Business

1, 001 Grundkenntnisse in Mathematik und Voralgebra Übungsprobleme für Dummies Spickzettel

1, 001 Grundkenntnisse in Mathematik und Voralgebra Übungsprobleme für Dummies Spickzettel

Von Mark Zegarelli

Um die grundlegende Mathematik erfolgreich zu beherrschen, müssen Sie müssen Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division Probleme üben. Sie müssen auch die Reihenfolge der Operationen, Brüche, Dezimalzahlen, Prozente, Verhältnisse, Gewichte und Maße und sogar ein wenig Geometrie verstehen. Nachdem Sie sich mit diesen und anderen grundlegenden mathematischen Konzepten vertraut gemacht haben, können Sie mit der Präalgebra beginnen, die Variablen, Ausdrücke und Gleichungen beinhaltet.

Grundlegende mathematische Tipps: Brüche

Brüche sind eine übliche Art, Teile eines Ganzen zu beschreiben. Sie werden häufig für englische Gewichte und Maße verwendet, insbesondere für kleine Messungen beim Kochen und Schreinern. Wenn Sie grundlegende Mathematik beherrschen wollen und sich auf die Voralgebra vorbereiten wollen, müssen Sie die Vor- und Nachteile von Brüchen kennen.

  • Denken Sie daran, dass der Zähler eines Bruchteils die obere Zahl ist und der Nenner die untere Zahl ist.

  • Der Reziprokwert eines Bruchteils ist derjenige, der auf den Kopf gestellt wird.

  • Um die Terme eines Bruches zu erhöhen, multiplizieren Sie Zähler und Nenner mit der gleichen Zahl.

  • Um die Terme eines Bruches auf die niedrigsten Terme zu reduzieren, teilen Sie sowohl den Zähler als auch den Nenner durch die größtmögliche Zahl.

  • Um komplexe Brüche zu vereinfachen, vereinfachen Sie zuerst den Zähler und den Nenner auf zwei separate Brüche. dann ändere das Problem in Division.

Grundlegende mathematische Tipps: Dezimalzahlen

Dezimalzahlen werden häufig für Geld sowie für Gewichte und Maße verwendet, besonders wenn das metrische System verwendet wird. Wenn Sie grundlegende mathematische und voralgebraische Probleme üben, werden Sie feststellen, dass Dezimalzahlen einfacher zu bearbeiten sind als Bruchteile.

  • Um eine Dezimalzahl in einen Bruch zu ändern, setzen Sie die Dezimalzahl in den Zähler eines Bruches mit dem Nenner 1. Multiplizieren Sie dann sowohl den Zähler als auch den Nenner mit 10, bis der Zähler eine ganze Zahl ist. Reduzieren Sie gegebenenfalls die Fraktion.

  • Um einen Bruch in eine Dezimalzahl zu ändern, dividieren Sie den Zähler durch den Nenner, bis die Division entweder beendet oder wiederholt wird.

  • Um eine wiederholende Dezimalzahl in einen Bruch zu ändern, geben Sie den wiederholten Teil der Dezimalzahl (ohne Dezimalpunkt) in den Zähler eines Bruchteils ein. Verwenden Sie als Nenner eine Zahl, die nur aus 9er zusammengesetzt ist und die gleiche Anzahl von Stellen wie der Zähler hat. Reduzieren Sie gegebenenfalls die Fraktion.

  • Um Dezimalzahlen hinzuzufügen oder zu subtrahieren, ordnen Sie die Dezimalstellen an.

  • Um Dezimale zu multiplizieren, multiplizieren Sie zunächst, ohne sich um die Dezimalstellen zu kümmern. Wenn Sie fertig sind, zählen Sie die Anzahl der Stellen rechts vom Dezimalpunkt in jedem Faktor und fügen Sie das Ergebnis hinzu. Platzieren Sie den Dezimalpunkt in Ihrer Antwort, so dass Ihre Antwort die gleiche Anzahl von Stellen hinter dem Dezimalpunkt hat.

  • Um Dezimalzahlen zu dividieren, drehen Sie den Divisor (die Zahl, durch die Sie dividieren) in eine ganze Zahl, indem Sie den Dezimalpunkt ganz nach rechts bewegen. Bewegen Sie gleichzeitig den Dezimalpunkt in der -Dividende (die Zahl, die Sie teilen) um die gleiche Anzahl von Stellen nach rechts. Setzen Sie dann einen Dezimalpunkt in den Quotienten (die Antwort) direkt darüber, wo der Dezimalpunkt jetzt in der Dividende erscheint. Wenn Dezimalzahlen geteilt werden, fahren Sie fort, bis die Antwort entweder beendet oder wiederholt wird.

  • Grundlegende mathematische Tipps: Prozent

Prozente werden in der Wirtschaft häufig zur Darstellung von Teilbeträgen verwendet. Sie werden auch in Statistiken verwendet, um einen Teil eines Datensatzes anzuzeigen. Wenn Sie grundlegende mathematische Probleme üben, werden Sie entdecken, dass Prozentangaben eng mit Dezimalzahlen zusammenhängen, was bedeutet, dass sie leichter zu bearbeiten sind als Bruchteile.

Um einen Prozentwert in eine Dezimalzahl zu ändern, verschieben Sie den Dezimalpunkt um zwei Stellen nach links und geben Sie das Prozentzeichen frei.

  • Um eine Dezimalzahl in Prozent zu ändern, verschieben Sie den Dezimalpunkt um zwei Stellen nach rechts und fügen Sie ein Prozentzeichen hinzu.

  • Um einen Prozentwert in einen Bruch zu ändern, löschen Sie das Prozentzeichen und geben die Prozentzahl in den Zähler eines Bruches mit dem Nenner 100 ein. Reduzieren Sie gegebenenfalls den Bruch.

  • Um einen Bruch in einen Prozentwert zu ändern, ändern Sie den Bruch zunächst durch Teilen in eine Dezimalzahl. Ändern Sie dann die Dezimalzahl in einen Prozentwert, indem Sie den Dezimalpunkt um zwei Stellen nach rechts verschieben und ein Prozentzeichen anhängen.

  • Berechnen Sie einfache Prozente durch Dividieren. Um beispielsweise 50% einer Zahl zu finden, teilen Sie durch 2; um 25% zu finden, dividiere durch 4; um 20% zu finden, dividiere durch 5; und so weiter.

  • Sie können einige Prozent berechnen, indem Sie die Zahlen umkehren. Zum Beispiel ist 14% von 50 das gleiche wie 50% von 14, was 7 entspricht.