Business

Sich mit den Solitaire-Begriffen vertraut machen

Sich mit den Solitaire-Begriffen vertraut machen - Dummies

Bevor Sie anfangen, die verschiedenen Kartenspiele von Solitaire zu genießen, müssen Sie ein wenig technisches Vokabular kennen. Nachdem Sie Ihre eigene Basis von Solitaire-Wissen aufgebaut haben, können Sie beginnen, die vielen Variationen des Spiels zu erkunden.

  • Wenn Sie die Karten anfangs behandeln, wird das Muster als Layout oder Tableau bezeichnet. Das Layout kann aus Zeilen (horizontale Kartenlinien), Spalten (vertikale Zeilen) oder Stapel Karten bestehen (ein kompakter Haufen, häufig von verdeckten Karten, manchmal mit der obersten Karte offen). Manchmal ist der Kartenstapel offen, überlappt sich aber. Dementsprechend können Sie alle Karten im Stapel sehen, auch wenn Sie nur auf die oberste, nicht abgedeckte Karte zugreifen können. Sie können Tableaus unter den richtigen Umständen verschieben, die von den Regeln des jeweiligen Solitaires diktiert werden, das Sie spielen.
  • Bauen bedeutet, eine Karte in einem legalen Zug auf eine andere Karte zu legen. Die Definition eines legalen Zuges hängt von den individuellen Regeln des Solitaire ab.
  • In Spielen, in denen das Ziel ist, Karten auf einigen der Originalkarten aufzubauen, sind die Basiskarten als -Fundamente bekannt. Als allgemeine Regel gilt: Nachdem du Karten auf einen Gründungspfahl gelegt hast, kannst du sie nicht verschieben. Sie können in einigen Fällen auf einem Tableau aufbauen.
    Das Tableau und das Fundament klingen vielleicht sehr ähnlich, unterscheiden sich aber in einigen wichtigen Punkten. Das Ziel eines Solitaire ist es, das Fundament aufzubauen; Ein Tableau ist nur ein Mittelfeld für die Karten, die sich auf den Weg zum Endziel machen: die Stiftung. Sie verwenden Tableaus, um die Karten in der richtigen Reihenfolge auf die Grundlage zu bauen.
  • Wenn Sie eine komplette Zeile oder Spalte verschieben, erstellen Sie eine Lücke oder Lücke , in die Sie häufig beliebige Karten verschieben können.
  • Häufig verwenden Sie nicht alle Karten im ursprünglichen Layout. die restlichen Karten werden als bezeichnet. Sie gehen durch den Vorrat, um den Solitaire voranzubringen.
  • Bei der Bearbeitung des Materials haben Sie häufig Karten, die Sie nicht legal in das Layout einfügen können. In solchen Fällen gehen die nicht verwendeten Karten in den Abfallstapel.
  • Redeals finden in der Mitte eines Solitaire statt, wenn Sie alle legalen Moves erschöpft haben. Die Regeln des Solitaire können es Ihnen erlauben, durch Mischen und Umverteilen der nicht benutzten Karten zu versuchen, das Spiel voranzubringen.
  • Viele Solitaires erlauben einen Cheat - du kannst eine behindernde Karte bewegen oder das Spiel auf andere Weise voranbringen. Dieser Prozess wird auch als Merci bezeichnet.