Business

Ein Überblick über Devisen-Derivate

Ein Überblick über Devisentermingeschäfte - Dummies

In der internationalen Finanzwelt implizieren derivative Instrumente Kontrakte, auf deren Grundlage Sie zu einem späteren Zeitpunkt eine Währung kaufen oder verkaufen können. Die drei wichtigsten Arten von Devisen (Devisenderivaten): Terminkontrakte, Futures-Kontrakte und Optionen. Sie haben wichtige Unterschiede, die ihre Attraktivität für einen bestimmten Devisenmarktteilnehmer verändern.

FX-Derivate sind Kontrakte zum Kauf oder Verkauf von Fremdwährungen zu einem zukünftigen Zeitpunkt. Die Tabelle fasst die relevanten Merkmale von drei Arten von FX-Derivaten zusammen: Terminkontrakte, Futures-Kontrakte und Optionen. Da die Arten von FX-Derivaten eng mit der Identität des FX-Marktteilnehmers übereinstimmen, basiert die Tabelle auf der derivativen Typ-Markt-Teilnehmerbeziehung.

Die relevanten Devisen-Derivate im Überblick
Forward-Kontrakte Future-Kontrakte Optionen
Standardisiert in Bezug auf den Betrag der Währung Nein Ja Ja
Verpflichtung zur Ausführung der Transaktion am angegebenen
Tag
Ja Ja Nein, aber Prämie muss bezahlt werden
Handel Nein CME Group GLOBEX < OTC
CME Gruppe
GLOBEX
ISE
OTC
Nützlich für MNCs
Ja Ja Ja Nützlich für Spekulanten
Nein > Ja Ja
CME Group: Die führende Derivatbörse, die durch die (2007) Fusion der Chicago Me
r

Cantile Exchange (CME) und der Chicago Board Options Exchange (CBOT) gebildet wurde; GLOBEX: eine internationale, automatisierte tra d ing Plattform für Futures und Optionen bei CME; ISE: International Security Exchange, eine Tochtergesellschaft von EUREX, einem europäischen d e Rivative Exchange; OTC: Over-the-Counter.