Essen & Trinken

Ein Acid-Reflux Guide zum Essen

Ein Acid-Reflux Guide zum Essen - Dummies

Wenn Sie zu Hause sind, haben Sie die totale Kontrolle darüber, was Sie essen. Wenn man sich jedoch hinauswagt, ist es schwieriger, Reflux-Trigger-Nahrungsmittel zu vermeiden.

Wenn Sie wissen, wo Sie essen werden, machen Sie ein paar Minuten Online-Recherche. Nehmen Sie sich Zeit, um die Speisekarte zu überprüfen und zu entscheiden, was Sie vor dem Restaurant haben werden. Achten Sie auf die Zutaten und darauf, wie das Essen zubereitet wird. Und scheue dich nicht, vorher anzurufen und Fragen zu stellen. Tun Sie Ihr Bestes, um diese universellen Unruhestifter zu vermeiden:

  • Würzige Lebensmittel

  • Fettreiche Lebensmittel

  • Saure Früchte

  • Fettreiche Milchprodukte

  • Alkohol

  • Kohlensäurehaltige Getränke

Achten Sie auch darauf, Ihr Restaurant mit Bedacht auszuwählen. Obwohl die meisten Restaurants Optionen haben, die Ihren Reflux nicht beeinflussen werden, ist die Auswahl eines Ortes, der nur frittierte Lebensmittel serviert, ein Rezept für Beschwerden.

Denken Sie daran, dass jede Art von Lebensmittel, die Sie auswählen, ihre eigenen Zutaten enthält. Zum Beispiel, mexikanisches Essen neigt dazu, viele Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch und die Technik des Bratens zu verwenden, von denen alle Probleme für Reflux buchstabieren können. Stattdessen suchen Sie nach gegrillten Wahlen, fettarmer Reis und Bohnen, Burritos oder Suppen. Und sei vorsichtig mit dieser Guacamole. Obwohl Avocados super gesund sind, können einige der anderen Zutaten in Guac, wie Zwiebel, Knoblauch und Chilischoten, gefährlich sein, wenn Sie Reflux haben.

Wenn Sie Italienisch essen, wird der größte Unruhestifter Tomaten sein. Versuchen Sie, auf Ihre Nudeln statt auf Tomatensoße eine Alfredo-Soße zu geben. Aber seien Sie vorsichtig, denn Alfredo Sauce ist reich an Fett (und möglicherweise Knoblauch), also halten Sie die Portionen klein. Vermeiden Sie auch Lebensmittel mit viel Käse. Pizza ist eine gute Wahl, aber Vorsicht bei den Belägen. Suchen Sie nach magerem Fleisch wie Kalbfleisch, Huhn oder Fisch. Minestrone und Fagioli-Suppen sind auch großartige Optionen, die Ihren Reflux nicht entzünden, aber fragen Sie Ihren Server, ob sie reich an Knoblauch oder Zwiebeln sind.

Wenn Sie auf asiatisches Essen aus sind, werden frittierte Nahrungsmittel und Gewürze Ihre größten Unruhestifter sein. Vermeiden Sie frittierte Speisen wie Tempura. Gedünstetes Gemüse oder Reis sind immer gute Möglichkeiten. Sie müssen auch auf Zwiebeln und Knoblauch achten, beides sehr verbreitete Zutaten in der asiatischen Küche. Achten Sie darauf, das Gewürz auch abzulegen. Egal wie gut das Fünf-Alarm-Huhn klingen mag, Sie werden es später nur bereuen, wenn Ihr Reflux einsetzt. Stir-Fries oder gedünstetes Geschirr sind gute Alternativen.

Unabhängig davon, welche Art von Küche Sie auswählen, achten Sie auf Ihre Portionen. Wie viel Sie essen, kann genauso wichtig sein wie das, was Sie essen, wenn es um Reflux geht.Es ist leicht, Portionen zu Hause zu kontrollieren, aber in einem Restaurant kann man zu viel essen, wenn ein riesiger Teller mit köstlichem Essen direkt vor einem steht.

Betrachten Sie eine To-Go-Box mit Ihrer Mahlzeit. Wenn Sie dazu tendieren, weit über die Fülle hinauszugehen, nehmen Sie sich die Zeit, das zusätzliche Essen in die To-Go-Box zu legen, bevor Sie essen. Dies gibt Ihnen die Kontrolle über Ihre Portionen und verhindert, dass Sie weiter weiden können, während Sie auf den Scheck warten.

Beim Essen muss man keinen Reflux bekommen, solange man voraus denkt.