Business

10 (Oder so) Coole Fakten über Kinder und Schach

10 (Oder so) Coole Fakten über Kinder und Schach - Dummies

Die Zahl der Kinder, die Schach spielen, scheint sich jedes Jahr zu erhöhen. Schach-Camps und Schach-in-den-Schulen-Programme sind im ganzen Land entstanden. Das liegt zum großen Teil daran, dass Erwachsene wissen, dass die Kinder lernen, während die Kinder denken, dass sie spielen.

Viele Kinder lernen Schach in der Schule

Schachprogramme haben sich im ganzen Land verbreitet. Eltern empfinden, dass Schach ihren Kindern Wettbewerbsvorteile verschafft. Schachsexzellenz führt zu Prestige, Aufstiegschancen und besonderer Anerkennung. Es dauerte nicht lange, bis Administratoren an Bord kamen. Schachprogramme, sowohl in der Schule als auch nach der Schule, begannen fast überall zu sprießen.

Obwohl Schach überall für Elite-Programme wichtig ist, kann es für unterprivilegierte Schulen im ganzen Land sogar noch wichtiger sein. Eines der Dinge, die die Gesellschaft aufrecht erhalten hat, ist, ob es wahr ist oder nicht, dass Schach spielen bedeutet, dass man schlau sein muss. Erhöhtes Selbstwertgefühl wird direkt in die Klassenzimmer zurückgeführt.

Schach lehrt Geduld

Manche Kinder gehen früher als andere, manche beginnen zu verschiedenen Zeiten zu lesen. Manche Kinder nehmen schon in jungen Jahren so etwas wie Schwimmen. Andere benötigen möglicherweise mehr Zeit, bevor sie sich wohl fühlen. In jedem Fall kultiviert das Schachspielen die Fähigkeit, still zu sitzen und nachzudenken. Kinder mit hoher kinetischer Energie können bei Turnieren sogar störend sein.

Schachwettbewerb zeigt Kindern, wie man gewinnt - und verliert

Manche Kinder tendieren zu individuellen Wettkämpfen, andere bevorzugen Turniere. Wettbewerb kann stressig sein, also stellen Sie sicher, dass Ihr Kind damit umgehen kann. Selbst ein gut vorbereitetes Kind muss lernen, Enttäuschung zu begegnen. Manche haben Probleme, mit der Niederlage klarzukommen. Weinen ist das offensichtlichste Zeichen von Not.

Manche Eltern denken, dass Weinen ein Zeichen dafür ist, dass ihr Kind nicht bereit für den Wettkampf ist. Aber es ist eine natürliche Antwort auf den Verlust. Sogar Erwachsene sind dafür bekannt, nach einer besonders qualvollen Niederlage Tränen zu vergießen. Schach ist ein guter Weg, Kindern zu helfen, mit diesen Problemen umzugehen. Sie lernen, dass sie nicht immer gewinnen können, aber dass es ihre eigene Anstrengung ist, lohnt sich auf jeden Fall. Kinder beginnen in jedem Alter zu konkurrieren. Wann ein Kind bereit ist für Einzel- oder Mannschaftswettbewerbe, hängt von vielen Faktoren ab. Diese Faktoren werden am besten von aufmerksamen Eltern gewichtet und bewertet.

Schachunterricht kann früh beginnen

Die meisten Kinder sind bereit für den Schachunterricht in der zweiten Hälfte der Grundschule. Jüngere Kinder, die Talent und Begeisterung für Schach zeigen, können von individuellem Unterricht profitieren.

Wenn sie genügend Talent zeigen, könnten sie die Teilnahme an den Nationalen Elementary Championships der United States Chess Federation in Betracht ziehen. Sie könnten sich auch auf die nationalen Junioren- und Highschool-Meisterschaften freuen.

Nicht zu vergessen die Barbara Junior High Championships und das Denker Turnier der High School Champions. Diese werden beide in Verbindung mit der US Open veranstaltet, deren Veranstaltungsort sich von Jahr zu Jahr ändert.

Kinder können Schach sicher online erlernen

Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Schachanweisungen vor Ort finden können, können Sie weiterhin über Online-Schachseiten auf das Training zugreifen. Hier ist eine kinderfreundliche Seite.

Als sie älter werden, könnten sie Schach ausprobieren. com, das fortgeschrittenes Schachtraining bietet, einschließlich Übungen und die Möglichkeit, gegen Spieler aus der ganzen Welt anzutreten.

Schach kann zu internationalen Reisen und Freundschaften führen.

Wenn ein Schüler weiterhin herausragende Leistungen erbringt, qualifiziert er sich möglicherweise für eine der Mannschafts-Weltmeisterschaften der US-amerikanischen Schachföderation. Dieser Wettbewerb bietet die Möglichkeit, in Ländern auf der ganzen Welt zu konkurrieren. Kinder treffen Schüler in ihrem Alter und haben mindestens ein gemeinsames Interesse. Manchmal leben diese neuen Freundschaften lange nach dem Ende des Schachspiels. Freunde in anderen Teilen der Welt zu haben, ist fast immer eine gute Sache.

Die Pfadfinder und Ben Franklin würden es genehmigen

Heute gibt es ein Pfadfinderschach-Abzeichen für den Pfadfinder. Der früheste amerikanische Schriftsteller, der den Wert des Schachspiels unterstützte, war Benjamin Franklin. Er schrieb, dass das Schachspielen "Voraussicht, Umsicht, Vorsicht und Ausdauer" stärke. "

Die Wissenschaft findet Vorteile beim Schachspiel

Erst viele, viele Jahre nach Ben Franklin begann sich die akademische Forschung für die Vorteile des Schachspiels zu interessieren. Die wohl bekannteste Studie bezieht sich auf die Schachforschung von De Groot aus den Niederlanden. Er half, die Grundlagen für die kognitionswissenschaftliche Revolution der 1960er Jahre zu schaffen. De Groot bat seine Untertanen, ihre Gedanken über ihren zukünftigen nächsten Schritt in einer ungewohnten Position zu verbalisieren. Auf der Grundlage dieser Interviews kam er zu dem Schluss, dass Denkprozesse unter allen Schachspielern ähnlich sind.

Dr. Alexey Root von der University of Texas in Dallas stellte mich Schachforschern vor, die über die Vorteile des Wettbewerbs im Allgemeinen schreiben. Eine dieser Forschungen schreibt über das Konzept des Flusses. Fluss betrifft die optimalen und erfreulichen Erfahrungen, bei denen eine tiefe Konzentration auf die vorliegende Aktivität besteht. Csikszsentmilhali schreibt:

Der Fluss ist es, der es den Menschen ermöglicht, mit ihrem Leben zufrieden zu sein und ein Gefühl der Kontrolle zu haben. So wird das Flow-Erlebnis so charakterisiert, dass es ein Gefühl der Kontrolle beinhaltet - oder genauer gesagt, dass es das Gefühl der Sorge um den Verlust der Kontrolle, das in vielen Situationen des normalen Lebens typisch ist, vermisst. In einem Schachturnier behaupten Spieler, deren Aufmerksamkeit stundenlang auf den logischen Kampf an der Tafel gerichtet ist, dass sie das Gefühl haben, in ein mächtiges "Kraftfeld" eingebunden zu sein, das in einer nicht-materiellen Dimension des Daseins mit anderen Kräften kollidiert. ..

Einer der erfolgreichsten Trainer im Schulschach ist Sunil Weeramantry. Sunil ist sehr eigensinnig und hat seine eigene Art Schach zu unterrichten. Nicht jeder sollte versuchen, wie Sunil zu sein, aber bestimmte Standards müssen erfüllt werden. Interessanterweise haben eine Reihe von Staaten solche Standards angenommen.

Andere Vorteile des Schachs

Bei Schülern vieler Nationen herrscht große Begeisterung für Schach. Schach ist eine wichtige internationale kulturelle Institution.

Schach hat Literatur, die Erforschung kognitiver Prozesse und die Entwicklung von Modellen der künstlichen Intelligenz inspiriert. Schach hilft uns, Unterschiede zwischen Individuen zu erkennen und damit umzugehen - und mit dem Verlust.

Schach kann ein wunderbares pädagogisches Werkzeug für die Jugend sein, ein angenehmer Zeitvertreib für Erwachsene und ein Trost im fortgeschrittenen Alter. Wenn Sie einem Kind die Gabe des Schachs schenken, geben Sie vielleicht ein Geschenk, das ein Leben lang dauert.