Essen & Trinken

Asthma und Acid Reflux

Asthma und Acid Reflux - Dummies

Asthma und saurem Reflux gehen oft Hand in Hand, obwohl die genaue Verbindung zwischen den beiden für Ärzte schwer zu bestimmen war. In der Tat leiden etwa 75 Prozent der Menschen, die an Asthma leiden auch häufig Sodbrennen oder wurden mit gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) diagnostiziert. Menschen mit Asthma entwickeln mehr als doppelt so häufig GERD wie andere.

Studien nach Studien haben einen Zusammenhang zwischen Asthma und saurem Reflux gezeigt, aber es muss noch eine Studie geben, die einen kausalen Zusammenhang in beiden Richtungen belegt. Trotz des Fehlens von kausalen Beweisen schreiben die meisten Ärzte die Entwicklung von Asthma unter bestimmten Umständen dem Reflux oder GERD zu.

Zum Beispiel wird Asthma bei Erwachsenen oft auf Komplikationen im Zusammenhang mit GERD zurückgeführt. Ihr Arzt kann auch vermuten, dass GERD der Täter ist, wenn Sie feststellen, dass Ihre Asthmaanfälle häufiger nach einer Mahlzeit auftreten. Wenn Ihr Asthma nicht auf die üblichen Behandlungsformen reagiert, könnte es ein weiteres Anzeichen dafür sein, dass es ein Ergebnis Ihres Refluxes ist.

Es gibt zwei Haupttheorien, wie saurer Rückfluss das Asthma einer Person verursacht oder verschlimmert. Einer ist, dass die Magensäure, die durch Rückfluss freigesetzt wird, die Atemwege und Lungen entzünden kann. Das macht Sie anfälliger und empfindlicher gegenüber äußeren Einflüssen wie Zigarettenrauch, Verschmutzung, Staub und sogar kalter Luft.

Die andere Theorie hat mit dem Einfluss der Magensäure auf die Nerven in den Atemwegen zu tun. Es wird angenommen, dass Säure in der Speiseröhre einen Nervenreflux auslösen kann, wodurch die Atemwege sich verengen und das Atmen erschweren.

Einige Medikamente zur Behandlung von Asthma können sauren Rückfluss verschlimmern oder sogar auslösen. Die Medikation, die am allgemeinsten mit sich verschlechternden Rückflußsymptomen verbunden wird, ist Theophyllin. Es wurde auch gezeigt, dass Bronchodilatatoren das LES schwächen, wodurch es wahrscheinlicher wird, dass das Material zum Rückfluss kommt.

Wenn Sie eines dieser Medikamente einnehmen und feststellen, dass Ihre Refluxsymptome sich verschlimmern, sollten Sie Ihren Arzt nach verschiedenen Behandlungsmethoden fragen, die Ihren Reflux nicht entzünden.