Essen & Trinken

9 Anzeichen für ein gesundes Huhn

9 Anzeichen für ein gesundes Huhn - Dummies

Es folgen neun Anzeichen dafür, wie ein gesundes Huhn aussieht. Mit diesen Informationen können Sie Krankheiten und Missbildungen nicht mit dem normalen Aussehen eines Huhns verwechseln.

Im Folgenden finden Sie einige schnelle Hinweise, um festzustellen, ob ein Huhn gesund und normal ist:

  • Augen: Hühneraugen sollten klar und glänzend sein. Wenn ein Huhn aufmerksam und aktiv ist, sollten seine Augenlider nicht angezeigt werden. Sie sollten keine Entlastung oder Schwellung um die Augen sehen.

  • Nase: Beide Nasenlöcher sollten klar und offen sein, ohne Ausfluss aus den Nasenlöchern.

  • Mund: Das Huhn sollte mit geschlossenem Mund atmen, außer bei sehr heißen Bedingungen. Wenn der Vogel ihn nicht mit geschlossenem Mund atmen lässt, ist er krank.

  • Flügel: Die Flügel von Hühnern sollten bei den meisten Rassen nahe am Körper getragen werden. Einige Rassen haben Flügel, die nach unten zeigen. (Sie müssen die Rassemerkmale untersuchen, um zu sehen, was für Ihre Rasse normal ist.) Die Flügel sollten nicht abfallen oder verdreht aussehen.

    Manchmal sind die hängenden Flügel ein Zeichen von Krankheit im Vogel. Ein beschädigter Flügel, der falsch heilte, hat keinen Einfluss auf die Lege- oder Brutfähigkeit des Vogels. Allerdings sind einige Vögel mit schlechten Flügeln ausgebrütet, was meist das Ergebnis eines genetischen Problems ist. Diese Vögel sollten nicht zur Zucht verwendet werden.

  • Federn: Im Allgemeinen sollte ein Hühnchen nicht auf große Federn verzichten. Hühner, die mit einem Hahn gehalten werden, haben oft nackte Flecken auf dem Rücken und der Basis des Halses in der Nähe des Rückens. Diese Patches werden durch Paarung verursacht und sind normal. Sie sollten niemals offene Wunden oder Schwellungen sehen, wenn die Haut kahl ist.

    Manchmal werden Federn, besonders Schwanzfedern, beim Einfangen eines Vogels herausgezogen. Wenn der Vogel ansonsten gesund aussieht und die Haut glatt und intakt erscheint, ist es wahrscheinlich in Ordnung.

    Ein gesunder Vogel hat seine Federn geglättet, wenn er aktiv ist. Einige Rassenunterschiede sind bemerkenswert - zum Beispiel wird ein Frizzle mit seinen verdrehten Federn offensichtlich niemals glatt aussehen. Ein Vogel mit seinen Federn, der nicht schläft oder ein Staubbad nimmt, ist wahrscheinlich krank.

  • Füße und Zehen: Die drei vorderen Zehen der Hühner sollten geradeaus zeigen und die Füße sollten nicht nach außen zeigen. Die Sprunggelenke sollten sich nicht berühren, und die Zehen sollten nicht aufeinander zu zeigen. Hühnerfüße sollten nicht mit einem Schwimmhäuten versehen werden (Gurtband ist die Haut, die die Zehen verbindet), obwohl gelegentlich Schwimmhäute als Gendefekt auftreten. Sie sollten keine Schwellungen an den Beinen oder Zehen sehen. Überprüfen Sie die Unterseite des Fußes auf Schwellungen und rohe, offene Bereiche.

  • Vent: Die Federn unter dem Schwanz des Huhns um die Belüftung , die gemeinsame Öffnung für Kot, Paarung und Durchgang von Eiern, sollten nicht mit Fäkalien verfilzt sein, und Sie sollten nicht sehen Sie irgendwelche Wunden oder Wunden um ihn herum.

  • Geisteszustand: Das Huhn sollte wachsam sein und Fremde vermeiden, wenn es sich in einem beleuchteten Bereich befindet. Vögel, die inaktiv sind und eine einfache Handhabung erlauben, sind wahrscheinlich krank. Hühner im Dunkeln sind jedoch sehr passiv, und das ist normal.

  • Aktivitätsgrad: Auch hier gibt es Unterschiede zwischen den Rassen, aber ein gesundes Huhn ist selten während der Tagesstunden still. Einige Rassen sind nervöser und flatterhafter; andere sind ruhig, aber beschäftigt. Bei sehr warmem Wetter sind alle Hühner weniger aktiv.