Business

8 Bekannte Krankheiten, die durch Mikroben verursacht werden

8 Bekannte Krankheiten, die durch Mikroben hervorgerufen werden - Dummies

Es gibt keinen Mangel an Mikroben, die Krankheiten verursachen; Einige sind bemerkenswert für die Zahl der Menschen, die sie infizieren, und andere für die Gemeinheit der Infektionen, die sie verursachen. Es folgt eine Liste von 8 bekannten Krankheiten, die durch Mikroben verursacht werden.

Ebola

Ebola gehört zu den tödlichsten Viren, die Menschen infizieren können. Bei einigen Ausbrüchen liegt die Sterblichkeitsrate bei 90 Prozent. Ebola ist eines von zwei bekannten Filoviren, die beim Menschen schweres hämorrhagisches Fieber verursachen. Erstmals 1976 im Kongo in der Nähe des Ebola-Flusses identifiziert, beschränkten sich Infektionen dieses Filovirus auf kleine Ausbrüche in isolierten Regionen Zentralwestafrikas.

Fruchtfledermäuse gelten als natürlicher Wirt, aber kontaminiertes Wildfleisch kann die Ursache für eine Erstinfektion sein. Das Virus wird durch Kontakt mit Körperflüssigkeiten von infizierten Personen oder Tieren verbreitet.

Was Ebola so fies macht, ist, dass das Virus etwa 21 Tage unbemerkt in einer Person sein kann. Aber wenn Symptome beginnen zu zeigen, schreitet die Krankheit schnell fort, beginnend mit Fieber, Müdigkeit, Muskelschmerzen und Kopfschmerzen, und endet mit Erbrechen, Durchfall, inneren Blutungen und oft externen Blutungen.

Anthrax

Bacillus anthracis, der die als Milzbrand bezeichnete Krankheit verursacht, ist ein Gram-positives sporulierendes Bakterium, das seinen Namen von dem ausgeprägten kohlenartigen, schwarzen Gewebe erhält, das vergossen wird. von einer Hautinfektion ( anthrakis ist griechisch für Kohle). Es ist in erster Linie mit Infektionen von Weidetieren assoziiert - Sporen können in den Boden für Jahrzehnte bestehen.

Influenza

Wie oft hört man, dass sich jemand beschwert, dass er ein paar Tage mit der Grippe krank ist? Häufiger ist dies wahrscheinlich nur die Erkältung. Die echte Grippe ist eine schwere Krankheit mit Fieber, Kopfschmerzen und langanhaltender Müdigkeit. Die Grippe wird durch das Influenzavirus verursacht und tritt saisonal in der ganzen Welt auf - es ist immer Grippesaison irgendwo!

Die Art und Weise, wie wir Influenza-Stämme verfolgen, besteht darin, sie für die verschiedenen Varianten zweier viraler Hüllproteine ​​- Hämagglutinin (H) und Neuraminidase (N) - zu benennen, denen Zahlen zugeordnet sind. Die Pandemie von 1918, wie auch die 2009-2010 verursachten Krankheiten, wurden beide durch H1N1-Viren verursacht.

Tuberkulose

Tuberkulose (TB) ist eine globale Epidemie und eine der Hauptursachen für Morbidität und Mortalität in der ganzen Welt. Jedes Jahr infiziert es bis zu 9 Millionen Menschen und ist für mehr als 1,5 Millionen Todesfälle verantwortlich.

Einmal mit Mycobacterium tuberculosis infiziert, werden etwa 5 Prozent der Menschen innerhalb von fünf Jahren eine aktive Krankheit entwickeln; die verbleibenden 95 Prozent haben eine latente Infektion, die über Jahrzehnte andauern kann und später bei etwa 5 Prozent dieser Individuen aktiviert wird.Bei der Behandlung liegt die Mortalitätsrate unter 2 Prozent, aber ohne Behandlung sind die Mortalitätsraten viel höher.

Eine wichtige Veränderung, die die Schwere von TB erhöht hat, ist die Entstehung von multiresistenten Stämmen. Diese Stämme von M. Tuberkulose sind resistent gegen die Antibiotika, die vorher am wirksamsten gegen sie waren, Rifampicin und Isoniazid. Extensiv resistente TB (XDR-TB) stammt von Stämmen, die gegen die stärksten Antibiotika resistent sind, wodurch sie am schwierigsten zu behandeln sind.

Fast eine halbe Million multiresistenter TB-Fälle und eine steigende Anzahl von XDR-TB-Stämmen treten jedes Jahr auf, was eine unheilbare TB-Epidemie zu einer echten Möglichkeit macht, wenn keine neuen Medikamente entdeckt werden.

HIV

Wie der Name schon sagt, infiziert das Human Immunodeficiency Virus (HIV) Immunzellen. Die durch HIV-Infektion verursachte Immunsuppression macht Patienten anfällig für Sekundärinfektionen durch andere Bakterien, Viren, Pilze oder Protozoen.

Es sind diese Sekundärinfektionen, die HIV-Infizierten Probleme bereiten - sie werden schwer zu behandeln, wenn sich das Immunsystem des Patienten verschlechtert. Das erworbene Immunschwächesyndrom (AIDS) gilt für die fortgeschrittensten Stadien der HIV-Infektion, bei denen Sekundärinfektionen oft tödlich verlaufen.

Im Jahr 2012 wurden schätzungsweise 35 Millionen Menschen mit HIV infiziert, mit mehr als 2 Millionen Neuinfektionen und 1, 6 Millionen Todesfällen pro Jahr. Sekundäre TB-Infektionen werden etwa 25 Prozent aller HIV-bedingten Todesfälle zugeschrieben. Das Virus wird durch sexuellen Kontakt, Körperflüssigkeiten und verunreinigte Nadeln verbreitet.

Cholera

Cholera ist eine akute Durchfallerkrankung, die durch das wasserbasierte Bakterium Vibrio cholerae verursacht wird. Jedes Jahr betrifft es 3 Millionen bis 5 Millionen Menschen und führt zu bis zu 200.000 Todesfällen. Die schnelle Dehydratisierung kann innerhalb von Stunden tödlich sein, aber sie kann wirksam mit oraler Rehydratationstherapie behandelt werden.

Natürlich kann eine Rehydrationstherapie eine Herausforderung darstellen, da die Krankheit mit einer schlechten Sanitärversorgung und schlechter Wasserqualität verbunden ist. In den letzten 200 Jahren gab es weltweit 7 große Cholera-Pandemien, die zu Millionen von Todesfällen geführt haben.

Pocken

Das Pockenvirus, Variola major, , war in der gesamten menschlichen Geschichte ein bedeutender Erreger und war in der Vergangenheit für schwere Epidemien verantwortlich. Es ist jedoch besonders bemerkenswert, weil es eine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte bei der Ausrottung von Infektionskrankheiten darstellt. Eine konzertierte internationale Anstrengung, die in den sechziger Jahren begann, wurde 1980 für erfolgreich erklärt. Die Pocken waren die erste und einzige große infektiöse menschliche Krankheit, die durch natürliche Übertragung ausgerottet wurde.

Primäre amöbische Menigoenzephalitis

Bakterien und Viren sind das, woran man denkt, wenn Menschen an fiese Mikroben denken, aber es gibt viele Beispiele für andere Arten von Organismen, die besonders unangenehm sein können. Von der geringen Anzahl von opportunistischen Amöbenpathogenen verdient Naegleria fowleri besondere Aufmerksamkeit, da sie als "Gehirn fressende Amöbe" bekannt ist."

Diese freilebende Süßwasseramöbe gelangt in die Nasengänge ihres Wirtes und frisst sich dann entlang des Nervus olfactorius und gelangt über die Nervenfasern ins Gehirn, wo es sich schlemmt. Es verursacht eine Bedingung, die primäre amöbische Menigoenzephalitis (PAM) genannt wird, eine sehr seltene Krankheit aber eine, die jedes mögliches Einzelne beeinflussen kann und von Süßwasser einschließlich Schwimmbäder erworben wird.

Die Symptome treten innerhalb einer Woche nach der Exposition auf und beginnen als Verlust der Geruchs- und Geschmacksempfindung, gefolgt von generischen Symptomen von Kopfschmerzen, Erbrechen und Fieber und enden mit Verwirrung, Halluzinationen und Krampfanfällen. Infektionen mit N. Fowleri sind fast immer tödlich; der Tod tritt ein bis zwei Wochen nach Auftreten der ersten Symptome auf.