Business

8 Variationen auf Crochet

8 Variationen auf Crochet - Dummies

1 8

Irish Crochet

In der Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelt, Irish Crochet (inspiriert von der beliebten Venezianische Spitzen der Zeit) ist eine Stichtechnik, die Blumen- und Blattmotive kombiniert, die auf einem Brett angeordnet und dann mit einem Netz von Maschen verbunden werden. Es ist in der Regel in feinen Baumwollstoffen gearbeitet, um den traditionellen zarten Look zu produzieren, und oft werden die Stücke gepolstert, indem man über einen Baumwollstrang arbeitet, der als Fundamentschnur bezeichnet wird.

Mit Irish Crochet können Sie schöne Wohnaccessoires wie Kissenbezüge, Tagesdecken, Vorhänge und Tischdecken herstellen - im Grunde alles, was Sie normalerweise mit Baumwolle häkeln würden. Obwohl es heutzutage nicht oft funktioniert, finden Sie immer noch Beispiele für wunderschöne Blusen, Kleider, Halsbänder und Abendkleider, die in irischer Häkelarbeit gearbeitet wurden.

2 8

Freiform Häkeln

Freiformhäkeln, auch bekannt als scrumbling, ist eine Art Färbung außerhalb der Linien. Während die meisten Häkelmuster ein regelmäßiges, symmetrisches Muster in Reihen von gleichmäßigen Stichen oder in ordentlichen, konzentrischen Kreisen haben, öffnet Freiformhäkeln die Tür zu einer zufälligeren und künstlerischeren Annäherung an das Handwerk. Obwohl Muster für solche Stücke geschrieben werden können, ist die Schönheit dieser Technik, dass Sie Ihre eigene Fantasie und Instinkte verwenden können, um wirklich einzigartige Kreationen zu produzieren.

Diese Stichtechnik unterstützt unregelmäßige Stichhöhen, Kurven und Zickzackmuster. eine Mischung aus stark texturierten Bereichen mit leicht strukturierten Bereichen; eine Kombination von Runden mit Reihen; und zufällig geformte Bereiche, um ein Patchwork-Aussehen wie das des gezeigten Beispiels zu erzeugen. Das Kombinieren verschiedener Farben und Texturen von Garnen verbessert die Wirkung von Freiformhäkeln.

Freiformhäkeln bietet sich für einzigartige Mode und Accessoires, abstrakte und malerische Wandbehänge und dreidimensionale Skulpturen an.

3 8

Oberflächenhäkeln

Oberflächenhäkelmotive, , die Stickereien ähneln, häkeln (in der Regel mit Garn) auf einen gehäkelten Stoffhintergrund. Sie häkeln die Oberfläche wie einen Slipstich über die Oberfläche des Hintergrunds. Sie können in einer geraden Linie häkeln, um einem ansonsten soliden Stück Streifen hinzuzufügen oder Bilder auf Ihrem Hintergrund zu erstellen. Es wird häufig verwendet, um ein horizontal gestreiftes Stück in ein Plaid umzuwandeln, indem die vertikalen Linien danach hinzugefügt werden.

4 8

Tapisserie Häkeln

Beliebt in Afrika und Südamerika, Tapisserie Häkeln ist eine Technik, die in der gesamten Häkelarbeit immer mehr an Fahrt gewinnt. Es ist in der Regel in einzelnen Häkelei in kartographierten, sich wiederholenden Mustern gearbeitet, die gewebte Tapisserien ähneln.Sie können Tapisserie in Reihen häkeln, um flache Stücke oder in Runden zu produzieren, um dreidimensionale Gegenstände zu produzieren.

Was Tapestry-Häkeleien von normalen Standard-Häkeln unterscheidet, ist die Praxis, in mehr als einer Farbe gleichzeitig zu arbeiten, die unbenutzte Farbe unter der aktuellen Farbe zu tragen und die Stiche sehr eng zu bearbeiten. In der Regel bearbeiten Sie Tapisserie-Häkelarbeit mit einem steiferen Material, wie zum Beispiel einer Sport-Gewicht-Baumwolle, um die Eigenschaft einer steifen Tapisserie zu erzeugen.

Diese Stichtechnik ist ideal für die Herstellung von Körben, Handtaschen, Wandbehängen, Platzdeckchen und Hüten. Um schöne Kleidungsstücke (wie Schals, Tücher und sogar Pullover) mit Tapisserie-Häkeln zu machen, arbeiten Sie Ihre Stiche lockerer und mit einem weichen Garn.

5 8

Besenstielspitze

Besenstielspitze ist eine Häkeltechnik, bei der ein großer Dübel oder eine Nadel verwendet wird, um in einem Gewebe Schleifen zu bilden. Die Schlaufen bilden Kreise aus Garn, die eine einzigartige Textur erzeugen, die für Afghanen, Schals und Pullover geeignet ist. Diese Technik kann auch mit feiner Baumwolle zusammenarbeiten, um ungewöhnliche Dekorationsobjekte zu schaffen.

6 8

Haarnadel-Spitze

Haarnadel-Spitze wird an einem Haarnadelswebstuhl bearbeitet, um lange Streifen von Spitzenschlaufen zu erzeugen. Die Technik wurde ursprünglich an tatsächlichen Haarnadeln gearbeitet, die viel kleiner sind, hat sich aber inzwischen zu einer größeren Version entwickelt, die sich gut für die Herstellung von Spitzenschals und Afghanen eignet.

Die Haarnadel-Webmaschinen sind auf unterschiedliche Breiten einstellbar, so dass Sie die Glätte Ihrer Streifen variieren können. Sie können auch variieren, wie die Schlaufen zusammengefügt werden, um eine Vielzahl von Designs zu ermöglichen.

7 8

Doppelseitiges Häkeln

Doppelseitiges Häkeln (auch bekannt als Cro-hooking ) ähnelt dem Tunesischen Häkeln. Der Unterschied zwischen den beiden Techniken ist der Haken. Doppelhäkeln verwendet einen langen, doppelendigen Haken, mit dem Sie Stiche an beiden Enden bearbeiten können.

Diese Technik wird normalerweise mit zwei abwechselnden Farben verwendet, wobei die Schleifen mit einer Farbe auf den Haken gelegt werden und dann die Arbeit umgedreht wird und die Stiche mit der zweiten Farbe bearbeitet werden. Doppelhäkelarbeit produziert einen Stoff, der umkehrbar ist, weil er auf jeder Seite ein anderes Farbmuster hat. Der Stoff ist weicher und elastischer als der basische tunesische Stich, ideal für Afghanen, Schals und Stolen.

8 8

Bead Crochet

Bead Crochet hat an Popularität gewonnen, vielleicht dank der ständig wachsenden Auswahl an Perlen in Handwerksläden. Sie können Perlen auf zwei Arten zum Häkeln hinzufügen:

  • Nähen Sie sie nach dem Häkeln wieder an.
  • Häkeln Sie sie direkt in den Stoff.

Stellen Sie sicher, dass das Gewicht des Garns mit dem Gewicht der Perlen kompatibel ist. Wenn Sie ein leichtes Garn verwenden, verwenden Sie keine schweren, übergroßen Perlen. Das Gewicht der Perlen kann dazu führen, dass die Maschen abfallen und ziehen, wodurch ein unansehnliches Durcheinander entsteht. Auf der anderen Seite, wenn Sie mit einem schwereren Garn arbeiten, wählen Sie Perlen, die nicht in den Stichen verloren gehen.

Zurück Weiter