Business

10 Wege Hollywood holt Forensik Falsch

10 Wege, wie Hollywood Forensik falsch macht - Dummies

Weil Forensik heutzutage so ein heißes Thema ist, Millionen der Zuschauer werden zu Experten für Sessel zu diesem Thema. Aber ist Hollywood zuverlässig? Manchmal ja, manchmal nein.

Der schnelle Tod

Eine Pistole wird geschossen oder ein Messer wird geworfen und runter geht einer der bösen Jungs, vielleicht umklammert er seine Brust oder einen letzten dramatischen Atemzug, aber so oder so, er ist sofort ein Goner.

Das Problem: Niemand stirbt unter diesen Umständen sofort. Nun, fast niemand. Sofortiger Tod kann durch Herzinfarkte, Schlaganfälle, extrem abnorme Herzrhythmen und durch Zyanid und andere Stoffwechselgifte (Toxine, die ihren Unfug in den Zellen des Körpers ausführen) auftreten.

Ein Trauma von Schussverletzungen (GSW) und Messerwunden verursacht jedoch selten einen sofortigen Tod. Doch wie oft hat ein einziger Schuß einen Bösewicht gefällt? Bang, und er fällt tot um. Damit dies geschieht, müsste das Geschoss das Gehirn, das Herz oder den Zervikal (Hals) Teil des Rückenmarks schwer beschädigen. Ein Schuss auf die Brust oder den Unterleib führt normalerweise zu einem Haufen Schreien und Stöhnen, aber der Tod kommt von Blutungen, und das dauert eine Weile.

Der hübsche Tod

Im Hollywood Death , wirkt der Schauspieler ruhig und friedlich, und kein einziges Haar ist fehl am Platz. Und was ist mit Blut? Kein Tropfen. Nun, es sei denn, es ist ein Freddie oder Jason Slasher Film, wo Blut fast ein anderer Charakter für sich ist. Der Verstorbene ist oft hübsch gekleidet, liegt im Bett, hat ein perfektes Make-up und ein leichtes Flattern der Augenlider, wenn man genau hinsieht. Diese Beschreibung trifft besonders zu, wenn der Verstorbene zufällig einer der Guten ist.

Stellen Sie sich vor: Echte tote Menschen sind hässlich. Es spielt keine Rolle, wie sie im Leben aussahen. Im Tod sind sie blass, wachsartig und grau. Sie haben tote Augen, dunkelblaue Farbe und blasse Gesichter. Ihre Augenlider flattern nicht, und sie sehen überhaupt nicht entspannt und friedlich aus. Sie sehen tot aus.

Und ziemlich schnell riechen sie schlecht. Als sich ein Filmdetektiv in den Sumpf von Louisiana wagt und das Mädchen findet, das seit vier Tagen vermisst wird, mag sie feucht und schmutzig sein, aber sie ist immer noch schön. Wie sonst kann das Publikum mit ihrem Tod sympathisieren? Die Tatsache, dass sie vier Tage lang in einer nassen, über 90 Grad großen Umgebung lag, scheint in ihrem Aussehen kaum einen Unterschied zu machen. Die Fakten: Sie würden sie riechen, bevor sie sie sahen, und sie schien etwas weniger als angenehm zu sein.

Die blutende Leiche

Ein Detektiv kommt eine halbe Stunde nach der Tat zu einer Mordszene und sieht unter einer Tür Blut fließen.Als der Detektiv die Tür aufstößt, sickert eine auf dem Boden liegende Leiche Blut aus dem Mund und aus dem klaffenden GSW in der Brust.

KIPPEN! Blutgerinnsel innerhalb von Minuten nach dem Verlassen des Körpers und, Überraschung, tote Leute bluten nicht. Wenn du stirbst, hört dein Herz auf und dein Blut zirkuliert nicht mehr. Wenn sich das Blut nicht mehr bewegt, gerinnt es, und Sie haben es erraten, geronnenes Blut bewegt sich nicht. Es sprudelt nicht, sickert nicht, gurgelt, fließt oder sickert nicht aus dem Körper, und es sickert weder unter einer Tür noch fließt es aus einer Wunde.

Die genaue Zeit des Todes

Wie oft haben Sie gesehen, dass der Detektiv oder die ME zuversichtlich verkünden, dass das Opfer "letzte Nacht um 10:30 Uhr gestorben ist? "Genau wie hat das ME diese Entschlossenheit gemacht? .. War es Totenstarre, Körpertemperatur oder Lividität? War es die Anwesenheit oder Abwesenheit bestimmter Fehler? Natürlich besteht das Problem darin, dass keine dieser Beweise eine genaue Todeszeit anzeigt. Jeder von ihnen kann eine Schätzung der Todeszeit liefern, aber nicht einmal eine Kombination dieser Faktoren ermöglicht es dem ME, die Todeszeit genau zu bestimmen.

Im wirklichen Leben sagt das ME, dass der Tod " wahrscheinlich zwischen 8 p. m. und Mitternacht. "Aber das lässt das ME offensichtlich verwaschen erscheinen, und Hollywood mag seine Helden, um schlau zu sein - manchmal sogar schlauer als sie es sein können.

Der One-Punch-Knockout

Der Held saugt dem Handlanger des Bösewichts in den Kiefer. Der Handlanger geht runter und wird offensichtlich aus dem Drehbuch geschrieben, weil man nie wieder von ihm hört. Es ist immer die Handlanger, weil Gegner, wie die meisten echten Leute, ein paar kräftige Schläge brauchen, um unterzugehen.

Denken Sie für eine kleine Perspektive an einen Boxkampf. Boxer sind Leute, die darauf trainiert sind, Schaden zuzufügen, und selbst wenn sie Schwierigkeiten haben, sich gegenseitig zu bekämpfen. Und wenn sie es tun, ist der auf seinem Rücken in ein paar Minuten aufgestanden und behauptet, der Schlag sei ein Glücksfall gewesen. James Bond ist vielleicht in der Lage, jemanden mit einem einzigen Schlag auszuschalten, aber echte Leute (mit der möglichen Ausnahme von Mike Tyson) können es nicht, und auch ein Autoverkäufer kann nicht zum Amateur-Detektiv oder zu einem alkoholkranken, Zigarettenraucher-Privatmann werden. Auge.

Das verschwindende schwarze Auge

Die schöne, fürs Fernsehen produzierte Filmschauspielerin wird vom Bösewicht einem Schlag ins Gesicht ausgesetzt. In der nächsten Szene versteckt sie ihr offensichtliches blaues Auge hinter einer Sonnenbrille, aber in der folgenden Szene, da ist sie wieder, zurück zu ihrem porzellanartigen Teint.

Die Realität ist, dass ein Charakter, der in Akt 1 ein blaues Auge bekommt, es zwei Wochen lang hat, was wahrscheinlich einen langen Weg hinter das Ende des Films bringt. Dieser Charakter kann später am Tag in Akt 2 nicht normal aussehen.

Ein blaues Auge ist eine Kontusion (Bluterguss), die durch Blut verursacht wird, das aus winzigen Blutgefäßen austritt, die durch den Schlag verletzt werden. Ihr Körper braucht etwa zwei Wochen, um alles aus dem Gewebe zu entfernen. Nach dem Treffer verdunkelt sich der entstandene Bluterguss etwa zwei Tage lang, verblasst in den nächsten vier oder fünf Tagen und wird grünlich, bräunlich und gelblich, bevor er verschwindet.

Das schnell wirkende Gift

Innerhalb von Sekunden nach dem Trinken von Arsen-getränktem Tee trifft ein besorgter, dann ängstlicher Blick auf das Gesicht des Opfers, sie greift sich an die Kehle und fällt tot um. Sehr dramatisch. Auch sehr unwahrscheinlich, aber das hat es nicht davon abgehalten, ein Hollywood-Grundnahrungsmittel seit Jahrzehnten zu sein.

Akute Arsenvergiftung tötet das nicht so schnell. In der Tat kann es mehrere Tage dauern. Das Opfer entwickelt plötzliche Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und möglicherweise blutigen Durchfall. Kein angenehmer Anblick, also ist es besser, einfach die Opfer darzustellen, die sich die Kehle schnappen und dann zusammenbrechen.

Im Zeitalter des Terrorismus haben Sie wahrscheinlich mehrere andere schnell wirkende Toxine kennengelernt: Sarin und VX-Gas zum Beispiel. Diese Substanzen sind jedoch schwer zu bekommen, und die meisten leicht verfügbaren Gifte arbeiten viel langsamer und verursachen keinen plötzlichen Zusammenbruch und Tod.

Das unauffindbare Gift

Der kluge Großbildschirm-Übeltäter kommt mit Mord davon, indem er ein Gift benutzt, das keine Spuren hinterlässt. Keine solche Sache.

Eine sorgfältige Suche durch den forensischen Toxikologen kann Spuren praktisch jeder Chemikalie oder ihrer Metaboliten aufdecken. Mit ausgeklügelten Geräten wie der Gaschromatographie / Massenspektroskopie (GS / MS) können Forensiker den Fingerabdruck von praktisch jeder Chemikalie bestimmen. Da das Hollywood-Gift nicht nachvollziehbar ist, bedarf es keiner teuren und zeitaufwendigen toxikologischen Untersuchung.

Ein weiteres häufiges Szenario ist, dass die ME in etwa 20 Minuten ein seltsames und ungewöhnliches Gift finden. Sorry, Leute, es funktioniert einfach nicht so. Erstens muss die ME Screening-Tests verwenden, um festzustellen, ob ein Gift vorhanden ist und wenn ja, welche Art von Gift es ist. Das ME verwendet dann definitivere Tests, wie zum Beispiel GC / MS, um genau zu identifizieren, welches Gift vorhanden ist. Diese Prozesse brauchen Zeit.

Der momentane Athlet

Der Held jagt den Bösewicht über Straßen, über Brücken, durch Tunnel, Treppen und Leitern, über Zäune und Dächer, bricht kaum ins Schwitzen oder atmet schwer, und ganz ohne Haare. Ort. Meistens ist der Held ein Polizist oder Privatdetektiv, der zu viel trinkt, zu viel raucht, selten schläft und regelmäßig Donuts isst. Du siehst den Helden in zerzauster Kleidung, nicht in Turnanzug. Du siehst, wie der Held in einer Bar sitzt, nicht Eisen pumpt oder auf einem Laufband läuft. Wenn Sie außer Form sind, bringt Adrenalin Sie nur so weit - ein Block, vielleicht zwei an einem guten Tag. Das gleiche gilt für die Bösen.

Das High-Tech-Labor

Schöne Menschen schlendern durch ein hochmodernes, schlankes Labor nach dem anderen und lösen Verbrechen (mit schöneren Menschen) mit der neuesten und besten Ausrüstung und blitzschneller Geschwindigkeit. So funktioniert es im Fernsehen, aber die reale Welt ist nicht wie CSI. Besuchen Sie Ihr örtliches Kriminallabor, und Sie sehen keine Plasma-Fernseher, Computer der Spitzenklasse oder schöne Menschen. Das Personal in den meisten Kriminallaboren ist wunderschön für die unglaubliche und oft undankbare Arbeit, die sie machen, nicht unbedingt, weil sie hübsche Gesichter haben.

Reale Labore befinden sich wahrscheinlich in fensterlosen Kellern von Polizeibehörden, wo die Norm institutionelle grüne Wände und aus zweiter Hand stammende Patchworkausrüstungen sind, die mit Spucke und Kaugummi zusammengehalten werden. Das sind die Budgets der meisten Labore.