Business

7 Möglichkeiten, Medien im Internet zu finden

7 Möglichkeiten, Medien im Internet zu finden - Dummies

angeboten werden. Das Internet bietet viele Möglichkeiten, um die gewünschten Medien zu erhalten. Sie können Ihre Medien in ungefähr zehn Zillionen verschiedenen Programmen und Formaten fixieren. Glücklicherweise fallen sie in eine bescheidene Anzahl von Kategorien: kostenlos, Streaming, gekauft, geteilt und vermietet.

Medien als Geschenk erhalten

Der einfachste Weg ist, kostenlos angebotene Medien herunterzuladen und dann abzuspielen. Besuchen Sie die NASA, die viele kostenlose kleine Filme über Themen wie Staubstürme auf dem Mars oder wie eine Achterbahnfahrt mit dem Space Shuttle abhebt. Sie können auch unabhängige Filme und Videos finden.

Besuchen Sie epitonic. com für eine eklektische Sammlung von Musik von Künstlern, einige bekannt und einige obskure, freigegeben, so dass die Leute es hören und ihre eigenen Mischungen machen können.

Medien durch Streaming ausleihen

Selbst bei einer Breitbandverbindung kann das Herunterladen eines ganzen Medienclips eine Weile dauern. Anstatt zuerst herunterzuladen und später abzuspielen, lädt Streaming Medien herunter, während sie wiedergegeben werden, wodurch (auf eine komplexe digitale Art) neu erzeugt wird, wie Radio und Fernsehen seit den 1920er Jahren funktioniert haben. Wie bei TV und Radio, nachdem es gestreamt wurde, ist es weg - und wenn Sie es wieder spielen wollen, müssen Sie es wieder streamen. Streaming-Audio kann über eine Wählverbindung funktionieren, aber für das Streaming von Video ist eine Breitbandverbindung erforderlich.

Die meisten Streaming-Medien werden bei Bedarf bereitgestellt : Sie klicken auf einen Link und sie senden Ihnen was auch immer es ist, ähnlich wie eine Jukebox. Alternativ ist Streaming Media manchmal ein einzelnes Programm, mit dem Sie jederzeit hören und hören können, was gerade abgespielt wird. Es überrascht nicht, dass es Internetradio heißt, und in vielen Fällen ist der Audiostrom ein tatsächliches Radioprogramm.

Kauf von Medien

Apple iTunes erleichtert den Kauf von Musik und Videos. Gehen Sie zu iTunes, um das erste Stück eines Songs in seinem Katalog anzuhören. Wenn Sie es mögen, können Sie Ihre eigene, permanente Kopie kaufen, die Sie auf Ihren iPod kopieren, auf Ihrem Computer abspielen oder auf einer CD brennen können.

Sie müssen kein Mac-Benutzer sein, um iTunes verwenden zu können. Sie können die Melodien mit der Windows-Version des iTunes-Programms wiedergeben. Es ist keine Überraschung, dass die Leute in Scharen kaufen, was iTunes zum größten Online-Musikladen macht. Ebenso verkaufen viele weitere Websites Musik entweder von einem Web-basierten Geschäft oder als Add-on zu einem Mietservice, meist für den gleichen Preis wie bei iTunes.

Apple erleichtert das Anhören und Ansehen von iTunes-Musik und -Videos auf einem iPhone, iPod oder iPad. Wenn Sie ein Android- oder ein anderes Smartphone oder Tablet besitzen, stehen Ihnen auch Programme zum Übertragen von Musik und Videos auf Ihr Telefon zur Verfügung.

Amazon. com, die größte Buchhandlung der Welt, verkauft auch herunterladbare Melodien im MP3-Format. Der Verkaufskatalog ist erheblich größer als der Streaming-Katalog für Amazon Prime-Kunden.

Wiedergabe von Medien von CDs oder DVDs, die Sie bereits besitzen

Sie besitzen wahrscheinlich eine ganze Menge digitaler Musik in Form von Musik-CDs. Das Kopieren Ihrer Musik-CDs auf Ihren Computer ist als Rippen bekannt. Windows Media Player, iTunes und andere Musikprogramme können alle Titel von einer CD kopieren und die Titel in Ihre Musikbibliothek einfügen, damit Sie sie von Ihrem Computer aus abspielen oder auf Ihren MP3-Player kopieren können.

Abonnieren von Mediendiensten

Sie können Audioprogramme über das Internet abonnieren. Ein Podcast ist eine Audiodatei, die über das Netz verteilt wird, um sie auf einem iPod oder einem anderen MP3-Player oder einem Computer mit Lautsprechern abzuspielen. Viele Radiosendungen sind als Podcasts verfügbar; gehe zu npr. Org, um viele von ihnen zu finden. Viele Organisationen und Leute machen auch Podcasts.

Freigeben von Medien

Die ursprüngliche Version von Napster war der erste bekannte Austauschdienst, mit dem Mitglieder MP3-Musikdateien kostenlos herunterladen können. Das System war der erste groß angelegte Peer-to-Peer ( P2P ) Informationsaustausch, bei dem Menschen untereinander Dateien austauschen, anstatt sie aus einer zentralen Bibliothek herunterzuladen.

Irgendwann klagten die großen Plattenfirmen und schlossen es, weil das meiste Material, das die Leute austauschten, in eklatanter Weise gegen das Urheberrecht der Musik verstieß.

Das populäre Filesharing-System BitTorrent konnte bislang im Gegensatz zu LimeWire, das per Gerichtsbeschluss abgeschaltet wurde, unter dem legalen Radar fliegen. Sie ähneln einem früheren Napster - einem Netzwerk, aus dem Sie kostenlos Musik herunterladen können, von dem ein gewisser Teil gegen die Wünsche der Besitzer besagter Musik bereitgestellt wird.

Während Sie Musik von Computern anderer Benutzer herunterladen, laden diese wiederum Musik von Ihnen herunter, sodass sie Ihren Computer und Ihre Internetverbindung erheblich verlangsamen können. Die Musikindustrie beharrt darauf, dass diese Leute moralisch verwerflich sind, aber Leute benutzen BitTorrent insbesondere, um große Mengen von völlig legalem und legitimem Material zusammen mit dem zwielichtigen Zeug zu teilen. Bleiben Sie weg davon - wenn legale Musik billiger und billiger wird, warum riskieren Sie, das Gesetz zu brechen, um ein paar Dollar zu sparen?

Medienverleih

Ein großer Teil der Musik ist nicht kostenlos erhältlich, aber es ist preiswert erhältlich. Dienste wie Real Networks Rhapsody bieten monatliche Abonnements, mit denen Sie große Bibliotheken von aufgezeichneter Musik hören können. Amazon bietet Streaming-Musik als Teil ihres $ 99 / Jahr Prime-Pakets an. Spotify bietet einen Basis-Service mit kostenlosen Anzeigen oder Premium ohne Werbung und einige zusätzliche Funktionen für $ 10 / Monat ($ 5 für Studenten).

Diese Verleih-Dienste haben riesige Kataloge von Musik, und jeder behauptet, der größte zu sein. Wenn Sie jedoch aufhören, Miete zu zahlen, verschwindet Ihre Musik. Denken Sie daran - Sie haben es nie besessen.

Sie können auch Videoverleih-Websites finden.Zum Beispiel ist Netflix bekannt für seinen DVD-Verleih-per-Mail-Service, aber Sie können Videos auch nach Bedarf streamen. Nicht alle DVDs sind für das Streaming verfügbar, aber für die, die Sie sehen, sehen Sie eine Wiedergabetaste auf der Website. Amazon Prime enthält auch Video-on-Demand.