Essen & Trinken

Altern ohne Dairy in Ihrer Ernährung

Altern ohne Dairy in Ihrer Ernährung - Dummies

Mit zunehmendem Alter muss Ihre milchfreie Ernährung den sich ändernden Anforderungen entsprechen. Zum Beispiel nimmt Ihr Stoffwechsel mit der Zeit ab. Sie benötigen weniger Kalorien, um das gleiche Körpergewicht aufrechtzuerhalten, wenn Sie 70 sind, verglichen mit dem Zeitpunkt, an dem Sie 30 waren.

Einige Beweise zeigen, dass das Altern die Fähigkeit Ihres Körpers zur Aufnahme bestimmter Nährstoffe beeinträchtigen kann. Diese verminderte Nährstoffaufnahme geschieht aufgrund von Veränderungen in Ihrer Physiologie (der Art und Weise, wie Ihr Körper funktioniert, einschließlich der Zellen, Gewebe und Organe in Ihrem Körper), die die Absorption weniger effizient machen. Vitamin B12, Kalzium und Vitamin D sind für die Gesundheit wichtig, wenn Sie älter werden.

Vitamin B12

Vitamin B12 ist ein Nährstoff, den Sie für das reibungslose Funktionieren von Enzymen benötigen, die den Stoffwechsel von Aminosäuren und Fettsäuren regulieren. Die empfohlene Zufuhr von Vitamin B12 ist gering - nur 2,4 Mikrogramm pro Tag - aber Sie müssen diesem Nährstoff besondere Aufmerksamkeit schenken, wenn Sie älter werden.

Wenn Sie älter werden, kann Ihr Körper weniger Magensäure produzieren, und Magensäuren helfen dem Körper, Vitamin B12 aufzunehmen. Vitamin B12 kommt nur in tierischen Produkten wie Fleisch, Geflügel, Fisch, Eiern, Milch und anderen Milchprodukten vor. Wenn Sie also milchfrei gehen, entfernen Sie eine häufige Vitamin B12-Quelle aus Ihrer Ernährung.

Ältere Erwachsene werden ermutigt, Lebensmittel zu sich zu nehmen, die mit Vitamin B12 angereichert sind (z. B. viele Getreidearten) oder regelmäßig Vitamin B12 zu sich zu nehmen. Dieser Ratschlag ist besonders wichtig für Vegetarier, Veganer oder diejenigen, die ihre Aufnahme von tierischen Produkten, einschließlich Milchprodukten, beschränken.

Kalzium und Vitamin D

Die empfohlene Zufuhr von Kalzium und Vitamin D nimmt mit dem Alter zu. Wenn Sie keine Kuhmilch trinken, die in Kalzium angereichert und mit Vitamin D angereichert ist, müssen Sie sicherstellen, dass Sie genug von diesen Nährstoffen aus anderen Quellen erhalten - besonders von Frauen, die anfällig für Osteoporose sind, > eine Kalziummangelstörung, die zu spröden, leicht gebrochenen Knochen führen kann.

Da Sie mit zunehmendem Alter weniger Nahrung benötigen und Ihr Bedarf an bestimmten Nährstoffen zunimmt, ist es ebenso wichtig wie bisher, sich gut zu ernähren, wenn Sie zu einer milchfreien Diät übergehen. Der beste Weg, dies zu tun ist, sich auf

Vollwertkost zu konzentrieren - auf solche, die ihrem natürlichen Zustand so nahe wie möglich kommen - um sicherzustellen, dass Sie die benötigten Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen erhalten. Wenn Sie Ihre milchfreie Diät beginnen, möchten Sie sich bemühen, das zu bekommen, was Sie von der Nahrung brauchen, nicht von Nahrungsergänzungsmitteln. Lebensmittel sind die narrensichere Quelle für essentielle Nährstoffe, einschließlich derjenigen, die noch nicht von der Wissenschaft identifiziert wurden und solche, die nicht in einer Pille oder Tablette verpackt sind.Sparen Sie Ergänzungen für Zeiten, in denen Sie eine Stop-Lücke-Maßnahme oder eine zusätzliche Versicherung wünschen, wenn Sie denken, dass Sie nicht richtig essen. Denken Sie daran, dass Nahrungsergänzungsmittel eine gesunde Ernährung nicht ersetzen.