Business

3 Möglichkeiten, sich für die Archäologie zu interessieren

3 Möglichkeiten, sich in der Archäologie zu engagieren - Dummies

Teil der Archäologie für Dummies Spickzettel

Sie können sich selbst mit Archäologie beschäftigen - sei es von Ihrem Sessel aus, als Touristen oder als Teilnehmer an einer Ausgrabung. Nach dem Eintauchen finden Sie vielleicht noch mehr Archäologie, als Sie aufnehmen können.

Vorlesungen und kurze Kurse über Archäologie

An Museen und Universitäten, in örtlichen Bibliotheken und sogar in Gemeindezentren, in denen lebenslanges Lernen im Vordergrund steht, können Sie professionelle archäologische Vorlesungen hören. Das Auschecken dieser Institutionen und ihrer geplanten Programme ist so einfach wie ein Blick in Ihre Community oder online.

Für eine längere (aber immer noch kurzfristige) Option sollten einwöchige Workshops oder saisonale Trainingsprogramme in der Archäologie in Betracht gezogen werden. Diese Angebote umfassen in der Regel Vorträge im Klassenzimmer sowie Graben. Die folgende Liste gibt Ihnen einige Beispiele für diese Programme:

  • Archäologische Camps für Kinder oder Erwachsene können im Sommer in Museen angeboten werden.

  • Pfadfindergruppen haben einige archäologische Programme, wie das Verdienstabzeichen der Pfadfinder in der Archäologie.

  • Elderhostel Programme für ältere Menschen beinhalten in der Regel Hintergrundvorträge und Exkursionen zur Archäologie.

  • Universitäten haben möglicherweise ein Angebot für kurze Kurse (direkt mit Klavierunterricht und Konversationsspanisch) für jeden, der kein regulärer Student ist, der für einen Abschluss eingeschrieben ist.

  • Landmanagement-Agenturen oder Ihr State Historic Preservation Office können Kurse zu kulturellen Ressourcen wie archäologischen und historischen Stätten oder kurzen Freiwilligenausgrabungen besuchen.

Archäologische Verbände

Archäologische Verbände, Vereine und Vereine sind überall. Einige sind national und international, aber viele sind regional oder in einem bestimmten Staat angesiedelt und haben kleinere lokale Kapitel. Mitglieder sind Studenten, Profis, Amateur-Archäologen - wirklich, jeder, der interessiert ist. Die meisten benötigen nur den Mitgliedsbeitrag, der Ihnen normalerweise eine regelmäßige Veröffentlichung wie ein Magazin zusammen mit Informationen über neue Entdeckungen, Aktivitäten, an denen Sie teilnehmen können, und Möglichkeiten, an Ausgrabungen teilzunehmen, bringt.

Hier sind einige gute Archäologie-Gruppen, denen Sie beitreten können:

  • Archäologisches Institut von Amerika (AIA), das Ihnen Archäologie -Magazin mit Ihrer Mitgliedschaft schickt. Sie können auch lokalen AIA-Kapiteln beitreten, die Vortragsprogramme und andere Veranstaltungen unterstützen.

  • Archäologischer Weltkongress , , der den ganzen Erdball abdeckt und die Rechte von Fachleuten und öffentlichen Archäologen und indigenen Völkern hervorhebt. Es hat einen Online-Newsletter und Diskussionsforum, das oft ethische Dilemmata hervorhebt.

  • Gesellschaft für Amerikanische Archäologie (SAA), die für Fachleute bestimmt ist, aber jedem erlaubt, sich anzuschließen, an Versammlungen teilzunehmen und die Zeitschrift zu erhalten.

  • Nationale archäologische Gesellschaften, in vielen Ländern und Sprachen.

  • Regionale Gesellschaften wie die Südöstliche Archäologische Konferenz und die Anthropologische Gesellschaft der Ebenen, in der alle Jahrestreffen stattfinden, und regelmäßige Zeitschriften für Mitglieder.

  • Staatsgesellschaften, die auch jährliche Treffen, Zeitschriften und manchmal Stände auf der Landesmesse anbieten. Mehr Amateure und Laien sind normalerweise Mitglieder dieser Gruppen, aber auch Profis und Studenten.

  • Lokale Clubs oder Kapitel der Staatsgesellschaft, die (wie die anderen) meist eine Mischung von Mitgliedern, einen Newsletter und oft monatliche Treffen und verschiedene Aktivitäten (Vorträge, Ausgrabungen) haben.

Archäologische Ausgrabungen im ganzen Land oder im Ausland

Viele Organisationen fördern Ausgrabungen, die Menschen von überall her anziehen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, einen Urlaub zu planen. Hier ist eine Liste der Besten:

  • Das Pass-in-Time-Programm des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA FS im föderalen Sprachgebrauch) nimmt Freiwillige für alle Arten von archäologischen Projekten auf.

  • Das Archäologische Institut von Amerika (AIA) listet Feldarbeitschancen auf, sowohl formale Feldschulen als auch Freiwilligenprojekte auf der ganzen Welt, für die Sie sich anmelden können. Die Kosten sind sehr unterschiedlich.

  • Das Zentrum für Amerikanische Archäologie in Kampsville, Illinois, bietet alles, von eintägigen Gelegenheiten bis hin zu Workshops für Erwachsene, um Kinder, Erwachsene und Familien mit Kindern ab 7 Jahren zu erschließen. niedrig bis hoch.

  • Das Crow Canyon Archaeological Centre im Südwesten von Colorado bietet kurze und lange Programme für Schüler, Erwachsene, Familien und Lehrer. Die Kosten variieren. Das

  • Earthwatch Institute bietet die Möglichkeit, an wissenschaftlichen Expeditionen aller Art teilzunehmen, einschließlich der Archäologie. Die Teilnehmer leisten ihre Zeit freiwillig und zahlen die Lebenshaltungskosten und Gebühren (die bei Reisen an einen weit entfernten Ort steil sein können).