Essen & Trinken

Vermeiden Sie Nahrung vor einem Workout

Vermeiden Sie Nahrung vor einem Workout - Dummies

Um die Vorteile von Fasten und Sport gemeinsam zu maximieren, sollten Sie vor dem Training nichts essen. Der beste Weg, um diese Arbeit zu machen, ist natürlich, in den Morgenstunden vor Ihrer ersten Mahlzeit zu trainieren. Die beste Zeit, um im Allgemeinen zu trainieren, ist vor Mittag.

Auf diese Weise können Sie Ihr Fasten unmittelbar nach dem Training unterbrechen, was wiederum eine ideale Situation ist, da das Essen aus dieser Mahlzeit fast ausschließlich dazu dient, hungriges Muskelgewebe zu füttern und zu reparieren, anstatt in Fettzellen zu wandern.

Wenn Sie morgens nicht trainieren können, sollten Sie mindestens zwei bis drei Stunden aufhören, bevor Sie trainieren.

Wenn du während des Trainings zu schwindligen Zaubersprüchen oder ähnlichem neigst, dann erleichtere es dir, in einem völlig nüchternen Zustand zu trainieren. Ziehen Sie Folgendes in Betracht:

  1. Beseitigen Sie alle Zucker aus Ihrer Ernährung - außer den Zuckern, die natürlicherweise aus Obst und Gemüse stammen.

    Essen Sie hauptsächlich mageres Eiweiß und gesunde Fette vor dem Training, um die Kohlenhydratzufuhr zu begrenzen.

  2. Nachdem Sie mit den ersten beiden Schritten vertraut sind, beginnen Sie, Ihre Pre-Workout-Mahlzeit immer weiter zurückzuschieben.

  3. Nehmen Sie sich Zeit und gehen Sie in einem angenehmen Tempo vor.

    Sie können auch verzweigtkettige Aminosäuren als Treibstoff vor und nach dem Training einnehmen.

Aminosäuren sind die Bausteine ​​des Proteins, und die verzweigtkettigen Aminosäuren, die Leucin, Isoleucin und Valin sind, sind essentielle Aminosäuren, was bedeutet, dass der Mensch sie durch Ernährung erwerben muss. weil der menschliche Körper nicht in der Lage ist, sie selbst zu produzieren.

Was an verzweigtkettigen Aminosäuren besonders gut ist, ist, dass sie direkt im Muskelgewebe metabolisiert werden (anstatt in der Leber, wo die meisten anderen Aminosäuren metabolisiert werden), was bedeutet, dass sie als fast sofortige Brennstoffquelle für Muskelgewebe.

Sie helfen auch, Muskelabbau durch intensives Training zu verhindern. Die Ergänzung mit verzweigtkettigen Aminosäuren vor und nach dem Training kann eine nützliche Strategie sein, wenn Sie Muskelmasse hinzufügen möchten. Sie sind auch eine gute Alternative für Menschen, die aufgrund von Laktoseintoleranz oder anderen verwandten Themen Probleme mit Wheyprotein haben.