Essen & Trinken

3 Grundlegende Yoga Ab Übungen

3 Grundlegende Yoga Ab Übungen - Dummies

Diese yogischen Körperhaltungen für die Bauchmuskeln beinhalten einen Teamansatz, der langsame, bewusste Bewegung, richtige Atemmechanik und die Verwendung von Klang schätzt. Die Betonung liegt hier auf der Qualität der Bewegung und nicht auf der reinen Quantität.

Erforschung von Push-downs

Push-downs stärken den Bauch, insbesondere den Unterbauch. Zusätzlich zu einer Bodenturnen können Sie Push-Downs in sitzender Position ausführen, indem Sie Ihren unteren Rücken gegen die Stuhllehne drücken. Sie können diese Übung im Auto, im Flugzeug oder im Büro durchführen.

  1. Liege auf dem Rücken, die Knie gebeugt und die Füße auf dem Boden, in Hüftbreite.

    Stütze deine Arme nahe an deinen Seiten, die Handflächen nach unten.

  2. Während Sie ausatmen, drücken Sie Ihren unteren Rücken 3 bis 5 Sekunden lang auf den Boden.

  3. Lasse beim Loslassen deinen Rücken los.

  4. Wiederholen Sie die Schritte 2 und 3 sechs bis acht Mal.

    kredit: Foto von Adam Latham

Yogi-Sit-ups versuchen

Yogi-Sit-ups stärken den Bauch, besonders den Oberbauch, die Adduktoren (Innenseiten der Beine) , der Hals und die Schultern.

  1. Liege auf dem Rücken, die Knie gebeugt und die Füße auf dem Boden, in Hüftbreite.

  2. Drehe deine Zehen "Taube-Zehen" ein und bringe deine inneren Knie zusammen.

  3. Spreizen Sie Ihre Handflächen auf dem Hinterkopf, mit den Fingern verzahnt, und halten Sie die Ellenbogen weit.

  4. Drücken Sie während des Ausatmens fest auf die Knie, kippen Sie die Vorderseite Ihres Beckens in Richtung Bauchnabel und setzen Sie sich mit den Hüften langsam auf die Hälfte.

    Halten Sie Ihre Ellbogen seitlich an den Schultern. Schau in Richtung Decke . Zieh deinen Kopf nicht mit deinen Armen hoch; Stattdessen stützen Sie Ihren Kopf mit Ihren Händen und kommen herauf, indem Sie die Unterleibsmuskeln zusammenziehen.

  5. Während Sie einatmen, rollen Sie langsam zurück.

  6. Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5 sechs bis acht Mal.

    Credit: Foto von Adam Latham

Stärkung mit Yogi-Sit-backs

Yogi-Sit-backs stärken sowohl den Unterbauch als auch den Oberbauch. Diese Haltung ist eine Variation von navasana. Das Sanskrit-Wort nava, ausgesprochen nah-vah, bedeutet "Boot. "

  1. Setz dich auf den Boden, die Knie gebeugt und die Füße auf dem Boden, in Hüftbreite.

  2. Strecken Sie Ihre Arme aus und legen Sie Ihre Hände mit den Handflächen auf den Boden.

  3. Bringen Sie Ihr Kinn nach unten und runden Sie Ihren Rücken in einer C -Kurve ab.

  4. Während Sie einatmen, rollen Sie langsam auf die Rückseite Ihres Beckens und ziehen Sie Ihre Hände auf den Boden.

    Halte den Rest deines Rückens vom Boden, um die Kontraktion der Bauchmuskeln aufrecht zu erhalten, aber belaste dich nicht, um diese Position zu halten. Wenn Sie negative Symptome haben, verwenden Sie diese Haltung nicht.

  5. Wenn Sie ausatmen, rollen Sie sich wieder auf und schieben Sie Ihre Hände nach vorne.

  6. Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5 sechs bis acht Mal.

    Credit: Foto von Adam Latham

Sit-backs sind am Hals leichter als die meisten Sit-ups. Wenn Sie jedoch Probleme mit dem unteren Rücken haben, seien Sie vorsichtig mit Sit-backs. Wenn Sie Schmerzen im Rücken bemerken, hören Sie einfach auf und arbeiten Sie mit anderen Übungen.