Essen & Trinken

8 Wege zum Schutz Ihres unteren Rückens

8 Wege zum Schutz Ihres unteren Rückens - Dummies

finanzierten Studie ist Yoga dafür bekannt, Menschen flexibler, geschmeidiger, geschmeidiger und geschmeidiger zu machen. In der Tat haben Sie wahrscheinlich Fotos von Yogis oder Yoginis gesehen, die sich in verschiedene Yogastellungen verkrümmen. Jüngste Studien zeigen jedoch, dass es eine sichere und effektive Möglichkeit zur Linderung von mittelschweren Schmerzen im unteren Rücken ist.

In einer Studie, die vom Nationalen Zentrum für komplementäre und alternative Medizin (NCCAM) des NIH finanziert wurde, wurden Teilnehmer mit chronischem Kreuzschmerz in drei Gruppen eingeteilt: eine Gruppe nahm 12 wöchentliche Yoga-Kurse, eine Gruppe nahm 12 wöchentliche Stretching-Kurse und eine Gruppe erhielt ein Selbsthilfebuch und ermutigte sie, sich zu bewegen, um Schmerzen zu lindern.

Am Ende der Studie wiesen die Teilnehmer, die die Yoga- und Stretching-Kurse absolviert hatten, signifikant bessere Leistungen auf als diejenigen in der Selbsthilfegruppe - sie reduzierten den Einsatz von Medikamenten, um Schmerzen zu lindern und bewerteten ihre Rückenschmerzen als besser oder ganz weg - und diese Verbesserungen dauerten über den gesamten Studienzeitraum hinweg.

Angesichts der vorherrschenden Schmerzen im unteren Rücken - laut American Academy of Orthopaedic Surgeons (AAOS) - leiden vier von fünf Erwachsenen irgendwann im Laufe ihres Lebens an signifikanten Schmerzen im unteren Rücken - diese Ergebnisse können Millionen von Betroffenen Hoffnung geben.

Noch besser als die Behandlung von Kreuzschmerzen ist es, sie ganz zu vermeiden. Es folgen acht Tipps, die Sie befolgen können, um das Risiko von Rückenschmerzen beim Heben und Bewegen von schweren Gewichten zu verringern:

  • Stehen Sie im Stehen mit schulterbreitem Abstand, um eine solide Basis zu schaffen und beugen Sie die Knie leicht.

  • Ziehen Sie die Bauchmuskeln an, bevor Sie sie anheben.

  • Positionieren Sie die Person oder das Objekt in der Nähe Ihres Körpers, bevor Sie es anheben.

  • Heben Sie sich mit Ihren Beinmuskeln an. Heben Sie niemals einen Gegenstand an, indem Sie Ihre Beine steif halten, während Sie sich darüber beugen.

  • Vermeide es, deinen Körper zu verdrehen; Richten Sie stattdessen Ihre Zehen in die Richtung, in die Sie sich bewegen möchten, und schwenken Sie in diese Richtung.

  • Wenn Sie ein Objekt auf ein hohes Regal stellen, bewegen Sie es nahe an das Regal.

  • Behalten Sie während der Hebebewegungen die natürliche Krümmung Ihrer Wirbelsäule bei. Biege nicht an deiner Taille.

  • Versuchen Sie nicht, etwas, das zu schwer oder unbeholfen ist, selbst zu heben. Hilfe bekommen.