Essen & Trinken

Autoreparatur für Dummies Spickzettel

Autoreparatur für Dummies Cheat Sheet - Attrappen

Von Deanna Sclar

Nach einigen grundlegenden Sicherheitsregeln für die Autoreparatur und einem monatlichen Wartungsplan bleiben Sie sicher und verhindern spätere automatische Probleme. Autoteile zerlegen und wieder zusammensetzen ist einfacher, wenn Sie ruhig bleiben und Ablenkungen vermeiden.

Sicherheitsregeln für Autoreparaturen

Wenn Sie Ihr Auto reparieren oder grundlegende Wartungsarbeiten durchführen, üben Sie diese Sicherheitsmethoden, um Verletzungen und Schäden an Ihrem Fahrzeug zu vermeiden und um im Falle eines Missgeschicks vorbereitet zu sein:

< ! --1 ->
  • Rauchen Sie nicht, während Sie an Ihrem Fahrzeug arbeiten.

  • Arbeiten Sie niemals an Ihrem Fahrzeug, es sei denn, die Feststellbremse ist eingeschaltet, die Schaltung befindet sich in Parkstellung oder Neutralstellung, und der Motor ist ausgeschaltet (es sei denn, er muss laufen, um die Arbeit auszuführen).

  • Stellen Sie sicher, dass die Teile des Motors, an denen Sie arbeiten, kalt sind, damit Sie sich nicht verbrennen.

  • Bocken Sie niemals ein Auto auf, es sei denn, die Räder sind ordnungsgemäß blockiert.

  • Verwenden Sie isolierte Werkzeuge für elektrische Arbeiten.

  • Bevor Sie einen Schraubenschlüssel oder eine Ratsche an einem Teil verwenden, der steckengeblieben zu sein scheint, vergewissern Sie sich, dass sich Ihre Hand, wenn sie sich plötzlich löst, nicht anstößt. Um die Möglichkeit von gequetschten Knöcheln zu vermeiden, ziehen Sie Schraubenschlüssel an, anstatt sie wann immer möglich zu schieben.

  • Bevor Sie an Ihrem Auto arbeiten, nehmen Sie Ringe, Krawatten, lange Halsketten und anderen Schmuck ab und binden Sie lange Haare zurück.

  • Wenn Sie giftige Chemikalien wie Kühlmittel, Reinigungsmittel und ähnliches verwenden, halten Sie sie von Mund und Augen fern, waschen Sie Ihre Hände gründlich nach dem Gebrauch und lagern Sie sie sicher weg von Haustiere und Kinder oder entsorgen sie umweltverträglich.

  • Wisse, dass es gefährlich ist, Benzin zu haben. Es ist nicht nur giftig und entflammbar, sondern der Dampf in einer leeren Dose ist explosiv genug, um einen Häuserblock zu beseitigen.

  • Arbeiten Sie in einem gut belüfteten Bereich. Wenn möglich, arbeiten Sie im Freien in Ihrer Auffahrt, Ihrem Hinterhof oder einem Parkplatz. Wenn Sie in Ihrer Garage arbeiten müssen, achten Sie darauf, das Garagentor offen zu halten und das Fahrzeug so nahe wie möglich an der Tür zu halten.

  • Feuerlöscher griffbereit halten. Legen Sie einen in Ihre Garage und einen unter den Vordersitz Ihres Fahrzeugs. (Achten Sie darauf, ihn mit einer Halterung zu sichern, damit er nicht unter die Pedale rollen kann.)

Monatliche Checkliste für die automatische Wartung

Wenn Sie die Zeit für regelmäßige Fahrzeuguntersuchungen in Anspruch nehmen, können Sie später Probleme vermeiden. Wenn Sie jeden Monat 15 Minuten für eine Prüfung unter der Haube aufwenden, können 70% der Probleme, die zu Autobahnausfällen führen, verhindert werden. Überzeugt? Durchlaufen Sie die folgende Liste einmal im Monat oder alle 1 000 Meilen:

Überprüfen Sie den Luftfilter. Kontrollieren Sie den Automatikgetriebeölstand am
-Peilstab.
Überprüfen Sie die Zubehörbänder. Überprüfen Sie die Bremsflüssigkeit.
Überprüfen Sie die Batterie. Die Servolenkungsflüssigkeit prüfen.
Überprüfen Sie das Kühlmittel. Überprüfen Sie die Scheibenwischer und die Menge der Flüssigkeit der Windschutzscheibenwaschanlage
.
Überprüfen Sie die Schläuche. Überprüfen Sie die Verdrahtung.
Kontrollieren Sie den Ölstand am Ölmessstab. Überprüfen Sie die Reifen.

Tipps zum einfachen Zerlegen und Wiederzusammensetzen von Autoteilen

Die erste Regel für Autoreparaturarbeiten lautet: Beeilen Sie sich nie! Wenn es rau wird, machen Sie eine Pause. Sie können eine ganz neue Perspektive bekommen, wenn Sie wieder arbeiten gehen. Halten Sie Ablenkungen auf ein Minimum, telefonieren Sie nicht, halten Sie die Kinder und den Hund fern und entspannen Sie sich. Keine Panik, wenn Sie einen Haken schlagen - ruhig sitzen und darüber nachdenken. Passen die Teile vorher zusammen, passen sie wieder zusammen.

Die folgenden Schritte beschreiben einen Prozess zum Zerlegen und Wiederzusammensetzen komplexer Autoteile - oder sonst etwas:

  1. Besorgen Sie sich einen sauberen, fusselfreien Lappen und legen Sie ihn auf eine ebene Fläche, nahe genug, um ohne aufstehen oder zu ihm gehen.

    Nachdem Sie die einzelnen Teile entfernt haben, legen Sie sie auf den Lappen, der sich nicht in einem Bereich befinden sollte, in dem Öl oder Staub oder andere Gegenstände darauf fallen und die Teile verschmutzen können.

    Wenn Sie etwas verwenden, das Luft zu Reinigungszwecken sprengt, lassen Sie genug von dem Lappen frei, um es über die darauf liegenden Teile zu legen.

  2. Bevor Sie jeden Teil entfernen, stellen Sie sich folgende Fragen:

    • Was ist das?

    • Was macht es?

    • Wie macht es das?

    • Warum ist es so gemacht, wie es ist?

    • Wie fest ist es angeschraubt (oder befestigt)?

  3. Wenn Sie jeden Teil entfernen, legen Sie ihn im Uhrzeigersinn auf den Lappen, wobei jeder Teil in die Richtung zeigt, in der er lag, als er an seinem Platz war.

    Wenn Sie bereit sind, die Dinge wieder zusammenzusetzen, sagen Ihnen die Platzierung und die Richtung jedes Teils, wann Sie es zurücksetzen müssen und wie es funktioniert hat.

  4. Wenn Sie Notizen machen, ordnen Sie jedem Teil eine Nummer zu, die die Reihenfolge angibt, in der Sie es entfernt haben - Teil # 1, Teil # 2 und so weiter.

    Sie können sogar Zahlen mit Klebeband auf die Teile setzen, wenn Sie befürchten, dass der Lappen versehentlich bewegt werden könnte.

  5. Wenn Sie bereit sind, alles wieder zusammenzusetzen, beginnen Sie mit dem letzten Teil, den Sie entfernt haben, und fahren Sie dann gegen den Uhrzeigersinn durch die Teile.