Essen & Trinken

Vermeiden Sie Gluten in Kosmetika und Haar- und Hautpflegeprodukten

Vermeiden Sie Gluten in Kosmetik und Haar- und Hautpflegeprodukten - Dummies

Wenn Sie gerade eine glutenfreie Diät ausprobieren, brauchen Sie wahrscheinlich nicht sich über das aktuelle Gluten Sorgen machen; aber wenn Sie wegen einer Krankheit glutenfrei sind, dann kann es wichtig sein, auf Ihren Körper zu legen.

Einige Experten sagen, dass Glutenmoleküle zu groß sind, um in die Haut einzudringen, und dass es ihnen gut geht, wenn sie nicht eingenommen werden, aber einige Ärzte stimmen nicht zu und behaupten, dass topische Hautpflegeprodukte nach Aufnahme durch die Haut in den Blutkreislauf gelangen.

Wenn sie schwören, dass sie sich bei der Verwendung glutenhaltiger Produkte "abgeschaltet" oder "klebrig" fühlen, bevorzugen manche Menschen Gluten auch für Nonfood-Produkte. Andere bekommen Kontakt Hautausschläge und andere Hautprobleme von glutenhaltigen Hautprodukten. Aber egal, was Sie in Bezug auf Lotion und Make-up im Allgemeinen entscheiden, Lippenstift muss glutenfrei sein (und viele sind es nicht), wenn Sie - oder jemand, den Sie küssen - aufgrund einer Krankheit glutenfrei ist ..

Kosmetikunternehmen sind nicht verpflichtet, Weizen als Zutat auf dem Etikett anzugeben, und sie sind nicht verpflichtet, das Vorhandensein von Gluten anzugeben. Wie bei Lebensmitteln, überprüfen Hersteller Websites, Shopping-Guides und Smartphone-Apps, um den glutenfreien Status von Kosmetika, Lotionen, Shampoos und andere Nonfood-Produkte zu finden.

Hier sind einige Zutaten, die Gluten in Ihrer Kosmetik enthalten können:

  • Glutens: Hydrolysiertes Weizengluten, Triticum vulgare (Weizen) gluten

  • Mehle: Avena sativa (Hafermehl), hydrolisiertes Hafermehl, S e Cale cereale (Roggen) Saatmehl

  • Extrakte und Öle: Gerstenextrakt, fermentierter Getreideextrakt, hydrolysierter Malzextrakt, Phytosphingosinextrakt, Triticum vulgare (Weizen) Keimextrakt, Triticum vulgare (Weizen) Keim Öl, Hefeextrakt

  • Proteine: Hydrolysiertes pflanzliches Eiweiß, hydrolysiertes Weizenprotein, hydrolysiertes Weizenprotein / PVP-Crosspolymer

  • Stärken: Hydrolysierte Weizenstärke, Triticum vulgare (Weizen) Stärke

  • Dextrine: Dextrin und Maltodextrin (normalerweise glutenfrei, weil es in den USA aus Mais stammt, aber nicht immer), Dextrinpalmitat und Cyclodextrin

  • Vitamine: Vitamin E (kann Weizenkeime enthalten als Quelle)

  • Andere: Samino-Peptid-Komplex, Natrium-C8-16-isoalkylsuccinyl