Business

8 Schulden Sammlungsfehler Nicht zu machen

8 Schulden Sammlungsfehler Nicht zu machen - Dummies

Sie denken, Sie sind im Begriff ... und dann klingelt das Telefon. Ein Inkassobüro behauptet, dass Sie Geld schulden. Wie geht's? Oder vielleicht sollte die größere Frage sein: "Was machst du nicht ? "

Zu ​​viele Leute machen bei diesem ersten Anruf Fehler - Fehler, die sie teuer zu stehen kommen. Lesen Sie weiter, um zu wissen, wie Sie diese häufigen Inkassofauxpas vermeiden können.

  1. Diese Anrufe ignorieren

    Was wir meinen: Wenn Sie denken, dass Sie die Anrufe einfach ignorieren können, wenn die Nummer auf der Anrufer-ID angezeigt wird, wird die Schuld - oder der Collector - nicht verschwinden.

    Es kann einschüchternd sein, wenn Sie ans Telefon gehen und eine Stimme am anderen Ende beginnt, über das Eintreiben einer Schuld zu sprechen. Aber wenn Sie die Anrufe weiterhin ignorieren, werden sie anfangen, Einschreibebriefe zu senden - und möglicherweise rechtliche Schritte einleiten. Lass es nicht auf diese Stufe kommen.

    Was Sie tun müssen: Beantworten Sie das Telefon, bleiben Sie ruhig und kennen Sie Ihre Rechte (mehr dazu). Bevor Sie wieder anrufen, holen Sie Ihre Unterlagen in Ordnung (mehr dazu später), damit Sie nicht überrascht werden, wenn Sie antworten. Wenn sie schon Briefe schicken, werfen Sie sie nicht weg - lesen Sie sie und suchen Sie Rat.

  2. Die Schulden beim Schreiben nicht überprüfen

    Was wir meinen: Bitten Sie immer um eine schriftliche Überprüfung der Schulden, die Ihnen zugesandt werden. Beim Versuch, einen Schuldner aufzuspüren, können Unternehmen auf so einfache Dinge wie das Überprüfen des Telefonbuchs zurückgreifen. Wollen Sie für die Schulden anderer verantwortlich gemacht werden, nur weil diese Person den gleichen Namen hat wie Sie?

    Aktion: Erklären Sie dem Anrufer, dass Sie keine telefonischen Entscheidungen treffen und dass Sie einen schriftlichen Nachweis der Schuld benötigen. (Nach dem Gesetz müssen sie es vorlegen.) Fordern Sie an, dass Sie Ihnen alle Details der Schuld zusenden, einschließlich des Namens und der Anschrift des Kreditnehmers, des geliehenen Betrags, des Datums, an dem die Schuld entstanden ist und, wenn möglich, einer Kopie des Schuldtitels. ursprüngliche Schuldantrag oder Genehmigungsschreiben.

  3. Den rechtlichen Status Ihrer Schulden nicht kennen

    Was wir meinen: Einige Schulden unterliegen einer Verjährungsfrist. Während die tatsächliche Zeitdauer von Staat zu Staat unterschiedlich ist, bedeutet dies, dass, wenn der Gläubiger nicht in einem bestimmten Zeitraum (in der Regel fünf bis sieben Jahre) mit Ihnen Kontakt aufgenommen hat, diese Schulden legal aus den Büchern gestrichen werden können.

Lesen Sie den Rest des Artikels auf LearnVest. com.