Essen & Trinken

Alanin: Eine Aminosäure-Energiequelle

Alanin: Eine Aminosäure-Energiequelle - Dummies

Alanin ist eine nichtessentielle Aminosäure, was bedeutet, dass, wenn Sie diesen Nährstoff nicht von Ihrer Ernährung erhalten, Ihr Körper ihn herstellen kann. Es ist ein wichtiger Teil des menschlichen Muskels und eine der wenigen Aminosäuren, die sich in Glukose umwandelt, ein wichtiger Zucker, den Ihr Körper als Energiequelle verwendet. Alanin ist in einigen Energie- und Sportformeln enthalten, ist jedoch als Einzelsupplement weniger beliebt.

Einige wichtige Anwendungen von Alanin sind:

  • Hilft bei der Produktion von Lymphozyten, den Zellen in Ihrer Lymphflüssigkeit und Ihrem Blutkreislauf, die für Ihr Immunsystem lebenswichtig sind.

  • Kann helfen, den Blutzucker zu regulieren.

  • Hilft die Symptome einer Prostatavergrößerung bei Männern zu reduzieren, wenn es mit Glycin (einer anderen Aminosäure) verwendet wird.

  • Hilft bei der Funktion der Nebenniere. Beta-Alanin (eine andere Form der Aminosäure) gehört nicht zu den Proteinen, sondern ist eine Komponente von Vitamin B-5, die gut für Ihre Nebennieren ist.

Obwohl Ihr Körper all das benötigte Alanin herstellen kann, gehören zu den Nahrungsquellen tierische Proteine ​​sowie Milchprodukte, Hafer, Weizenkeime und Avocado.