Essen & Trinken

Vermeiden der schlechten Kohlenhydrate in einer pflanzlichen Ernährung

Vermeiden der schlechten Kohlenhydrate in einer pflanzlichen Ernährung - Dummies

Zusätzlich zur Sicherstellung, dass Sie komplexe Kohlenhydrate als Teil Ihrer Ausgewogene pflanzliche Ernährung, sollten Sie die beiden wirklich schlechten Kohlenhydrate ganz vermeiden: raffinierte Zucker und Mehle und künstliche Süßstoffe. Sie beeinflussen nicht nur direkt Ihren Blutzuckerspiegel, indem sie scharfe Stacheln und Tropfen auslösen, sondern sind auch "leer" in Bezug auf Nährstoffe und extrem süchtig.

Raffinierter Zucker und Mehl sind die am meisten verarbeitete Form von Kohlenhydraten, die Sie konsumieren können, und leider sind sie überall. Raffinierter Zucker versteckt sich in klarer Sicht, also müssen Sie wirklich auf Ihrem Spiel sein! Vermeiden Sie die offensichtlichen weißen granulierten und pulverförmigen Zucker, vermeiden Sie Zutaten wie:

  • High-Fructose-Maissirup

  • Weizenmehl

  • Angereichertes Mehl

  • Zucker

Künstliche Süßstoffe sind chemisch hergestellte Zucker, die gegen Sie wirken können. Sie können Ihren Körper dazu bringen, zu denken, dass Sie irgendeine Form von Zucker bekommen, aber stattdessen lassen Sie sich mehr Kohlenhydrate sehnen. Nicht zu vergessen, sie sind extrem giftig für dein Blut, deine Leber und dein Nervensystem. Dazu gehören Sucralose und Aspartam, die in Diätgetränken und Lebensmitteln üblich sind.