Business

5 Gründe Warum Märkte versagen

5 Gründe Warum Märkte versagen - Dummies

Teil von Mikroökonomie für Dummies Cheat Sheet, britische Ausgabe

Das Verständnis warum Märkte versagen, ist ein Schlüsselelement, um Mikroökonomie zu verstehen .. Märkte können aus verschiedenen Gründen scheitern, aber die beiden häufigsten sind, wenn ein Markt etwas bietet, was die Gesellschaft nicht will, oder etwas bietet, was die Gesellschaft nicht will. Weitere Gründe sind:

  • Information: Wenn Verbraucher und Hersteller nicht über vollständige Informationen verfügen, wird das Problem als asymmetrische Information bezeichnet. Ein Zitronenmarkt - ein Markt, auf dem es viele Produkte von geringer Qualität gibt und vor dem Kauf nicht erkennen kann, wie die Produktqualität ist - ist ein Beispiel.

  • Zu ​​wenige Eigentumsrechte: Wenn keine Eigentumsrechte vergeben werden, dann wird das Gut als Gemeinwohl bezeichnet, und die Individuen haben einen Anreiz, es zu überbenutzen - da niemand für die Nutzung bezahlt. es! Die Tragödie der Commons ist ein extremes Beispiel für diese Situation.

  • Zu ​​viele Eigentumsrechte: Wenn ein Produkt von anderen Dingen abhängt - zum Beispiel von früheren Forschungsarbeiten - und jedem dieser Dinge Eigentumsrechte zugeordnet sind, kann ein Markt scheitern, weil die Zahlung für die Nutzung dieser Eigenschaften ein zu hoher Anteil der Gesamtkosten. Dies wird als Anti-Commons-Effekt bezeichnet.

  • Öffentliche Güter: Öffentliche Güter sind nicht ausschließbar, dh Sie können niemanden ausschließen, der nicht für das Gute bezahlt hat. Ein Beispiel ist die Straßenbeleuchtung. Den Märkten fällt es schwer, diese Güter zu preisen, so dass sie tendenziell kollektiv oder durch Philanthropie produziert werden.

  • Externalität: Eine Externalität ist eine Kosten- oder Nutzenleistung, die auf Dritte entfallen kann. zum Beispiel, wenn Sie Land kaufen und eine Fabrik bauen, aber jemand in der Nähe ist von Ihren Emissionen betroffen.