Business

Beratung für Arbeitgeber, die nach Nanoarbeitern suchen

Beratung für Arbeitgeber, die nach Nanoarbeitern suchen - Dummies

Da die Nanotechnologie ein so heißes Feld ist, müssen sich Arbeitgeber möglicherweise darum bemühen, ihre Reihen mit qualifizierten Mitarbeitern zu besetzen. Ihr Unternehmen könnte in Betracht ziehen, eine Partnerschaft mit einem nahegelegenen College einzugehen, um sicherzustellen, dass Sie vor Ort sind, wenn qualifizierte Absolventen kommen. Sie könnten auch daran denken, Praktikumsplätze für lokale Studenten einzurichten und sich mit örtlichen Highschool-Klassen zu verbinden, um den Samen für zukünftige Arbeitskräfte zu pflanzen.

Einige Arbeitsvermittlungsdienste sind auf wissenschaftliche Mitarbeiter wie "The Science Job" und "Physics Today" spezialisiert und einige konzentrieren sich vollständig auf Nano, wie zum Beispiel "Tiny Tech Jobs". Viele Online-Jobbörsen ermöglichen es Ihnen, Stellenbeschreibungen zu veröffentlichen, um potenzielle Mitarbeiter entweder kostenlos oder gegen eine Gebühr zu erreichen.

Ziehen Sie in Betracht, an Nanotechnologie-Konferenzen teilzunehmen, wie z. B. an der Internationalen Konferenz für Nanotechnologie von IEEE oder Nanomaterials, einer europäischen Konferenz, die sich auf die Herstellung und Nanomaterialien konzentriert, um Verbindungen herzustellen.

Aber übersehen Sie nicht die, die Sie bereits beschäftigen. So werden Ingenieure und Wissenschaftler ausgebildet, um neue Technologien erlernen und anwenden zu können. Wenn Sie jemanden mit einem technischen Hintergrund haben, der eine Art von Arbeit ausführt, sollten Sie diese Person fragen, ob sie oder er Interesse daran hat, einen neuen Job mit Fokus auf Nanotechnologie aufzunehmen. Manchmal können Nanotechnologie-Fähigkeiten einfach bei der Arbeit aufgegriffen werden.

Optional können Sie einen Mentor zuweisen, den Mitarbeiter zu einer Konferenz oder einem Workshop schicken oder sogar einige Kurse in Nanotechnologie an einem lokalen oder Online-College unterschreiben.