Essen & Trinken

Erwachsene Tagesbetreuung für Patienten mit Demenz

Erwachsene Tagesbetreuung für Demenzpatienten - Dummies

Wenn Ihr geliebter Mensch noch nicht bereit für ein betreutes Wohnen oder ein Pflegeheim ist aber Sie haben nicht das Gefühl, dass Ihre Situation der 24/7-Pflege zu Hause gerecht wird, die Erwachsenenbetreuung ist für Sie da.

Erwachsenentagesbetreuung für Menschen mit Demenz und ihre neuere Cousine, Erwachsenentagespflege, kann ein Glücksfall für eine Familie mit zwei Karrieren sein, die während der Arbeitszeit einfach keine häusliche Betreuung anbieten kann und die Idee der Sie lassen ihren geliebten Menschen allein zu Hause oder mit einem Helfer zu Hause.

Erwachsene Kindertagesstätten bieten auch für Demenzkranke einen echten Nutzen, da sie die Möglichkeit haben, sich in einem sicheren und kontrollierten professionellen Umfeld mit ihren Gleichaltrigen auszutauschen und an angenehmen Aktivitäten teilzunehmen.

Erwachsene Kindertagesstätten sind aus dem Kindertagesbetreuungsmodell hervorgegangen, sollten aber niemals mit Kinderbetreuung verwechselt werden. Diese Programme richten sich an Erwachsene mit Erwachsenenaktivitäten, die auf die Fähigkeiten der Teilnehmer zugeschnitten sind, und einer Atmosphäre, die für Erwachsene konzipiert ist. Erwachsene Tagesbetreuungsprogramme sind normalerweise während der üblichen Geschäftszeiten an fünf Tagen in der Woche geöffnet.

Diese Programme sind so konzipiert, dass sie die Bedürfnisse von Erwachsenen mit funktionellem und kognitiv beeinträchtigter Behinderung erfüllen, obwohl die Programme von der Zielgruppe abhängen. Mit anderen Worten sind einige Tagesbetreuungsprogramme für Patienten mit leichter bis mittelschwerer Demenz konzipiert, während andere auf die Bedürfnisse von Menschen mit fortgeschrittener Demenz zugeschnitten sind.

Einige Kindertagesstätten bieten einen Transport an. Die meisten Programme bieten mindestens Mittagessen in den Räumlichkeiten sowie einige Unterstützungsdienste wie Medikamentenerinnerungen und Blutdrucküberwachung. Zusätzlich zur Erholungspause für die Pflegeperson bieten diese Programme erfreuliche und angemessene soziale Aktivitäten und Engagement für Menschen mit Gedächtnisstörungen.

Eine AD oder Demenz zu haben, bedeutet nicht, dass Sie nicht länger das Bedürfnis verspüren, sich bedeutsam oder sozial mit anderen verbunden zu fühlen. Die Teilnahme an einem Erwachsenen-Tagesprogramm kann einen Sinn für den Zweck und einen Grund geben, morgens für Ihre geliebte Person aufzustehen.

Demenz- und AD-Patienten sind oft misstrauisch gegenüber Veränderungen, daher können Sie auf Widerstand stoßen, wenn Sie die Idee zum ersten Mal Ihrem Liebsten vorstellen. Bestätigen Sie, dass sie eine gesunde Skepsis haben und versichern Sie ihnen, dass Sie das Programm zusammen ansehen werden. Wenn Sie fragen, ob sie gehen wollen, sind Sie fast sicher, ein Nein zu bekommen. Sie wären klüger zu fragen, ob sie es vorziehen würden, das "Wellness-Center, das Seniorenzentrum oder das Aktivitätszentrum" am Montag oder Mittwoch vorab zu sehen, damit sie eine Wahl und ein Gefühl der Kontrolle haben, aber nicht die endgültige Entscheidung darüber, ob sie gehen sollen.

Denken Sie daran, dass es für Ihren Angehörigen nicht notwendig sein kann zu wissen, dass er nicht offiziell in das Programm aufgenommen wurde. Sie können ihm sagen, dass er ehrenamtlich anwesend ist. Das Personal des Tageszentrums ist wahrscheinlich mit diesem Ansatz vertraut und wird bereit sein, ihn als Helfer oder Freiwilliger und nicht als bezahlten Teilnehmer anzuerkennen.

Als Übergang möchten Sie vielleicht nur zweimal wöchentlich mit der Teilnahme beginnen und mit der Zeit die Anzahl der Tage erhöhen, die Ihre geliebte Person besucht. Nachdem Sie die Registrierung eingeleitet haben, versuchen Sie, einige Wochen lang zu bleiben, bevor Sie mit der Anmeldung beginnen. Nachdem sich Ihr geliebter Mann eingewöhnt hat, ein paar Freunde gefunden hat und anfängt, an den Aktivitäten teilzunehmen, kann er anfangen, Sie zu nerven, selbst an den Wochenenden in den Kindergarten zu gehen.

Gesundheitspflegeprogramme für Erwachsene bieten eine umfassendere Versorgung für Patienten, die eine spezifische medizinische oder psychiatrische Betreuung benötigen. Sie bieten Dienstleistungen an, wie Krankenschwestern vor Ort, Sozialarbeiter, Physiotherapeuten und andere medizinische und pflegende Fachkräfte, zusätzlich zu den sozialen Aktivitäten, Mahlzeiten und Transportdienstleistungen, die von regulären Erwachsenen-Tagesbetreuung angeboten werden.

Das Schöne an diesen Programmen ist, dass sie keinen einheitlichen Ansatz verwenden. Die Aktivitäten sind auf die Interessen, Bedürfnisse und Fähigkeiten Ihres Liebsten zugeschnitten. Ein Patient mit Mobilitätsproblemen kann Handarbeiten machen, wohingegen andere Patienten, die beweglicher sind, an einer leichten Übungsgruppe teilnehmen. Ein anderer Patient kann mit einer Krankenschwester zur Blutdruckkontrolle gehen und sich dann mit seinen Mitpatienten zu einem Imbiss oder einer musikalischen Unterhaltung treffen.

Aber die wichtigste Funktion, die erwachsene Kindertagesstätten erfüllen, ist, dass sie das Problem der sozialen Isolation beseitigt, das eine Person mit einer Gedächtnisstörung überwältigen kann, die die ganze Zeit zu Hause bleibt. Diese Orte bieten so viele genussvolle geplante Aktivitäten, von Kunsthandwerk über Musik bis hin zu Übungsspielen, dass Ihre Liebsten sicher etwas zu genießen finden.