Business

Vorteile und Nachteile von Floating Exchange Rates

Vorteile und Nachteile von Floating Exchange Rates - Dummies

Fiat-Währung basieren, bedeutet dies keinen festen Wechselkurs. In der Tat sind Fiat-Währungen mit einem flexiblen Wechselkursregime vereinbar, in dem der Wert einer Währung auf den Devisenmärkten bestimmt wird.

Die Wechselkurse haben folgende Hauptvorteile:

  • Keine Notwendigkeit für ein internationales Wechselkursmanagement: Im Gegensatz zu festen Wechselkursen, die auf einem metallischen Standard basieren, benötigen internationale Wechselkurse wie der Internationale Währungsfonds, um die Leistungsbilanzungleichgewichte zu untersuchen. Unter dem Floating-System, wenn ein Land große Leistungsbilanzdefizite hat, wird seine Währung abgeschrieben.

  • Keine Notwendigkeit für häufige Zentralbankintervention: Zentralbanken müssen häufig unter dem festen Wechselkursregime an den Devisenmärkten intervenieren, um die Goldparität zu schützen, aber das ist nicht der Fall unter dem Floating Regime. Hier gibt es keine Parität zu wahren.

  • Keine aufwendigen Kapitalflusseinschränkungen nötig: Es ist schwierig, die Parität in einem festen Wechselkursregime aufrechtzuerhalten, während sich die Portfolioströme in das Land und aus dem Land bewegen. In einem Wechselkursregime beeinflussen die makroökonomischen Fundamentaldaten der Länder den Wechselkurs auf den internationalen Märkten, was sich wiederum auf die Portfolioströme zwischen den Ländern auswirkt. Daher verbessern Wechselkursregime die Markteffizienz.

  • Stärkere Isolierung von den wirtschaftlichen Problemen anderer Länder: Bei einer festen Wechselkursregelung exportieren die Länder ihre makroökonomischen Probleme in andere Länder. Angenommen, die Inflationsrate in den USA steigt gegenüber der Eurozone an.

    Bei einem festen Wechselkursregime führt dieses Szenario zu einer erhöhten US-Nachfrage nach europäischen Gütern, die dann das Preisniveau der Eurozone erhöht. Im Rahmen eines schwankenden Wechselkurssystems sind die Länder jedoch stärker von makroökonomischen Problemen anderer Länder isoliert. Eine steigende Inflation in den USA wertet stattdessen den Dollar ab und dämpft die US-Nachfrage nach europäischen Gütern.

Auch die schwankenden Wechselkurse haben Nachteile:

  • Höhere Volatilität: Die Wechselkurse sind sehr volatil. Darüber hinaus können die makroökonomischen Fundamentaldaten insbesondere die kurzfristige Volatilität der variablen Wechselkurse nicht erklären.

  • Nutzung knapper Ressourcen zur Vorhersage von Wechselkursen: Höhere Volatilität der Wechselkurse erhöht das Wechselkursrisiko der Finanzmarktteilnehmer. Daher ordnen sie erhebliche Ressourcen zu, um die Änderungen des Wechselkurses vorherzusagen, um ihr Wechselkursrisiko zu steuern.

  • Tendenz zur Verschlimmerung bestehender Probleme: Wechselkursschwankungen können bestehende Probleme in der Wirtschaft verschlimmern. Wenn das Land bereits wirtschaftliche Probleme wie eine höhere Inflation oder Arbeitslosigkeit hat, können schwankende Wechselkurse die Situation verschlimmern.

    Wenn zum Beispiel das Land unter einer höheren Inflation leidet, kann eine Abwertung seiner Währung die Inflationsrate aufgrund einer erhöhten Nachfrage nach seinen Waren erhöhen; Allerdings könnte sich die Leistungsbilanz des Landes wegen teurerer Importe verschlechtern.