzelnen Farbe, wie z. B. Pastellrosa bis tiefrosa, um eine einheitliche und dennoch interessante Anzeige zu schaffen.

  • Kontrast zwischen Farben erstellen. Blattpflanzen mit silbernen und chartreuse Blättern bieten eine perfekte Kulisse für bunte Blumen. Weiße und blasse Farben lassen dunkle Pflanzen aufblitzen und leuchten im Mondlicht.

  • Fügen Sie Ihren Containern Höhe hinzu, indem Sie Reben an Spalieren anpflanzen.

  • Verwenden Sie Pflanzenständer und Blumenampeln, um Pflanzen auf Augenhöhe zu bringen.

  • Fügen Sie attraktive Dekorationsgegenstände, wie zum Beispiel lila Basilikum und Tricolor Salbei, zu dekorativen Behältern hinzu.

Schädlingsbekämpfung auf umweltfreundliche Art und Weise

Nachdem Sie Zeit und Geld in Ihre Containergärten investiert haben, wollen Sie als letztes Käfer oder andere Schädlinge in den Containern an den Pflanzen knabbern. Hier sind einige ökologisch sinnvolle Wege, um Schädlingen zu helfen, sich an Ihren Blumen und Gemüsen zu weiden.

  • Wählen Sie schädlingsresistente Sorten , die an Ihr Klima angepasst sind.

  • Halten Sie Pflanzen gesund , indem Sie sicherstellen, dass sie die richtige Menge an Sonne, Wasser und Dünger für ein optimales Wachstum erhalten.

  • Laden Sie nützliche Insekten in Ihre Landschaft ein, um Schädlinge besser bekämpfen zu können, indem Sie eine Vielzahl von Pflanzen pflanzen und den Pestizideinsatz minimieren.

  • Überprüfen Sie Pflanzen häufig , um Probleme frühzeitig zu erkennen.

  • Identifizieren Sie den Täter , bevor Sie Kontrollmaßnahmen ergreifen.

  • Verwenden Sie Barrieren , wie Reihenabdeckungen, um zu verhindern, dass Schädlinge Pflanzen erreichen.

  • Spray-Repellents , um Lebewesen in Schach zu halten, wie Neemöl für japanische Käfer und Räuberurin für Hirsche.

  • Fangen Sie Schädlinge wie Schnecken ab, um ihre Populationen zu reduzieren.

  • Befreien Sie Insekten mit Schädlingen von Hand oder waschen Sie sie mit einem starken Wasserstrahl ab.

  • Wählen Sie am wenigsten giftige Pestizide, , vorzugsweise solche, die nur auf den Schädling abzielen und andere Organismen nicht schädigen.

Wissend, welche Gartenbewohner gut für Ihre Pflanzen sind

Die Pflanzen in Ihrem Garten können davon profitieren, wenn Sie bestimmte Insekten und Tiere in Ihrem Garten hängen lassen. Laden Sie diese nützlichen Kreaturen in Ihre Landschaft ein, um Ihnen bei der Bekämpfung von Schädlingen zu helfen:

  • Marienkäfer, grüne Florfliegen, Tachinidenfliegen: Sie ernähren sich von kleinen, weichen Insektenschädlingen und ihren Eiern. Pflanzen Sie eine Vielzahl von Blumen, vor allem schirmförmige wie Schafgarbe und Dill.

  • Libellen: Sie fressen Moskitos, Blattläuse und andere Insektenschädlinge. Sie gedeihen in Feuchtgebieten, fügen also einen kleinen Teich hinzu oder hinterlassen einen natürlich sumpfigen Bereich in Ihrer Landschaft.

  • Bienen: Honigbienen, Hummeln und andere Arten sind wichtige Bestäuber. Vermeiden Sie das Sprühen von Pestiziden, besonders während des Tages, wenn Bienen auf Futtersuche sind.

  • Spinnen: Die meisten Arten sind nützlich und helfen, Schädlinge in Schach zu halten. Widerstehe dem Drang, Gartenspinnen zu töten, wenn du sie siehst.

  • Frösche und Kröten: Sie fressen Schnecken und andere Pflanzenschädlinge. Erstellen Sie feuchte Verstecke, wie Steinhaufen und alte Äste, und umgestürzte Tontöpfe.

  • Fledermäuse: Sie fressen unzählige Moskitos und machen Ihre Zeit im Garten angenehmer. Setzen Sie einige Fledermauskästen auf, um sie einzuladen.

  • Eidechsen: Sie fressen Schädlinge. Schließen Sie einige flache Felsen ein, die Morgensonne erhalten, also können die Reptilien sich in Vorbereitung auf einen Tag der Insektenjagd wärmen.

  • Vögel: Viele Singvögel fressen Schädlinge und ihre Eier. Laden Sie diese gefiederten Freunde in Ihren Garten mit Häusern, Feeds und Vogelbädern ein. Pflanzensträucher, die Beeren produzieren.

Und ja, sogar Schlangen und Wespen haben einen Platz in einem gesunden Gartenökosystem.

Auswahl der richtigen Gartengeräte für Container

Die richtigen Werkzeuge zur Verfügung zu haben, wenn Pflanzen in Containern gezüchtet werden, kann einige der Aufgaben erleichtern. Die meisten der folgenden Artikel sind in Gartencentern oder bei Versandhändlern erhältlich.

  • Schlauch-Bubbler: Schrauben Sie diesen Aufsatz am Ende des Schlauchs fest und verwenden Sie ihn, um den Wasserfluss zu mildern, damit Sie den Boden nicht auswaschen. Eine Metallschlauch-Endverlängerung ermöglicht das Bewässern von Überkopfkörben und Behältern, die normalerweise außerhalb der Reichweite eines Arms liegen.

  • Schrubber: Verwenden Sie einen Pinsel, um Erde, Moos und Salzablagerungen von Ihren Behältern zu entfernen.

  • Handwagen: Diesen benötigen Sie, wenn Sie schwere Container in Innenräumen transportieren oder viel im Außenbereich renovieren möchten.

  • Gießkanne: Mit einer Gießkanne können Sie auch während des Wassers Flüssigdünger auftragen.

  • Bodenschaufel (Kelle): Dieses Werkzeug ist praktisch, wenn Sie Behälter mit Blumenerde befüllen oder kleine Mengen von Blumenerde mischen.(Bei größeren Mengen eine Schaufel verwenden.)

  • Mister: Zimmerpflanzen benötigen oft zusätzliche Feuchtigkeit. Tragen Sie die Feuchtigkeit mit einem kleinen Handsprüher auf.